Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 21 bis 40 von 51 Treffern

Können mehrere Beschäftigte nacheinander denselben Auffanggurt benutzen?

Gemäß § 2 Abs. 2 der Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Benutzung persönlicher Schutzausrüstungen bei der Arbeit (PSA-Benutzerverordnung - PSA-BV) sind persönliche Schutzausrüstungen grundsätzlich für den Gebrauch durch eine Person bestimmt, da sie den Beschäftigten individuell passen müssen. Eine Abweichung von dieser Vorschrift ist nur möglich, wenn es "die Umstände erforde ...

Stand: 27.11.2015

Dialog: 25423

Dürfen Mitarbeiter eigene, nicht vom Betrieb gestellte, persönliche Schutzausrüstungen benutzen?

Der Arbeitgeber hat gemäß § 5 des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) eine Gefährdungsbeurteilung für die Tätigkeiten in seinem Berieb durchzuführen. Dabei sind Art und Umfang der Gefährdungen zu ermitteln und die erforderlichen  Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu ergreifen und auf Wirksamkeit zu überprüfen. Nach der PSA-Benutzungsverordnung (PSA-BV)  muss der Arbeitgeber im Rahmen der Gefährdungsbeurte ...

Stand: 16.10.2015

Dialog: 16405

Müssen auch bei einem kurzzeitigen Durchqueren einer Lagerhalle Sicherheitsschuhe getragen werden?

Ob in dem von Ihnen geschilderten Fall die grundsätzliche Pflicht für Büroangestellte besteht, Sicherheitsschuhe im Betrieb zu tragen, kann ohne Detailkenntnis der örtlichen Gegebenheiten nicht beantwortet werden. Eine eventuelle Pflicht, Sicherheitsschuhe zu tragen, ist aber unabhängig von der Aufenthaltsdauer im Betrieb. Der Arbeitgeber hat im Rahmen der durchzuführenden Gefährdungsbeurteilung ( ...

Stand: 15.06.2015

Dialog: 24062

Muss ein gehörloser Mitarbeiter in einem Lärmbereich Gehörschutz tragen?

Die Beschäftigung von stark hörbehinderten und gehörlosen Mitarbeitern in Lärmbereichen stellt das einsetzende Unternehmen vor außergewöhnliche Herausforderungen. Hier ist insbesondere auch der Betriebsarzt gefordert, geeignete Maßnahmen zum Schutz dieser Mitarbeiter gemeinsam mit dem Arbeitgeber umzusetzen. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat daher einen "Leitfaden für Betriebs ...

Stand: 18.05.2015

Dialog: 23870

Besteht die Möglichkeit, dass die Mitarbeiter im Betrieb (CNC, Drehmaschine, Schleiferei) auf eigenen Wunsch kurze Hosen tragen?

Gemäß § 5 Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG - i. V. m. § 3 der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV ist der Arbeitgeber verpflichtet, eine Gefährdungsbeurteilung, hier speziell für die Arbeiten in Bereichen der mechanischen Bearbeitung von Werkstoffen (wie z. B. Stanzen, Drehen, Fräsen, Bohren etc.) zu erstellen. Hierbei hat er mögliche Gefährdungen zu ermitteln, Maßnahmen zur Gefahrenabwehr bzw. ...

Stand: 12.04.2015

Dialog: 23585

Nach welcher Vorschrift müssen in Bereichen, in denen Gabelstapler fahren, Sicherheitsschuhe getragen werden?

Eine Arbeitsschutzvorschrift, in der ausdrücklich auf das Tragen von Schutzschuhen im Bereich von (Stapler-) Fahrverkehr eingegangen wird, wurde bislang nicht erlassen. Grundsätzlich muß im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung ermittelt werden, ob eine Gefährdung vorliegt, der mit dem Tragen von Schutzschuhen begegnet werden muss. Bei der Gefährdungsbeurteilung und der zu ergreifenden Schutzmaßnahmen ...

Stand: 11.02.2015

Dialog: 2353

Ist es erforderlich, dass Betriebstechniker, die Laborabzüge prüfen, persönliche Schutzausrüstung (speziell Atemschutz) tragen?

Grundsätzlich ist Atemschutz bei der Prüfung eines Laborabzugs nicht erforderlich, wenn dieser frei von Chemikalien ist. Durch entsprechende Spülungs- und Reinigungsmaßnahmen von Behältern und Leitungen sollte sichergestellt sein, dass im Abzug keine Reste Flusssäure mehr vorhanden sind (siehe auch GESTIS-Stoffdatenbank) Folgendes ist anzumerken: Die mindestens einmal jährlich durchzuführenden Prü ...

Stand: 22.01.2015

Dialog: 4623

Zu uns kommen LKW, die Material abholen. Müssen diese LKW-Fahrer grundsätzlich Sicherheitsschuhe tragen, oder nur, wenn Sie selbst be- oder entladen?

Nach § 44 (2) Fahr- und Arbeitsweise der DGUV Vorschrift 70 (bisher: BGV D 29) "Fahrzeuge" muss der Fahrzeugführer zum sicheren Führen des Fahrzeuges den Fuß umschließendes Schuhwerk tragen. Hierzu führt die Durchführungsanweisung zur DGUV Vorschrift 70 aus, dass zum sicheren Führen von Fahrzeugen z.B. Sandaletten (ohne Fersenriemen), Holzpantinen, Clogs nicht geeignet sind. Zum Thema geeignetes S ...

Stand: 18.06.2014

Dialog: 21366

Müssen Mitarbeiter, die mit der Hochhubameise Paletten mit Kleinladungsträgern aus 7 m hohen Regalen herunterheben, einen Helm tragen?

Gemäß § 5 Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG - in Verbindung mit § 3 der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV - ist der Arbeitgeber verpflichtet, eine Gefährdungsbeurteilung, hier für die Arbeiten mit der Hochhubameise zu erstellen. Hierbei hat er mögliche Gefährdungen zu ermitteln, Maßnahmen zur Gefahrenabwehr bzw. Gefahrenminderung 'eigenverantwortlich' festzulegen und diese umzusetzen. In die E ...

Stand: 05.02.2014

Dialog: 19058

Muss bei Arbeiten an einer Laderampe einer Spedition eine Warnweste getragen werden?

Gemäß § 5 Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG - in Verbindung mit § 3 der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV - und § 3 Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV - ist der Arbeitgeber verpflichtet, eine Gefährdungsbeurteilung, hier speziell für die Tätigkeiten an der Laderampe, zu erstellen. Hierbei hat er mögliche Gefährdungen zu ermitteln, Maßnahmen zur Gefahrenabwehr bzw. Gefahrenminderung eigenvera ...

Stand: 28.11.2013

Dialog: 19897

Muss ein Beschäftigter in einer KFZ-Werkstatt einen Gesichtsschutz tragen, wenn er Träger eines Vollbarts ist?

Gemäß § 5 Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG - in Verbindung mit § 3 der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV - ist der Arbeitgeber verpflichtet, eine Gefährdungsbeurteilung durchzuführen. Hierbei hat er mögliche Gefährdungen zu ermitteln, Maßnahmen zur Gefahrenabwehr bzw. Gefahrenminderung eigenverantwortlich festzulegen und diese umzusetzen. Das Ergebnis der Gefährdungsbeurteilung ist gemäß § 6 ...

Stand: 18.11.2013

Dialog: 19793

Darf ein Mitarbeiter, der Angüsse und Verbindungen an mittelgroße Alugußteile an einer Bandsäge entfernen muss, Handschuhe an der Bandsäge tragen?

Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung nach § 5 Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG - in Verbindung mit § 3 Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV - ist zu klären, ob grundsätzlich der Einsatz von Schutzhandschuhen im Bereich der Bandsäge möglich ist. Schutzhandschuhe dienen dem Schutz der Hände gegen schädigende Einwirkungen mechanischer, thermischer und chemischer Art sowie gegen Mikroorganismen und ...

Stand: 05.03.2013

Dialog: 18061

Ist es richtig, dass bei Schleifarbeiten an einem Standschleifgerät mit Handschuhen gearbeitet wird?

An Maschinen mit drehendenTeilen darf nicht mit Handschuhen gearbeitet werden. Sie finden eine entsprechende Regelung in der BGI 587 "Arbeitsschutz will gelernt sein – Ein Leitfaden für den Sicherheitsbeauftragten" auf Seite 15 (von 79) unter der Rubrik "Handschutz". Ähnliche Regelungen gibt es für "zu lange Haare" (Haarnetz) und zu weite Kleidung. ...

Stand: 10.12.2012

Dialog: 5124

Dürfen bei Havarien (z.B. Leckagen von größeren Mengen an Gefahrstoffen) Mitarbeiter Halbmasken aufsetzen, obwohl sie keiner Vorsorgeuntersuchung (G26) unterzogen wurden?

Der Arbeitgeber hat gemäß § 5 Arbeitsschutzgesetz eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen, um hierbei die für die Beschäftigten mit ihrer Arbeit verbundene Gefährdung zu ermitteln und festzulegen, welche Arbeitsschutzmaßnahmen erforderlich sind. Anscheinend ist in Ihrem Betrieb im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung festgestellt worden, dass an den geschlossenen Systemen Leckagen auftreten können. ...

Stand: 06.12.2012

Dialog: 17497

Gibt es Tragezeitbegrenzungen bei der Nutzung von PSA gegen Absturz und aus welchem Regelwerk geht sie ggf. hervor?

Ein Arbeitgeber hat gemäß § 5 des Arbeitsschutzgesetzes eine Gefährdungsbeurteilung für seinen Berieb durchzuführen. Dabei sind Art und Umfang der Gefährdungen zu ermitteln, um zu klären, ob nicht die Gefährdungen gemäß § 4 Arbeitsschutzgesetz durch allgemein schützende technische Einrichtungen (kollektive technische Schutzmittel) oder durch organisatorische Maßnahmen vermieden oder ausreichend be ...

Stand: 04.10.2012

Dialog: 17114

Darf ein Betriebsarzt einen Mitarbeiter aufgrund einer Vorerkrankung vom Tragen der Sicherheitsschuhe befreien?

Die Rahmenbedingungen für die sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung von Betrieben sind im Arbeitssicherheitsgesetz festgelegt. Die Berufsgenossenschaften konkretisieren diese Rahmenbedingungen mit der jeweils für ihren Bereich geltenden Unfallverhütungsvorschrift GUV-V A 2 bzw. BGV A 2 – Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit http://publikationen.dguv.de  . Nach den v ...

Stand: 20.06.2012

Dialog: 11063

Müssen Anschläger bei der Arbeit einen Schutzhelm tragen?

Die BGI 556 "Anschläger" führt zur Frage des Kopfschutzes aus: "Wenn der technische Schutz nicht ausreicht, muss zumindest der Körper selbst geschützt werden. Besonders gefährdet sind beim Anschläger Kopf, Füße, Hände, Ohren und bei schlechter Witterung der ganze Körper." "Wegen der Anstoßgefahr, z. B. an den Kranhaken, beim Annehmen der Anschlagmittel, beim Gang durch Lagerregale, ist ein Industr ...

Stand: 19.06.2012

Dialog: 13479

Erscheint es sinnvoll, bei Spritzarbeiten mit Anstrichfarben auf Augenschutz zu verzichten, da dieser zunehmend verschmutzt?

Arbeitsschutzrechtlich ist das Bereitstellen und Nutzen von persönlicher Schutzausrüstung in der PSA-Benutzungsverordnung - PSA-BV geregelt. Nach § 2 der PSA-BV muss der Arbeitgeber den Beschäftigten Augen- und Gesichtsschutz zur Verfügung stellen, wenn die Gefährdungen nicht anders verhindert beziehungsweise ausreichend gemindert werden können. Entsprechend den Regelungen zu Augen- und Gesichtssc ...

Stand: 14.06.2012

Dialog: 10283

Was ist bei der Nutzung von Atemschutzmasken durch verschiedene Personen zu beachten?

Gemäß § 2 Abs. 2 der Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Benutzung persönlicher Schutzausrüstungen bei der Arbeit (PSA-Benutzerverordnung - PSA-BV) sind persönliche Schutzausrüstungen grundsätzlich für den Gebrauch durch eine Person bestimmt, da sie den Beschäftigten individuell passen müssen. Eine Abweichung von dieser Vorschrift ist nur möglich, wenn es "die Umstände erforde ...

Stand: 22.12.2011

Dialog: 2184

Müssen beim Rasenmähen mit einem benzingetriebenen Handrasenmäher Sicherheitsschuhe getragen werden?

In der GUV R 2109 "Gärtnerische Arbeiten" http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/r-2109.pdf wird unter Ziffer 3.2.3.1 "Mäharbeiten" ausgeführt: "Beim Mähen mit handgeführten Mähern sind Sicherheitsschuhe zu tragen." Weitere Informationen zu der Thematik sind der BGR 191 "Benutzung von Fuß- und Knieschutz" http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/bgr191.pdf zu entnehmen. ...

Stand: 13.10.2011

Dialog: 14738

Ergebnisseiten:
«123»