Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 721 bis 740 von 816 Treffern

Ist bei der Betreibung von Altanlagen nach TRbF 40 mit Änderungen zu rechnen? Muss das vorhandene Ex-Dokument entsprechend angepasst werden?

Für in Betrieb befindliche Altanlagen, die nach TRbF 40 errichtet wurden, besteht grundsätzlich Bestandsschutz. Bei einer wesentlichen Änderung oder Veränderung der tanktechnischen Einrichtungen [siehe Technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) TRBS 1122 "Änderungen und wesentliche Veränderungen von Anlagen nach § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 BetrSichV - Ermittlung der Prüf- und Erlaubnispflicht"] s ...

Stand: 07.01.2013

Dialog: 17677

Ist in inneren Bereichen von Maschinen, in denen Ölnebel auftreten können, keine Ex-Zoneneinteilungen erforderlich?

Die aufgeworfenen Fragen sind berechtigt, lassen sich aber kaum in wenigen Sätzen beantworten. Die Diskussion muss eigentlich vertieft und unter einer genauen Eingrenzung des Sachverhaltes geführt werden. 1. Nebel von feinen Öltröpfchen lassen sich unter bestimmten Voraussetzungen (Druck, Temperatur) sogar sehr gut zünden; Dieselmotoren liefern den besten Beweis, dass dazu ggfs. noch nicht einmal ...

Stand: 04.01.2013

Dialog: 17675

Welcher Zeitrahmen muss bei jährlichen Wiederholungsprüfungen eingehalten werden?

Gemäß Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) muss der Arbeitgeber Art, Umfang und Fristen erforderlicher Prüfungen festlegen (§ 3 Abs. 3 BetrSichV). Die TRBS 1201 konkretisiert den Begriff Prüffrist: Die Prüffrist ist der festgelegte Zeitraum zwischen zwei Prüfungen. Sie muss so festgelegt werden, dass der Prüfgegenstand nach allgemein zugänglichen Erkenntnisquellen und betrieblichen Erfahrunge ...

Stand: 07.12.2012

Dialog: 17511

Dürfen die unter Ziffer 8.8 der TRbF 20 genannten motorkraftbetriebenen Flurförderzeuge normaler Bauart weiter verwendet oder müssen sie durch ex-geschützte Geräte ersetzt werden?

Grundsätzlich galt und gilt die Vorgabe aus § 5 und § 6 der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV. Die BetrSichV ist seit dem 27.09.2002 in Kraft und musste demzufolge auch beim Einsatz von motorbetriebenen Betriebsmittel in explosionsgefährdeten Bereichen angewandt werden. Die TRbF 20 diente sowohl bei der seinerzeit gültigen Verordnung als auch der dann folgenden BetrSichV als konkretisieren ...

Stand: 14.11.2012

Dialog: 17360

Ist für eine Kleinkläranlage (200 EGW) in ländlicher Lage die Erstellung eine EX-Zonenplanes zwingend erforderlich?

Für mögliche explosionsfähige Gemische in einer Kleinkläranlage (200 EGW) in ländlicher Lage ist die Explosionsgefahr auf der Grundlage von § 6 Abs. 4 i. V. m. § 11 und Anhang I Nr. 1 Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) zu ermitteln. Die Gefährdungsbeurteilung ist dabei unabhängig von der Zahl der Beschäftigten vor Aufnahme der Tätigkeit durchzuführen und zu dokumentieren (§ 6 Abs. 8 GefStoffV). Wei ...

Stand: 09.10.2012

Dialog: 17147

Ist für einen Absaugschrank, in dem Reinigungsarbeiten mit Stoffen mit Flammpunkt

Bezüglich des Umgangs mit Gefahrstoffen ist die Gefahrstoffverordnung - GefStoffV und für Tätigkeiten unter Absaugeinrichtungen, wie sie in Laboratorien vorgenommen werden, konkret die TRGS 526 "Laboratorien" (www.baua.de/TRGS) relevant. Weitere Hilfe kann der neuen Laborrichtlinie BGI/GUV-I 850-0 entnommen werden (http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/i-850-0.pdf ). Unter Kapitel. 4.12 der ...

Stand: 27.07.2012

Dialog: 11242

Ist für das beschriebene analytische Labor eine Wasserstoffüberwachung gefordert?

Bezüglich des Umgangs mit Gefahrstoffen in Laboratorien ist die Gefahrstoffverordnung - GefStoffV und konkret die TRGS 526 "Laboratorien" (www.baua.de/TRGS) relevant. Weitere Hilfe kann der neuen Laborrichtlinie BGI/GUV-I 850-0 entnommen werden. Nach Kapitel 4.3.5 der BGI 850-0 gilt: "Versuche, die mit dem Ende der normalen Arbeitszeit nicht unterbrochen werden können, dürfen nur dann ohne ständig ...

Stand: 26.07.2012

Dialog: 10822

Ist es zulässig, Farbspritzkabinen nach dem Konzentrationskriterum zu bewerten?

Die Bewertung der Farbspritzkabinen nach dem Konzentrationsprinzip wie in Anhang B der Norm EN 12215 darf nur dann erfolgen, wenn auch die relevanten Anforderungen aus dieser Norm oder der EN 13355 erfüllt sind. Der Anhang B kann nicht ohne weiteres und losgelöst von ihrer Norm auf ältere Anlagen übertragen werden. Sind diese Voraussetzungen nicht erfüllt, ist eine Bewertung wie bisher nach dem Fl ...

Stand: 25.06.2012

Dialog: 11732

Sind in einem Betrieb, in dem gewerbsmäßig Akten vernichtet werden, Maßnahmen des Explosionsschutzes zu treffen?

Rechtsgrundlage für eine Zoneneinteilung im Sinne von § 2 (10) der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) ist der § 5. Von dort aus wird auf Anhang 3 (BetrSichV) verwiesen, in dem Näheres beschrieben steht. Welche der dort aufgeführten Zonen in Frage kommen, ist von der Situation vor Ort abhängig. Bei Papierstaub ist auf jeden Fall eine Beurteilung der Explosionsgefährdung vorzunehmen. Bei Vorh ...

Stand: 25.06.2012

Dialog: 10917

Müssen für gasbetriebene Busse, die in einer Halle mehr als 8 Stunden geparkt werden, Ex-Schutzmaßnahmen getroffen werden?

Entsprechend § 3 Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) hat der Arbeitgeber bei der Gefährdungsbeurteilung die notwendigen Maßnahmen für die sichere Bereitstellung und Benutzung der Arbeitsmittel zu ermitteln. Für den Umgang mit den Fahrzeugen mit Gasantrieb (Flüssiggas und Erdgas) sollte der Arbeitgeber auf die Bedienungs- und Reparaturanleitungen der Hersteller zurückgreifen. Informationen zu ...

Stand: 22.06.2012

Dialog: 10114

Ist es grundsätzlich verboten, einen Spritzstand in einem Keller unter Erdgleiche zu montieren?

"Ein Spritzstand ist der Stand, in dem sich das zu beschichtende Werkstück während der Spritzarbeiten innerhalb eines mit einer Absaugwand versehenen und bis auf die offene Zugangsseite geschlossenen Bereiches befindet. Das Werkstück ragt nicht über den Spritzstand hinaus. Die offene Zugangsseite ist Einlassöffnung für die Zuluft und Zugang für den Lackierer. Der Lackierer steht während der Spritz ...

Stand: 22.06.2012

Dialog: 13560

Werden an Staubsauger in Bäckereien besondere Anforderungen hinsichtlich des Explosionsschutzes gestellt?

Sofern sich in den Betriebsräumen Ihres Bäckereibetriebes keine definierten Ex-Zonen im Sinne des Anhang 3 der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) befinden, sind für den Einsatz eines Staubsaugers keine Anforderungen hinsichtlich des Explosionsschutzes gemäß der Richtlinie 94/9/EG (ATEX-Produkte-Richtlinie, www.gaa.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/16489/2_11_1.pdf ) zu stellen. Das bedeutet, ...

Stand: 19.06.2012

Dialog: 12786

Wie wird die zulässige Oberflächentemperatur bei Explosionsschutzmaßnahmen ermittelt?

Zunächst verweisen wir auf die §§ 5 und 6 der Betriebssicherheitsverordnung nebst Anhang 4 sowie die TRBS 2152 Teil 3 "Gefährliche explosionsfähige Atmosphäre - Vermeidung der Entzündung gefährlicher explosionsfähiger Atmosphäre" (www.baua.de/trbs). Die konkretisierenden technischen Regeln gehen von genormten Zündtemperaturen aus, daher sind die speziellen örtlichen und stofflichen Gegebenheiten u ...

Stand: 19.06.2012

Dialog: 13113

Dürfen Druckluftleitungen aus nicht leitfähigem Material im Ex-Bereich verlegt und betrieben werden?

Wenn die in Rede stehenden Druckluftleitungen aus nicht leitfähigem Material -wie z.B. PVC- sind, können diese durch Reibung oder infolge betrieblicher Vorgänge aufgeladen werden. Dies ist z.B. dann der Fall, wenn ein Gasstrom, hier Druckluft,  Feststoffpartikel oder Flüssigkeitströpfchen enthält. Die Bewegung reiner Gase oder Gasgemische erzeugt i.d.R. keine oder nur eine geringe Aufladung. Gemäß ...

Stand: 18.06.2012

Dialog: 13613

Müssen Metallgebinde beim Umfüllen geerdet werden?

Zu 1. Maßnahmen zur Vermeidung von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen sind der TRGS 727 "Vermeidung von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen" zu entnehmen. In der TRGS 727 wird in große, mittlere und kleine Behälter unterschieden. Kleine Behälter im Sinne der TRBS sind Behälter mit einem Volumen V ≤ 1 m3 (Abschnitt 4.5 TRGS 727). Sie sind in der Regel aus Metall oder ...

Stand: 18.06.2012

Dialog: 12442

Muss eine Anlage mit einem maximalen Betriebsdruck von 5 bar Anforderungen des Explosionsschutzes nicht einhalten?

Explosionsgefährdete Bereiche sind dadurch gekennzeichnet, dass in ihnen gefährliche explosionsfähige Atmosphäre auftreten kann. Gefährlich ist die explosionsfähige Atmosphäre, wenn sie in gefahrdrohender Menge auftritt. Die explosionsfähige Atmosphäre tritt unter atmosphärischen Bedingungen auf (vergl. § 2 Absätze 8, 9 u. 10 BetrSichV). Die Technische Regel für Betriebssicherheit TRBS 2152 (www.b ...

Stand: 15.06.2012

Dialog: 11862

Muss ich für eine "alte" Pumpe eine Gesamtbetrachtung gemäß ATEX vornehmen, also eine neue Konformitätsbewertung für das Gesamtsystem?

Die durchgeführte Reparatur ist eine Instandsetzung im Sinne des § 14 Abs. 6 Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV. Demnach greifen die dort vorgesehenen Alternativen für eine Prüfung vor einer Wiederinbetriebnahme. Die prüfende Stelle entscheidet zugleich darüber, ob nach den vor ATEX gültigen Vorschriften die Pumpe ordnungsgemäß in Verkehr gebracht worden ist und ob sie überhaupt weiterverwe ...

Stand: 15.06.2012

Dialog: 13102

Gilt ein gelernter Kfz- und Landmaschinenschlosser als befähigte Person im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung?

Bei den in der Frage angesprochenen Maschinen handelt es sich um Arbeitsmittel im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV . Die BetrSichV fordert, dass der Arbeitgeber Art, Umfang und Fristen von Prüfungen generell anhand der Gefährdungsbeurteilung ermitteln und festlegen muss (§ 3 Abs. 3 Betriebssicherheitsverordnung).   Liegen die unter § 10 BetrSichV  genannten Arbeitsbedingungen vo ...

Stand: 14.06.2012

Dialog: 13869

Müssen Chemieschläuche wiederkehrend einer Druckprüfung unterzogen werden oder reicht eine Prüfung auf Beschädigungen und elektrische Leitfähigkeit, wenn die Gefährdungsbeurteilung zu dem Ergebnis kommt, dass das ausreichend ist?

In den Geltungsbereich der Druckgeräteverordnung fallen Schlauchleitungen zum Fortleiten von Fluiden mit einem maximal zulässigen Druck von mehr als 0,5 bar. Die Einstufung der Schlauchleitungen erfolgt nach zunehmenden Gefahrenpotential in Kategorien gemäß Anhang II der Druckgeräterichtlinie 97/23/EG. Schlauchleitungen stellen immer Arbeitsmittel im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung dar. Si ...

Stand: 14.06.2012

Dialog: 11510

Muss für jede gleichartige Pulverbeschichtungsanlage eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt und ein Explosionsschutzdokument erstellt werden?

Grundsätzlich gilt, dass bei gleichartigen Arbeitsbedingungen (Arbeitsplätzen) die Beurteilung eines Arbeitsplatzes oder einer Tätigkeit ausreichend ist. (§ 5 Abs. 2 Arbeitsschutzgesetz/ArbSchG). Weiter ist ausreichend, wenn bei gleichartiger Gefährdungssituation die Beurteilung zusammengefasste Angaben enthält (§ 6 Abs. 1 Satz 2 ArbSchG). Die konkreten Gefährdungsbeurteilungen (GBU) der § 3 Betri ...

Stand: 14.06.2012

Dialog: 11498

Ergebnisseiten:
«2728293031323334353637383940414243444546»