Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 20 von 37 Treffern

Muss die einzige Türe in einem Labor als Fluchtweg gekennzeichnet werden?

Ja, da es sich um eine Tür Verlauf des Fluchtweges handelt, ist diese zu kennzeichnen. Gemäß Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) sind Fluchtwege und Notausgänge sowie Türen im Verlauf von Fluchtwegen oder Türen von Notausgängen in angemessener Form und dauerhaft zu kennzeichnen (Nummer 2.3 Anhang zur Arbeitsstättenverordnung). In der ASR A2.3 "Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan" ...

Stand: 11.07.2017

Dialog: 29738

Muss die einzige Tür eines Verkaufsgeschäft als Fluchtweg/Notausgang gekennzeichnet werden?

Ja, der Fluchtweg ist zu kennzeichnen. Gemäß Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) sind Fluchtwege und Notausgänge sowie Türen im Verlauf von Fluchtwegen oder Türen von Notausgängen in angemessener Form und dauerhaft zu kennzeichnen (Nummer 2.3 Anhang zur Arbeitsstättenverordnung). In der ASR A2.3 "Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan" wird dazu unter Punkt 7 "Kennzeichnung" ausgefü ...

Stand: 21.06.2017

Dialog: 29568

Gibt es eine Mindestgröße für die Beschilderung von Flucht- und Rettungswegen?

Nach der ASR A1.3 -"Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung"gilt grundsätzlich, dass Sicherheitszeichen deutlich erkennbar und dauerhaft anzubringen sind. Die Größe der Schilder sind entsprechend der in Tabelle 2 ASR A1.3 genannten Vorzugsgrößen von Sicherheits-, Zusatz- und Schriftzeichen für beleuchtete Zeichen auszuführen. ...

Stand: 01.07.2016

Dialog: 16597

Welche Anforderungen bestehen an eine Sicherheitsbeleuchtung der Fluchtwege? Wie kann die überprüft werden?

Generell sind Fluchtwege mit einer Sicherheitsbeleuchtung auszurüsten, wenn bei Ausfall der allgemeinen Beleuchtung das gefahrlose Verlassen der Arbeitsstätte nicht gewährleistet ist. Dies hat der Arbeitgeber im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung zu prüfen und zu bewerten. Hierbei soll er sich von seiner Fachkraft für Arbeitssicherheit und dem Betriebsarzt beraten lassen. Punkt 8 der ASR A2.3 "Fluc ...

Stand: 15.06.2016

Dialog: 15914

In welchen Intervallen und durch wen müssen Notausgangspiktogramme geprüft werden?

Nach § 4 Arbeitsstättenverordnung -ArbStättV- hat der Arbeitgeber Sicherheitseinrichtungen zur Verhütung oder Beseitigung von Gefahren, insbesondere Sicherheitsbeleuchtungen, Feuerlöscheinrichtungen, Signalanlagen, Notaggregate und Notschalter sowie raumlufttechnische Anlagen, in regelmäßigen Abständen sachgerecht warten und auf ihre Funktionsfähigkeit prüfen zu lassen. Konkretisiert werden die An ...

Stand: 02.11.2015

Dialog: 25171

Ist es korrekt, Türen im Fluchtweg mit dem Fluchtwegpiktogramm (E001, E002) in Kombination mit dem Richtungspfeil nach oben zu kennzeichnen?

Gemäß Nr. 2.3 des Anhangs zur Arbeitsstättenverordnung müssen Fluchtwege und Notausgänge in angemessener Form und dauerhaft gekennzeichnet sein. Konkretisiert werden die Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung in den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR), hier insbesondere die ASR A1.3 "Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung". Im Anhang 1 der ASR A1.3 finden sich unter der Nummer ...

Stand: 28.10.2015

Dialog: 25127

Muss eine Fluchttür immer von außen und innen gekennzeichnet werden?

Gemäß Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV sind Fluchtwege und Notausgänge sowie Türen im Verlauf von Fluchtwegen oder Türen von Notausgängen in angemessener Form und dauerhaft zu kennzeichnen (Ziffer 2.3 Anhang zur Arbeitsstättenverordnung). In der ASR A2.3 "Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan" wird dazu unter Punkt 7 "Kennzeichnung" ausgeführt: "1) Die Kennzeichnung der Fluchtwe ...

Stand: 02.10.2015

Dialog: 14875

Wie ist ein Rettungsfenster, welches durch Rettungsgerät mit der Feuerwehr zu erreichen ist, zu kennzeichnen?

Schilder für die Feuerwehr, die auf eine geeignete Stelle zum Anleitern hinweisen, sind in der DIN 4066 "Hinweisschilder für die Feuerwehr" (kostenpflichtig zu erwerben über den Beuth-Verlag) dargestellt. Zusammenfassende Informationen zu Feuerwehrzufahrten, Aufstell- und Bewegungsflächen und die Kennzeichnung für die Feuerwehr finden sie in dem Merkblatt "Feuerwehrzufahrt" der Stadt Bonn. Die Fen ...

Stand: 02.10.2015

Dialog: 6719

Müssen Fenster in einem Bürogebäude als Fluchtweg mit entsprechender Beschilderung gekennzeichnet sein?

Gemäß der Arbeitsstätten-Regel - ASR A 2.3 "Fluchtwege, Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan" kann der zweite Notausgang als Notausstieg, wie z. B. ein Fenster, ausgebildet sein. Für Notausstiege sind erforderlichenfalls fest angebrachte Aufstiegshilfen im Inneren zur leichten und raschen Benutzung vorzusehen (z. B. Podest, Treppe, Steigeisen oder Haltestangen zum Überwinden von Brüstungen). Nota ...

Stand: 17.09.2015

Dialog: 6520

In welchen Gesetzen, Vorschriften und/oder Normen finde ich Informationen für die regelmäßigen Prüfungen von Notbeleuchtungsanlagen?

Sicherheitseinrichtungen (z.B. Notbeleuchtungsanlagen), die in Arbeitsstätten installiert sind, sind nach der Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV zu prüfen. Nach den Vorschriften der ArbStättV hat der Arbeitgeber Sicherheitseinrichtungen zur Verhütung oder Beseitigung von Gefahren, … , in regelmäßigen Abständen sachgerecht zu warten und auf ihre Funktionsfähigkeit prüfen zu lassen (§ 4 Abs. 3 Arb ...

Stand: 27.11.2014

Dialog: 22396

Stimmt es, dass die Größe (Höhe) von hinterleuchteten Rettungszeichen mit dem Distanzfaktor 0,5 zu multiplizieren ist und deshalb die Zeichenhöhe halbiert werden kann?

Die Ziffer 1.3 Abs. 3 des Anhangs der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) bestimmt, dass die Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung nach dem Stand der Technik zu erfolgen hat. Normen, also auch die in Ihrer Frage genannte Norm DIN ISO 3864-1 : 2012-06, stellen ihrem Wesen nach den allgemein anerkannten Stand der Technik dar; dies ist ihre Aufgabe. Da aber Ziffer 1.3 Abs. 3 des Anhangs de ...

Stand: 18.11.2014

Dialog: 22284

In welchen Abständen müssen Notausgangsschilder angebracht werden?

Anforderungen an die Beschilderung von Fluchtwegen ergeben sich aus der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) und den dazugehörigen Technischen Regeln für Arbeitsstätten - ASR. Nr. 2.3 des Anhangs der ArbStättV fordert ganz allgemein, dass Fluchtwege und Notausgänge in angemessener Form und dauerhaft gekennzeichnet sein müssen. Konkretisiert wird diese Forderung in der ASR A2.3 "Fluchtwege und Nota ...

Stand: 23.09.2014

Dialog: 21987

Wie ist die Erkennungsweite von Notausgangsschildern in einem Flur mit 30 meter Länge und zwei Ausgängen?

Die Kennzeichnung von Fluchtwegen muss entsprechend der Technischen Regel für Arbeitsstätten ASR A1.3 "Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung" erfolgen. In dieser ASR ist festgelegt, dass Sicherheitszeichen u.a. deutlich erkennbar anzubringen sind. Unter Ziffer 5.1 (4) wird im letzten Satz weiter ausgeführt, dass besonders in langgestreckten Räumen (z.B. Fluren) Rettungszeichen in Laufric ...

Stand: 09.09.2013

Dialog: 19336

Dürfen Fluchtwegkennzeichen direkt auf einer Tür angebracht werden oder sollten/müssen sich diese über bzw. neben der Tür befinden?

Die Anforderungen an die Sicherheitskennzeichnung ergeben sich aus der Arbeitsstättenverordnung -ArbStättV- mit ihrer Anlage. Konkretisiert werden die Anforderungen in den Technischen Regeln für Arbeitsstätten, vorliegenden Fall die ASR A1.3. Die ArbStättV und die ASR A1.3 lassen dem Unternehmer einen großen Freiraum bezüglich der Kennzeichnung, wie unter Punkt 5 Absatz 6 nachzulesen ist: Sicherhe ...

Stand: 12.06.2013

Dialog: 18728

Muss die Kennzeichnung von Flucht- und Rettungswegen auch an allen Kreuzungspunkten und Abzweigungen erfolgen?

Die Arbeitsstättenverordnung dient der Umsetzung der Arbeitsstättenrichtlinie 89/654/EWG in deutsches Recht. Unter Ziffer 2.3 des Anhangs zur Arbeitsstättenverordnung wird gefordert, dass Fluchtwege und Notausgänge in angemessener Form und dauerhaft gekennzeichnet sein müssen. Präzisiert wird diese Forderung durch die Technischen Regeln für Arbeitsstätten - ASR, speziell durch die -ASR A1.3 "Siche ...

Stand: 28.05.2013

Dialog: 4543

Nach welchen Kriterien hat die Fluchtwegbeschilderung zu erfolgen?

Frage: Reicht eine Beschilderung gemäß des Flucht- und Rettungsplans als Fluchtwegkennzeichnung aus? Antwort: Nein. Begründung: Die Zeichen in Flucht- und Rettungsplänen stellen nicht notwendigerweise die in der Realität abzubildenden Zeichen ab. In der neuen DIN ISO 23601 wird der Fluchtweg nicht mehr durch die Zeichen beschrieben sondern durch grüne Pfeile. Frage: Muss ein Mitarbeiter von seinem ...

Stand: 26.05.2013

Dialog: 18608

Gilt die Notwendigkeit einer Sicherheitsbeleuchtung auch, wenn die Allgemeinbeleuchtung von Hand ausgeschaltet wird?

Die Arbeitsstättenregel ASR A2.3 "Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan" (www.baua.de/ASR/) regelt unter Punkt 8, unter welchen Bedingungen eine Sicherheitsbeleuchtung für Fluchtwege erforderlich ist. Sofern diese Bedingungen vorliegen, sind der erste und gegebenenfalls der vorhandene zweite Fluchtweg mit einer Sicherheitsbeleuchtung auszurüsten. Siehe auch die ASR A3.4/3 "Sicherhei ...

Stand: 19.06.2012

Dialog: 14124

Muss beleuchtete Fluchtwegbeschilderung wiederkehrend geprüft werden?

Die Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV fordert, dass der Arbeitgeber Sicherheitseinrichtungen zur Verhütung oder Beseitigung von Gefahren, insbesondere Sicherheitsbeleuchtungen, Feuerlöscheinrichtungen, Signalanlagen, Notaggregate und Notschalter sowie raumlufttechnische Anlagen, in regelmäßigen Abständen sachgerecht warten und auf ihre Funktionsfähigkeit prüfen zu lassen hat (§ 4 Abs. 3 ArbStät ...

Stand: 18.06.2012

Dialog: 12624

Wann ist eine Sicherheitsbeleuchtung/Notbeleuchtung als ausreichend anzusehen?

Die Arbeitsstättenregel ASR A2.3 "Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan" regelt unter Punkt 8 unter welchen Bedingungen eine Sicherheitsbeleuchtung für Fluchtwege erforderlich ist. Die ASR A3.4/3 "Sicherheitsbeleuchtung, optische Sicherheitsleitsysteme" beschreibt unter Punkt 4.3 die Anforderungen an eine solche Sicherheitsbeleuchtung (www.baua.de/ASR/): "(1) Die Beleuchtungsstärke ...

Stand: 06.02.2012

Dialog: 15472

Auf welcher Grundlage ist eine Rettungswegkennzeichnung auszuführen?

In der ASR A2.3 "Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan" www.baua.de/asr wird unter Ziffer 7 ausgeführt, dass die Kennzeichnung der Fluchtwege, Notausgänge, Notausstiege und Türen im Verlauf von Fluchtwegen entsprechend der ASR A1.3 "Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung" erfolgen muss. Dieses gilt uneingeschränkt bei neuen Gebäuden. Für den Austausch/Ergänzung der Kennzeic ...

Stand: 05.01.2012

Dialog: 15281

Ergebnisseiten:
12»