Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 20 von 36 Treffern

Bin ich als Arbeitnehmer bei einer Arbeitszeit von acht Stunden verpflichtet, 30 Minuten Pause in Anspruch zu nehmen?

Ein Arbeitgeber ist gesetzlich verpflichtet, den Beschäftigten Ruhepausen gemäß § 4 Arbeitszeitgesetz - ArbZG  zu gewähren.  Die gesetzlich vorgeschriebenen Ruhepausen, die die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer bei der Arbeit gewährleisten sollen, muss der Arbeitgeber auch dann gewähren, wenn Beschäftigte freiwillig darauf verzichten würden. Da es sich beim Arbeitszeitgesetz um ...

Stand: 23.01.2017

Dialog: 13641

Gehört der Weg zum Pausenraum zur Arbeitszeit oder zur Pause?

Der Weg zum Pausenraum zählt mit zur Ruhepause. Entscheidendes Kriterium für eine Ruhepause im Sinne des Arbeitszeitgesetzes - ArbZG ist die Freistellung des Arbeitnehmers von jeder Dienstverpflichtung und auch von jeder Verpflichtung sich zum Dienst bereit zu halten (siehe auch Kommentar zur ArbZG, Rudolf Anzinger/Wolfgang Koberski, Verlag Recht und Wirtschaft, 2. Auflage, Frankfurt am Main 2005, ...

Stand: 07.12.2016

Dialog: 5293

Wie weit im Voraus müssen die Zeiten für Ruhepausen feststehen?

Ruhepausen dienen der Erholung bei der täglichen Arbeitszeit. Nach arbeitsmedizinischen Erkenntnissen ist der Erholungswert dann am Höchsten, wenn den Arbeitnehmern der Zeitpunkt der Ruhepause rechtzeitig bekannt ist, da sie sich dann darauf einstellen können. Ruhepausen sollten daher möglichst langfristig und präzise im Voraus festgelegt werden. Grundsätzlich ist es aber zulässig, dass für die La ...

Stand: 23.09.2016

Dialog: 4317

Darf der Arbeitgeber bei Arbeitszeiten über neun Stunden eine zusätzliche Pause abziehen?

Die Frage betrifft zwei Bereiche, nämlich den Bereich des Arbeitsschutzrechtes und den Bereich des Arbeitsrechtes. Arbeitsschutzrechtlich verpflichtet das für die Gestaltung der Arbeitszeiten und Ruhepausen maßgebliche Arbeitszeitgesetz - ArbZG den Arbeitgeber mit § 4 ArbZG, die Arbeit durch im Voraus feststehende Ruhepausen - von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis ...

Stand: 28.04.2016

Dialog: 12913

Darf ein Arbeitgeber verlangen, dass wir zur Pause den Bäckereiladen verlassen bzw. uns für die Pause umziehen?

Regelungen zu Pausenräumen finden sich in der Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV und in der zugehörigen Technischen Regel für Arbeitsstätten ASR A4.2 "Pausen- und Bereitschaftsräume". Zur Notwendigkeit von Pausenräumen wird im § 6 Abs.3 Arbeitsstättenverordnung ausgeführt:"Bei mehr als zehn Beschäftigten, oder wenn Sicherheits- oder Gesundheitsgründe dies erfordern, ist den Beschäftigten ein Pau ...

Stand: 28.05.2015

Dialog: 23947

Haben Mitarbeiter neben den gesetzlichen Pausen ein Anrecht auf "Getränkepausen"?

Das von Ihnen angesprochene Problem bezüglich der Getränkeaufnahme ist gesetzlich nicht explizit geregelt. Grundsätzlich stehen den Beschäftigten keine zusätzlichen Pausenzeiten zu, wenn in gewissen Bereichen aufgrund der Gefahrstoffe die Einnahme von Essen und Getränken nicht gestattet ist.  Ziel der Vorschrift in der Gefahrstoffverordnung - GefStoffV - und den Technischen Regeln für Gefahrstoffe ...

Stand: 13.04.2015

Dialog: 23591

Gibt es wissenschaftliche Erkenntnisse über Pausenregelungen in Bereichen, in denen intensive Prüf- und Kontrollarbeiten durchgeführt werden?

Bei Prüf- und Kontrollarbeiten gibt es grundsätzlich immer die Gefahr von Überforderung (z.B. zu komplexe Entscheidungsmechanismen in zu kurzer Zeit), aber genauso auch Gefahren durch Unterforderung (monotone Beobachtungsvorgänge ermüden u.U. extrem). Ob dem so ist, kann nur durch eine Beurteilung der spezifischen Gefährdungen und Belastungen am Arbeitsplatz erfolgen. Zur Beurteilung der Arbeitsbe ...

Stand: 22.01.2015

Dialog: 2653

Kann ein Arbeitgeber bei vier Stunden Arbeitszeit eine Pause anordnen?

Bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden muss die Pausenzeit mindestens 30 Minuten betragen. Bei mehr als neun Stunden Arbeitszeit sind 45 Minuten vorgeschrieben. Die Lage der Ruhepausen ist gesetzlich in § 4 Arbeitszeitgesetz - ArbZG nur rahmenmäßig vorgeschrieben. Ruhepausen müssen nach Dauer und Lage vor Arbeitsbeginn festgelegt sein, sie müssen innerhalb der Arbeitszeit lie ...

Stand: 03.05.2013

Dialog: 18449

Frage zur Auslegung des § 4 Arbeitszeitgesetz

Im Arbeitszeitgesetz – ArbZG sind zu Ruhepausen (§ 4 ArbZG) folgende Regelungen getroffen: Die Arbeit ist durch im voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt zu unterbrechen. Die Ruhepausen nach Satz 1 können in Zeitabschnitte von jeweils mindestens 15 ...

Stand: 19.07.2012

Dialog: 5639

Darf der Arbeitgeber die Pausendauer und -lage festlegen?

Das Arbeitszeitgesetz-ArbZG verpflichtet Arbeitgeber zu gewährleisten, dass die Arbeit durch im Voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt zu unterbrechen.  Länger als sechs Stunden hintereinander dürfen Arbeitnehmer nicht ohne Ruhepause beschäftigt we ...

Stand: 20.06.2012

Dialog: 11836

Dürfen für Stammbelegschaft und Leiharbeitnehmer unterschiedliche Pausenregelungen getroffen werden?

Im Arbeitszeitgesetz - ArbZG werden Mindestanforderungen an die Gestaltung von Ruhepausen genannt. Diese unter § 4 ArbZG genannten Mindestanforderungen gelten für alle Beschäftigten, unabhängig vom Beschäftigungsstatus. Bezüglich der Verantwortlichkeiten bei Leiharbeitnehmern weisen wir auf folgendes hin:In der BGI 5020 "Zeitarbeit – sicher, gesund und erfolgreich Leitfaden für die Gestaltung der ...

Stand: 18.06.2012

Dialog: 13921

Wie ist mit Pausen bei Arbeitszeiten über 10 Stunden im Rahmen von § 14 ArbZG zu verfahren?

Im  Kommentar zum Arbeitszeitgesetz, Anzinger/Koberski wird zum § 14 Arbeitszeitgesetz "Außergewöhnliche Fälle" darauf hingewiesen, dass mit dieser Regelung der Zweck verfolgt wird, dem Arbeitgeber die Beschäftigung von Arbeitnehmern in  außergewöhnlichen Fällen zu ermöglichen, ohne dass er an die weiteren Bestimmungen des ArbZG gebunden ist, wie Dauer der Arbeitszeit, Pausenregelung und Ruhezeit. ...

Stand: 14.06.2012

Dialog: 13742

Darf ein Arbeitgeber den Beschäftigten während der Pause Arbeitsaufträge geben?

Eine Ruhepause im Sinne des Arbeitszeitgesetzes (§ 4 ArbZG) liegt nur dann vor, wenn 1. die Ruhepause mindestens 15 Minuten beträgt und 2. die Beschäftigten über diese Zeit frei verfügen können und 3. der Zeitpunkt der Ruhepause bzw. zumindest ein Pausenkorridor innerhalb der die Ruhepause liegt (z.B. bei Pflegeberufen), vor Aufnahme der Arbeitsschicht festliegen. Wenn der Arbeitgeber eine der dre ...

Stand: 02.04.2012

Dialog: 15934

Welche Kriterien muss eine Ruhepause erfüllen?

Eine Ruhepause im Sinne des Arbeitszeitgesetzes (§ 4 ArbZG) liegt nur dann vor, wenn 1. die Ruhepause mindestens 15 Minuten beträgt und 2. die Beschäftigten über diese Zeit frei verfügen können und 3. der Zeitpunkt der Ruhepause bzw. zumindest ein Pausenkorridor innerhalb der die Ruhepause liegt (z.B. bei Pflegeberufen), vor Aufnahme der Arbeitsschicht festliegen. Wenn der Arbeitgeber eine der dre ...

Stand: 02.03.2012

Dialog: 15703

Muss auch bei Bereitschaftsdiensten im Krankenhaus spätestens nach 6 Stunden eine Ruhepause eingelegt werden?

Das Arbeitszeitgesetz - ArbZG lässt mit der unter § 7 ArbZG getroffenen Regelung zu, dass in einem Tarifvertrag oder auf Grund eines Tarifvertrags in einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung längere Arbeitszeiten als die ím § 3 ArbZG genannten Höchstgrenzen (8 bzw. bis zu 10 Stunden täglich) vereinbart werden, wenn in erheblichem Umfang Arbeitsbereitschaft oder Bereitschaftsdienst anfällt.  Der Arb ...

Stand: 29.07.2011

Dialog: 14226

Sind Ausnahmen von den gesetzlichen Mindestpausen zulässig?

Eine Pause darf den Beschäftigten nicht gänzlich verwehrt werden. Zulässig wäre es aber, wenn z.B. ein Pausenkorridor festgelegt wird. Nähere Informationen dazu bieten die entsprechenden Dialoge der KomNet-Datenbank an. Auch sieht das Arbeitszeitgesetz/ArbZG unter § 7 Abs. 1 Ziffer 2 sowie Abs. 2 Ziffer 3 vor, dass durch Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung Abweichungen vereinbart werden können: ...

Stand: 20.08.2010

Dialog: 5609

Wie wird der Pausenabzug bei freier Arbeitszeitvereinbarung (Gleitzeitregelung) korrekt gehandhabt?

Bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden muss die Pausenzeit mindestens 30 Minuten betragen. Bei mehr als neun Stunden Arbeitszeit sind 45 Minuten vorgeschrieben. Die Lage der Ruhepausen ist gesetzlich in § 4 Arbeitszeitgesetz - ArbZG nur rahmenmäßig vorgeschrieben. Ruhepausen müssen nach Dauer und Lage vor Arbeitsbeginn festgelegt sein, sie müssen innerhalb der Arbeitszeit lie ...

Stand: 03.12.2009

Dialog: 8612

Wie wird der Pausenanspruch bei Bereitschaftsdiensten in Krankenhäusern ermittelt?

Seit einigen Jahren gibt es in der arbeitszeitrechtlichen Bewertung keinen Unterschied mehr zwischen Vollarbeit (Regeldienst), Arbeitsbereitschaft und Bereitschaftsdienst. Alle drei Formen gelten vollständig als Arbeitszeit im Sinne des Arbeitszeitgesetzes (ArbZG), unabhängig von der tatsächlichen Inanspruchnahme, und sind vollständig auf die zulässigen Höchstarbeitszeiten anzurechnen. Vergütungsr ...

Stand: 18.09.2009

Dialog: 9141

Kann mein Arbeitgeber festlegen, dass ich täglich 30 min. Pause mache?

Bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden muss die Pausenzeit mindestens 30 Minuten betragen. Bei mehr als neun Stunden Arbeitszeit sind 45 Minuten vorgeschrieben. Die Lage der Ruhepausen ist gesetzlich in § 4 Arbeitszeitgesetz - ArbZG nur rahmenmäßig vorgeschrieben. Ruhepausen müssen nach Dauer und Lage vor Arbeitsbeginn festgelegt sein, sie müssen innerhalb der Arbeitszeit lie ...

Stand: 26.08.2009

Dialog: 8979

Muss der Arbeitgeber die Beschäftigten zwingen, auch bei einer kurzen, ungeplanten und nicht regelmäßigen Überschreitung der sechsstündigen Arbeitszeit eine 30 minütige Pause einzulegen?

Das für die Gestaltung der Arbeitszeiten und Ruhepausen maßgebliche Arbeitszeitgesetz - ArbZG verpflichtet den Arbeitgeber unter § 4 ArbZG, die Arbeit durch im Voraus feststehende Ruhepausen - von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und - 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt zu unterbrechen. Die Ruhepausen nach Satz 1 k ...

Stand: 15.07.2009

Dialog: 8147

Ergebnisseiten:
12»