Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 481 bis 500 von 602 Treffern

Muss im Sicherheitsdatenblatt eines Gemisches der M-Faktor eines Stoffes angegeben werden?

In Anhang II (geändert durch VO 453/2010) der REACH-Verordnung ist zum Sicherheitsdatenblatt für die Angaben im Abschnitt 3 des Sicherheitsdatenblatts für Gemische festgelegt:   "Bei einem Gemisch, das die Kriterien für die Einstufung nach der Richtlinie 1999/45/EG erfüllt, sind folgende Stoffe mit ihren jeweiligen Konzentrationen oder Konzentrationsspannen in dem Gemisch anzugeben: a) Stoffe, die ...

Stand: 15.08.2011

Dialog: 14318

Darf auf ein Bitumendach mit asbesthaltigen Wellplatten als Unterkonstruktion eine Photovoltaikanlage montiert werden?

Überdeckungs-, Überbauungs- und Aufständerungsarbeiten an Asbestzementdächern und -wandverkleidungen sowie Reinigungs- und Beschichtungsarbeiten an unbeschichteten Asbestzementdächern und -wandverkleidungen sind gemäß Gefahrstoffverordnung, Anhang II Nummer 1 "Asbest" verboten. Die Gefahrstoffverordnung - GefStoffV vom 26. November 2010 lässt auch keine Ausnahmen mehr von den unter Anhang II Numme ...

Stand: 09.08.2011

Dialog: 14280

Welche Schutzmaßnahmen sind beim Abbruch von Ofensteinen mit Chrom-VI-Verbindungen zu treffen?

  Die beim Abbruch eines Ofens, bei dem Steine mit Chrom-VI-Verbindungen als Ausblühungen anfallen, durchgeführten Tätigkeiten unterliegen den Vorschriften der Gefahrstoffverordnung. Das bedeutet, dass für diese Tätigkeiten jeweils eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt werden muss, aus der sich die einzelnen Vorkehrungen zum Schutz der körperlichen Unversehrtheit der Mitarbeiter in jedem Einzel ...

Stand: 04.08.2011

Dialog: 3646

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, damit die Beschäftigten eines städtischen Bauhofes Rückbauarbeiten eines asbesthaltigem Gebäudes vornehmen dürfen?

Für Rückbau, Entkernung oder Abbruch von asbesthaltigen Bauten und Bauteilen gilt die Gefahrstoffverordnung - GefStoffV 2010 und konkretisierend die Technische Regel für Gefahrstoffe - TRGS 519 "Asbest: Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten" (www.baua.de/TRGS/). Arbeiten an Asbest und asbesthaltigen Produkten im Baugewerbe sind grundsätzlich verboten. Ausnahmen gestattet die GefStoffV ...

Stand: 20.07.2011

Dialog: 14132

Ist es erlaubt, eine Flüssiggasanlage in einen naturwissenschaftlichen Unterrichtsraum unter Erdgleiche zu betreiben?

Nach Abschnitt I-5.3 der Sicherheitsregeln für Schulen - RISU-NRW gelten Hinsichtlich Aufstellung, Installation und Betrieb von Flüssiggasanlagen die Bestimmungen der UVV "Verwendung von Flüssiggas" (GUV-V D34 bisher GUV 9.7). "I - 5.3.2 Druckgasbehälter Druckgasbehälter mit brennbaren Flüssiggasen sind stehend aufzubewahren und für die Entnahme aus der gasförmigen Phase stehend anzuschließen. Sie ...

Stand: 11.07.2011

Dialog: 14052

Anbringung der Freigabebescheinigung an begasten Containern

Die Durchführung von Begasungen in Fahrzeugen sind Tätigkeiten, die den Vorschriften der Gefahrstoffverordnung und der TRGS 512 unterliegen. Zu diesen Tätigkeiten gehört auch die Lüftung und die Freigabe sowie die Entsorgung von Trägermaterialien. Die Pflicht zur Ermittlung und Festlegung von Maßnahmen liegt beim jeweiligen Arbeitgeber. Die TRGS 512 lässt den weiteren Transport eines ehemals begas ...

Stand: 31.05.2011

Dialog: 2678

Kann man anhand eines vorliegenden Sicherheitsdatenblatttes die Brandklasse eines Stoffes ermitteln?

Als Brandklassen bezeichnet man eine Klassifizierung des Brandgutes nach ihrem brennenden Stoff. Nach der Europäischen Norm DIN EN 2 "Brandklassen" erfolgt die Einteilung der brennbaren Stoffe in die Brandklassen A, B, C, D und F. Die Brandklassen und Beschreibungen sind der Norm DIN EN 2 zu entnehmen. Weitere Ausführungen und Beispiele sind der Seite http://de.wikipedia.org/wiki/Brandklasse#Brand ...

Stand: 31.05.2011

Dialog: 13824

Müssen nach Umbau und Renovierungsarbeiten in einer Kinderkrippe Gefahrstoffmessungen veranlasst werden?

Weder die für Kindertageseinrichtungen maßgebliche Unfallverhütungsvorschrift GUV-V S2 "Kindertageseinrichtungen" noch die Gefahrstoffverordnung berücksichtigen diesen speziellen Fall. Gerüche von neuen Materialien sind nach Renovierungsarbeiten allerdings völlig normal. Sie sollten jedoch nach spätestens einem Jahr abgebaut sein. In dieser Zeit sollte für eine ausreichende und regelmäßige Lüftung ...

Stand: 01.04.2011

Dialog: 13406

Gibt es Untersuchungen zur Nachrüstung von Laserdruckern mit Feinstaubfiltern?

Die Emission von gesundheitsgefährlichen Stoffen stammen beim Drucken und Kopieren aus vielfältigen Quellen, z.B. die elektrostatische Entladung der Bildrolle oder die Hitzefixierung der Partikel an der Fixierrolle. Bei den Emissionen aus Büromaschinen zur Anfertigung von Papierkopien und Papierausdrucken, wie Laserdrucker, Kopierer und Multifunktionsgeräte, handelt es sich deshalb um nicht defini ...

Stand: 31.03.2011

Dialog: 13374

Muss der Bediener einer Senkerodiermaschine mit dem Dielektrikum C 100 eine Atemschutzmaske tragen?

Mögliche Gefährdungen und Maßnahmen des Arbeitsschutzes muss der Arbeitgeber auf der Grundlage der Gefährdungsbeurteilung ermitteln und treffen. Dabei soll er sich von der Fachkraft für Arbeitssicherheit beraten und unterstützen lassen [§ 5 "Beurteilung der Arbeitsbedingungen" des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) i.V.m. Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) ...

Stand: 28.03.2011

Dialog: 13349

Muss der Betreiber einer Tankstelle PE-Handschuhe zur Betankung von Dieselkraftstoff zur Verfügung stellen?

Der Betreiber einer Tankstelle ist nicht verpflichtet, PE-Handschuhe zur Betankung von Dieselkraftstoff zur Verfügung zu stellen. Zu klären ist aber, ob eine solche Pflicht für die Arbeitgeber der Fahrzeugführer besteht. Wenn z.B. zu erwarten ist, dass beim Betankungsvorgang die Fahrzeugführer mit Dieselkraftstoff in Berührung kommen, z.B. über Tankdeckel, Zapfpistole, muss der Arbeitgeber geeigne ...

Stand: 26.01.2011

Dialog: 12846

Gibt es für Aufwachräume im Krankenhaus Luftgrenzwerte für Gefahrstoffe oder Vorschriften zur Lüftung dieser Räume?

Das Institut für Arbeitsschutz der DGUV hat unter der Kennziffer 1018 Empfehlungen zur Gefährdungsermittlung nach Gefahrstoffverordnung u.a. für Anästhesiearbeitsplätze: Aufwachräume http://www.dguv.de/ifa/de/pra/bg_bgia_empfehlungen/liste/index.jsp veröffentlicht.   Informationen zu der Thematik bietet auch das Gesundheitsamt Baden-Württemberg unter http://www.gesundheitsamt-bw.de/oegd/gesundheit ...

Stand: 05.01.2011

Dialog: 4670

Gibt es spezielle Anforderungen an die Bekleidung beim Umgang mit Epoxidharzen oder reichen die oft empfohlenen Einweg-Overalls aus?

Am 1. Dezember 2010 ist die Verordnung zur Neufassung der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) und zur Änderung sprengstoffrechtlicher Verordnungen in Kraft getreten. Das bisherige Schutzstufenkonzept wurde aufgehoben und auf einen gefährdungsbezogenen Ansatz umgestellt. Weitere Informationen zur Neufassung der GefStoffV sind den Informationen der Seite Gefahrstoffverordnung der BAuA zu entnehmen. Ge ...

Stand: 03.01.2011

Dialog: 12713

Gelten die in der BGR 120 aufgestellten Richtlinen für Laboratorien auch für die in Abwasserreinigungsanlagen befindlichen Untersuchungsräume?

Der Anwendungsbereich der BGI 850-0 "Sicheres Arbeiten in Laboratorien" umfasst "Laboratorien, in denen nach chemischen, physikalischen oder physikalisch-chemischen Methoden präparativ, analytisch oder anwendungstechnisch gearbeitet wird". In der Durchführungsanweisung ist der Begriff Laboratorien weiter erläutert: "Laboratorien sind Arbeitsräume, in denen Fachleute oder unterwiesene Personen Vers ...

Stand: 25.12.2010

Dialog: 4235

Umgang mit Vitamin-A Säure (Tretinoin)

Bewertung von Tretinoin als Arznei- und Gefahrstoff : Tetinoin (Vitamin-A-Säure, Retinsäure), CAS-Nummer 302-79-4, ist ein medikamentöser Wirkstoff, der zur Wirkstoffgruppe der Keratolytika gehört und äußerlich in Salben, Cremes und Lösungen, wie z. B. in Clinesfar@ (Salbe), AirolRoche@ Lösung und Epi-Abarel@ Gel, zur Behandlung von Akne und anderen Hauterkrankungen eingesetzt wird. Die übermäßige ...

Stand: 24.11.2010

Dialog: 1423

Dürfen gasbetriebene Gabelstapler für Arbeiten in Containern eingesetzt werden?

In der Vergangenheit konnte davon ausgegangen werden, dass Gasstapler keine krebserzeugenden Emissionen freisetzen. Damit war die Aussage verbunden, dass bei Einhaltung der damaligen MAK-Werte keine Beeinträchtigungen der Gesundheit zu befürchten waren. Mittlerweile existiert die MAK-BAT-Werte-Liste 2012 der ständigen Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe (vgl. hierzu u ...

Stand: 15.11.2010

Dialog: 3224

Hauterkrankungen durch synthetische Motorenöle und Schutzmaßnahmen

Eigenschaften und Zusammensetzungen von Motorölen:Motoröle sind speziell auf die Betriebsbedingungen vor allem von Kraftfahrzeug-Motoren - Viertakt- und Zweitakt-Ottomotoren sowie Dieselmotoren - abgestimmte Schmierstoffe. Sie bestehen aus konventionellen oder synthetischen Grundölen bzw. Mischungen daraus und enthalten meistens Additive zur Verbesserung der Schmierfähigkeit (Viskosität und Fließv ...

Stand: 15.11.2010

Dialog: 2009

Welche Arbeitsschutzmaßnahmen gibt es für den Umgang mit Formaldehyd in der Pathologie?

In der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) ist die Gefährdungsbeurteilung der zentrale Begriff und der Ausgangspunkt für alle Arbeitsschutzmaßnahmen durch die Gefährdungen der Beschäftigten vermieden oder vermindert werden sollen. Auf Grundlage dieser Gefährdungsbeurteilung sind die notwendigen Schutzmaßnahmen festzulegen. Die Gefährdungsbeurteilung ist vor der Aufnahme der Tätigkeit des Arbeitnehme ...

Stand: 14.11.2010

Dialog: 3456

Frage zur Hygiene in chemischen Laboratorien, hier speziell zur Hautreinigung und -trocknung.

Zunächst weisen wir darauf hin, dass in arbeitsschutzrechtlichen Vorschriften nicht alle nötigen Maßnahmen des Arbeitsschutzes im Detail vorgeschrieben sind. Arbeitsschutzrechliche Gesetze und Vorschriften geben vielfach nur Schutzziele vor. Dem Arbeitgeber obliegt es dann, im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung geeignete Maßnahmen zu treffen, um die Schutzziele zu erreichen. Berücksichtigt er dabei ...

Stand: 04.11.2010

Dialog: 6151

Darf in einem EDV-Raum ein Gasheizstrahler aufgestellt werden?

Im Merkblatt "Sichere Benutzung von Terassenheizstrahlern" der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten (BGN) http://fluessiggasanlagen.portal.bgn.de/files/8704/Merkblatt_Terrassenheizstrahler_-_August_2009_1_.pdf ist u.a. erläutert, dass (Terassen-)Heizstrahler nur im Freien oder in gut belüfteten Bereichen (z.B. Räumen, Zelten) benutzt werden dürfen. Gut belüftet sind Bereiche, wenn m ...

Stand: 27.10.2010

Dialog: 12263

Ergebnisseiten:
«1516171819202122232425262728293031323334»