Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 81 bis 100 von 152 Treffern

Dürfen Staplerfahrer, die auf einem bestimmten Gabelstaplertyp ausgebildet worden sind, auch andere Modelle fahren und bedienen?

Fahrer von Flurförderzeugen sind für die Tätigkeit mit Flurförderzeugen ausgebildet und befähigt, wenn sie u. a. nach dem DGUV Grundsatz 308-001 (bisher: BGG 925) "Ausbildung und Beauftragung der Fahrer von Flurförderzeugen mit Fahrersitz und Fahrerstand" ausgebildet worden sind, eine Prüfung in Theorie und Praxis bestanden haben und darüber einen (Ausbildungs-) Nachweis vorlegen können. Die Ausbi ...

Stand: 04.11.2015

Dialog: 25198

Welche Vorschriften müssen bei einem Strahlverfahren eingehalten werden, bei dem mittels Glasperlen und Wasser ein Abtrag von Farbschichten, Rost und Verschmutzungen erreicht wird?

Bei Ihrer Frage sind zwei Aspekte zu unterscheiden: 1. Umweltfragen 2. Arbeitsschutz Zu Umweltfragen kann KomNet als Beratungsinstrument zu Fragen des Arbeitsschutzes keine Auskunft geben. Hier sollten Sie sich direkt an die zuständige Behörde wenden. Grundsätzlich wäre hier aber zu unterscheiden, in welche Korngrößen sich die Glasperlen beim Auftreffen auf die zu reinigende Oberfläche zerlegen, w ...

Stand: 25.09.2015

Dialog: 24850

Dürfen Hubarbeitsbühnen von Beschäftigten selbstständig in Betrieb genommen werden?

In § 12 Abs. 1 Betriebssicherheitsverordnung -BetrSichV- ist folgendes zur Information der Beschäftigten nachzulesen: Bevor Beschäftigte Arbeitsmittel erstmalig verwenden, hat der Arbeitgeber ihnen ausreichende und angemessene Informationen anhand der Gefährdungsbeurteilung in einer für die Beschäftigten verständlichen Form und Sprache zur Verfügung zu stellen über 1. vorhandene Gefährdungen bei d ...

Stand: 23.09.2015

Dialog: 11696

Müssen wir eine Ringgasleitung mit Sauerstoff für Schweißarbeiten stilllegen, wenn bei der Überprüfung mehrere Mängel festgestellt wurden?

1) Zur Frage ob die Ringgasleitung stillgelegt werden muss: Die Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) stellt hohe Maßstäbe für den Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch Gefahrstoffe auf: §7 GefStoffV "Grundpflichten", Abs. 4: "Der Arbeitgeber hat Gefährdungen der Gesundheit und der Sicherheit der Beschäftigten bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen auszuschließen. Ist dies nicht möglich, hat er s ...

Stand: 15.09.2015

Dialog: 24776

Wer ist für die Ausstellung des Schweißerlaubnisscheines verantwortlich, wenn der Auftragnehmer beauftragt wurde, in betriebsfremden Gebäuden (beim Auftraggeber) zu schweißen?

Verantwortlich für das Ausstellen einer Schweißerlaubnis ist grundsätzlich der Arbeitgeber, dessen Beschäftigte die Schweißarbeiten ausführen, im Beispiel somit der Auftragnehmer. Bei der Zusammenarbeit mehrer Arbeitgeber greifen die Vorschriften über die Zusammenarbeit mehrere Arbeitgeber (§ 8 Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG (vgl. auch § 6 der DGUV Vorschrift 1 "Grundsätze der Prävention" und Absch ...

Stand: 14.09.2015

Dialog: 17853

Wie kann eine Prozessbeobachtung zur Fehlerdiagnose im Automatikbetrieb einer Anlage realisiert werden?

Das Fachausschuss-Informationsblatt Nr. 002 "Prozessbeobachtung in der Fertigung" (http://www.bghm.de/arbeitsschutz/fachausschuesse/infoblatt.html) kann auch analog für den Instandsetzungsbereich angewendet werden. Zusätzlich gibt es mittlerweile auch die DIN EN ISO 11161 "Sicherheit von Maschinen - Integrierte Fertigungssysteme - Grundlegende Anforderungen". Die Norm enthält Anforderungen und Emp ...

Stand: 11.09.2015

Dialog: 12882

Ist beim Einsatz eines flurgesteuerten Brückenkrans eine Rundumleuchte notwendig?

Durch die von Ihnen beschriebenen Angaben ist davon auszugehen, dass der Umbau der Maschinen (hier Krananlage) als wesentliche Änderung der Maschine anzusehen ist. Dementsprechend ist die Neunte Verordnung zum Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (Maschinenverordnung – 9. GPSGV i.V.m. der Maschinenrichtlinie (2006/42/EG) anzuwenden. Bezogen auf Signaleinrichtungen und Warnhinweise werden Anforderu ...

Stand: 29.07.2015

Dialog: 5673

Darf ein alter Tankwagen im Betrieb als Arbeitsmittel für Reinigungsarbeiten weiter verwendet werden?

Ihr "alter Tankwagen", mit dem Sie bestimmte Reinigungsarbeiten durchrführen, ist gemäß der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV - als ein Arbeitsmittel anzusehen. Zur Beantwortung Ihrer Frage ist in einer Gefährdungsbeurteilung u. a. der Zustand des Arbeitsmittels zu bewerten. Die auf der Basis der Gefährdungsbeurteilung zu ergreifenden Schutzmaßnahmen müssen wie bisher dem Stand der Technik ...

Stand: 23.07.2015

Dialog: 24370

Müssen Gabelstapler- und Kranführerscheine in gewissen Zeitabständen aufgefrischt werden?

Zur Beantwortung Ihrer Frage sind zwei Rechtsgebiete heranzuziehen, und zwar die staatlichen Arbeitsschutzvorschriften und das berufsgenossenschaftliche Regelwerk.Als staatliche Arbeitsschutzvorschriften sind vorrangig das Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG, speziell die §§ 7 "Übertragung von Aufgaben" und § 12 "Unterweisung" sowie die Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV, § 12 "Unterweisung und b ...

Stand: 14.07.2015

Dialog: 24300

Gibt es eine technische Anforderung, welche Reichweite die Fernsteuerungen von Kranen haben dürfen?

Funkfernsteuerungen von Kranen können im Freien erfahrungsgemäß Reichweiten bis zu 400 m haben, in Gebäuden ist dies von den örtlichen Gegebenheiten abhängig. Technische Anforderungen an Reichweiten sind uns nicht bekannt. Um eine Gefährdung durch eine Fehlbedienung wegen Verwechslung auszuschließen, gibt es technisch die Möglichkeit, von einer Funkübertragung auf eine Infrarotfernsteuerung umzurü ...

Stand: 03.07.2015

Dialog: 24212

Dürfen Kabelenden mit Lüsterklemmen oder Wagoklemmen gesichert werden?

Hier handelt es sich um einen Teil der elektrischen Anlage an der Schnittstelle zu den elektrischen Betriebsmitteln. Für die Sicherheit der Anlage muss ein entsprechender Zustand erreicht sein. Solch eine Sicherheit wird nur erreicht, wenn die vorliegenden betrieblichen Zustände berücksichtigt sind. Es darf keine Gefahr für den Menschen, z. B. durch Berührungsspannung, Brandgefahr,…, von der Anlag ...

Stand: 08.06.2015

Dialog: 24016

Welche Maßnahmen sind zu treffen, wenn trennende oder abschaltende Einrichtungen im Rahmen der Instandhaltung kurzzeitig unwirksam gemacht werden?

Bei Instandhaltungsarbeiten ist u. a. § 10 (4) der BetrSichV 2015 einzuhalten (tritt formell am 01.06.2015 in Kraft): "Werden bei Instandhaltungsmaßnahmen an Arbeitsmitteln die für den Normalbetrieb getroffenen technischen Schutzmaßnahmen ganz oder teilweise außer Betrieb gesetzt oder müssen solche Arbeiten unter Gefährdung durch Energie durchgeführt werden, so ist die Sicherheit der Beschäftigten ...

Stand: 13.05.2015

Dialog: 23839

Ist der Betrieb einer Druckluft-Heftpistole zur Befestigung von Polstern auf Trägerplatten ohne Kontaktsicherung erlaubt?

Beim Neuerwerb einer Druckluft-Heftpistole (Tacker)  muss dem Gerät eine Konformitätsbescheinigung "beigefügt sein, der zu entnehmen ist, welchen Normen das Gerät entspricht, wie DIN EN 50144-2-16; VDE 0740-2-16:2004-01 Sicherheit handgeführter motorbetriebener Elektrowerkzeuge - Teil 2-16: Besondere Anforderungen an Eintreibgeräte; Deutsche Fassung EN 50144-2-16:2003", www.beuth.de .   Nach der v ...

Stand: 23.04.2015

Dialog: 7702

Dürfen Brüstungskanäle an Fensterbänken so montiert werden, dass die Steckdosen (230V) etwa in Kniehöhe montiert sind, aber so, dass die Steckdose zum Boden zeigt?

Ihre Anfrage lässt sich in Unkenntnis der tatsächlich vor Ort gegebenen Situation leider nicht mit abschließender Sicherheit beantworten. Die Installation schräg abwärts geneigter Steckdosen ist zunächst einmal nicht grundsätzlich verboten und bietet - je nach Anwendungsfall - ggf. sogar Vorteile (z. B. geringere Wahrscheinlichkeit eindringenden Schmutzes). In Schulen ist jedoch auch das besondere ...

Stand: 13.04.2015

Dialog: 23601

Darf ein zu hoch belastetes Stahldrahtseil nach erfolgter mangelfreien Prüfung weiterverwendet werden?

Die Prüfung eines Anschlagmittels durch eine befähigte Person ist i. d. R. nur eine Sichtprüfung. Bei einer massiven Überlastung des Anschlagmittels können auch im Inneren Schäden entstehen. Wir empfehlen Ihnen daher: 1. In Kenntnis, dass das Stahldrahtseil massiv überlastet wurde dieses ablegen, da eventuell vorhandene Schäden im Inneren nicht erkannt werden können. 2. Mit dem Hersteller Kontakt ...

Stand: 04.03.2015

Dialog: 23254

Welchen Unterschied gibt es bezogen auf den "Maschinenaltbestand" zwischen der bisher gültigen und der neuen Betriebssicherheitsverordnung?

Bezüglich der vereinfachte Vorgehensweise bei der Verwendung von Arbeitsmitteln (§ 7 Abs. 1) heißt es in der Begründung zur neuen BetrSichV (Seite 19) hierzu: "Ein vereinfachtes Maßnahmenkonzept für einfache Sachverhalte bei der Verwendung von Arbeitsmitteln, das an die in Absatz 1 Nummer 1 bis 4 genannten Bedingungen gebunden ist, soll dem Arbeitgeber die praktische Anwendung der Verordnung erlei ...

Stand: 25.02.2015

Dialog: 23199

Ist es erlaubt, bei der Vorbereitung des Kranbetriebes den Kranhaken selbst als Anschlagpunkt für die eigene Absturzsicherung zu nutzen?

Nein! Nach Auffassung des Fachausschusses Maschinenbau, Hebezeuge, Hütten- und Walzwerksanlagen - MHHW - ist eine "planmäßige" Verwendung des Kranhakens als Anschlagpunkt für PSA gegen Absturz nicht zulässig. Ein Anschlagpunkt muss fest bzw. wenn er beweglich ist, zumindest geführt sein. Dies trifft für den Kranhaken nicht zu. So sind während der Benutzung, z. B. durch die Bewegung des Hakens, Bee ...

Stand: 20.02.2015

Dialog: 23158

In welcher Form ist eine sicherheitsgerechte Entnahme von Paletten bei Lagerhöhen bis 4,50 m gegeben?

Für Lagereinrichtungen und –geräte ist die berufsgenossenschaftliche Regel DGUV R 108-007 (früher: BGR 234) relevant. Hier sind eine Vielzahl von Anforderungen an Lagereinrichtungen und Geräte beschrieben: Ziffer 5.3.9 Das Stapeln mit Flachpaletten ohne Stapelhilfsmittel ist nur dann zulässig, wenn das Lagergut tragfähig ist und seine Oberflächen sicheres Stapeln zulassen. Dies setzt voraus, dass ...

Stand: 11.02.2015

Dialog: 4632

Welche Arbeitsschutzvorschriften müssen bei der Wartung einer Notstromanlage auf Akkumulatorenbasis in einer Garage beachtet werden?

Eine Garage mit Notstromanlage auf Akku-Basis wird zu einem Betriebsraum, genauer gesagt zur elektrischen Betriebsstätte. Auf Grund der eher allgemeinen Fragestellung weisen wir nachfolgend auf wesentliche Rechtsnormen und technische Spezifikationen hin, die beim Betrieb einer Notstromanlage Anwendung finden. Bei der Beschäftigung von Arbeitnehmern sind gemäß dem Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG und ...

Stand: 11.02.2015

Dialog: 2570

Wieviele Stränge können beim Anschlagen einer Last mit symmetrischer Lastverteilung und symmetrischer Verteilung der Anschlagpunkte mit 2 x 2 -Strang-Seilgehängen an einer Doppelhakenflasche als tragend angenommen werden?

Die DGUV Regel 100-500 regelt im Kapitel 2.8 "Lastaufnahmeeinrichtungen im Hebezeugbetrieb": "3.5.3 Beim Anschlagen mit mehreren Strängen dürfen nur zwei Stränge als tragend angenommen werden. Dies gilt nicht, wenn sichergestellt ist, dass sich die Last gleichmäßig auch auf weitere Stränge verteilt oder bei ungleicher Lastverteilung die zulässige Belastung der einzelnen Stränge nicht überschritten ...

Stand: 06.02.2015

Dialog: 23032

Ergebnisseiten:
«12345678»