Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 20 von 23 Treffern

Welche Anforderungen werden an die Stühle einer rund um die Uhr besetzten Leitstelle gestellt?

Eine konkrete gesetzliche Grundlage für die Bereitstellung von sogenannten 24-Stunden-Stühlen existiert nicht. Allerdings ist es Arbeitgeberpflicht, im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung für ergonomisch einwandfreie Arbeitsmittel zu sorgen, wozu auch ein Sitzmöbel am Arbeitsplatz gehört. Grundlage sind § 3 Betriebssicherheitsverordnung sowie § 3a der Arbeitsstättenverordnung. Grundsätzlich müssen S ...

Stand: 08.06.2017

Dialog: 29468

Ist es zumutbar, dass ein Mitarbeiter zur Entnahme von Teilen aus einem Behälter 23,5 cm hoch steigen muss?

Es gibt unseres Wissens nach keine einschlägige Vorschrift, die einen Höhenunterschied vom Fußboden bis zur Unterkante eines Behälters begrenzt. Die Fläche, auf der die Beschäftigten stehen, um in den Behälter greifen zu können, ist jedoch Teil eines Verkehrswegs, der die Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) erfüllen muss. Gemäß Nr. 1.8 Abs.1 des Anhangs der ArbStättV müssen Verk ...

Stand: 09.09.2016

Dialog: 27395

Müssen die Kosten für eine attestierte ergonomische Büroausstattung vom Arbeitgeber getragen werden?

Für den Arbeitgeber besteht gemäß Betriebssicherheitsverordnung -BetrSichV- die grundsätzliche Verpflichtung Beschäftigten nur Arbeitsmittel bereitzustellen, die für die am Arbeitsplatz gegebenen Bedingungen geeignet sind und bei deren bestimmungsgemäßer Benutzung Sicherheit und Gesundheitsschutz gewährleistet sind (§ 4 BetrSichV). Auch ist der Arbeitgeber gemäß § 3a Abs. 2 Arbeitsstättenverordnun ...

Stand: 02.08.2016

Dialog: 12306

Darf der Arbeitgeber Sitzgelegenheiten am Arbeitsplatz entfernen bzw. verbieten oder muss er solche zur Verfügung stellen?

Die Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV fordert unter Ziffer 3.3 des Anhangs zur ArbStättV, dass eine Arbeit, die ganz oder teilweise sitzend verrichtet werden kann oder wenn es der Arbeitsablauf zulässt, sich zeitweise zu setzen, den Beschäftigten am Arbeitsplatz Sitzgelegenheiten zur Verfügung zu stellen sind. Können aus betriebstechnischen Gründen keine Sitzgelegenheiten unmittelbar am Arbeits ...

Stand: 16.06.2016

Dialog: 16007

Welcher Arbeitsstuhl sollte Personal in einem Kindergarten zur Verfügung gestellt werden?

Anforderungen zur Ausstattung von Arbeitsstätten werden durch die Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV getroffen. Danach sind den Arbeitnehmern Sitzgelegenheiten zur Verfügung zu stellen, wenn die Arbeit ganz oder teilweise sitzend verrichtet werden kann. Wenn es der Arbeitsablauf zulässt, sich zeitweise zu setzen, sind in der Nähe der Arbeitsplätze Sitzgelegenheiten aufzustellen (Ziffer 3.3 Anhan ...

Stand: 15.01.2016

Dialog: 12521

Ist die Aussage richtig, dass an jedem Steharbeitsplatz eine Anti-Ermüdungsmatte Vorschrift ist?

In den Technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A1.5/1.2 wird in Kapitel 4, Allgemeines, folgendes ausgeführt: (...) (12) Soweit sich andauernde Steharbeit nicht vermeiden lässt, müssen die Fußböden an den Steharbeitsplätzen ausreichend wärmegedämmt und zur Verminderung der Belastungen des Skelett- und Bewegungssystems mit ergonomischen Bodenbelägen (ausreichend stoßdämpfend und elastisch) ausges ...

Stand: 23.10.2013

Dialog: 19628

Gibt es Vorgaben, wie groß ein Telefondisplay sein muss?

Grundsätzlich bestehen keine Vorgaben oder besondere Vorschriften, die sich speziell mit der Größe von Telefondisplays auseinandersetzen. Es stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, in welcher Intensität und mit welchem Zeitaufwand das Telefon bzw. das Display im täglichen Arbeitsablauf benutzt wird? Würde tatsächlich über mehrere Stunden täglich das Telefondisplay als Bildschirm oder Eingabe ...

Stand: 20.06.2012

Dialog: 11411

Welche Möglichkeiten hat eine Pflegedienstleitung, einem Bewohner ein für die Pflege geeignetes Bett vorzugeben?

Aus arbeitsschutzrechtlicher Sicht ist ein Arbeitgeber grundsätzlich verpflichtet im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung die erforderlichen Maßnahmen zu treffen, damit die Beschäftigten durch Heben, Tragen oder Ziehen bei der Arbeit nicht gesundheitlich beeinträchtigt werden. Auf die GUV-Information "Rückengerechtes Arbeiten in der Pflege und Betreuung" (GUV-I 8557) http://publikationen.dguv.de/dguv ...

Stand: 19.09.2011

Dialog: 14553

Wer ist für die Anschaffung der Bürostühle für übergewichtige Beschäftigte zuständig?

Ein Bürostuhl ist ein Arbeitsmittel im Sinne der Betrsicherheitsverordnung - BetrSichV. Danach darf der Arbeitgeber den Beschäftigten nur Arbeitsmittel bereitstellen, die für die am Arbeitsplatz gegebenen Bedingungen geeignet sind und bei deren bestimmungsgemäßer Benutzung Sicherheit und Gesundheitsschutz gewährleistet sind. Ist es nicht möglich, demgemäß Sicherheit und Gesundheitsschutz der Besch ...

Stand: 23.08.2011

Dialog: 14369

Wie sollen die Rollen von Büroarbeitsstühlen beschaffen sein?

Grundsätzlich ist jedes Arbeitsmittel den jeweiligen sicherheitstechnischen und ergonomischen Erfordernissen optimal anzupassen. Der Bürostuhl ist in diesem Sinne ein Arbeitsmittel gemäß Betriebssicherheitsverordnung, also dementsprechend auch so zu behandeln. Da die Anforderungen und die sich daraus ergebenen Maßnahmen sehr unterschiedlich sein können, sollte der Bürostuhl als Arbeitsmittel Besta ...

Stand: 23.08.2011

Dialog: 14368

Welche Vorschläge gibt es zur ergonomischen Gestaltung von Sandstrahlarbeiten, so dass statische Haltearbeit reduziert wird?

Die in der Anfrage beschriebene Haltung ist bei Freistrahlarbeiten sehr häufig zu beobachten. Eine Alternative ist das Tragen des Schlauchs auf der Schulter, wobei die größere Schlauchlänge zwangsläufig ein höheres Gewicht bedeutet. Eine Bindung des Schlauchs an den Körper bzw. den Schutzanzug (z. B. mittels Tragegurt) könnte zwar zur Entlastung der linken Hand führen, behindert aber die Bewegungs ...

Stand: 15.08.2011

Dialog: 65

Sind bei Dienstfahrzeugen, die eine mehrköpfige Besatzung erfordern `gefederte` Sitze vorgeschrieben?

Wir empfehlen Ihnen, zunächst zu prüfen, ob der Einbau der Sitze für die Mitfahrer entsprechend der Betriebserlaubnis des Fahrzeuges zulässig ist. Im Fahrzeugbrief ist nur die Anzahl der Sitzplätze anzugeben, die während der Fahrt besetzt werden dürfen. Sitzplätze, die während der Fahrt nicht besetzt werden dürfen, sind entsprechend zu kennzeichnen. Alle Sitzplätze, die während der Fahrt besetzt w ...

Stand: 04.08.2011

Dialog: 3602

Wie kann das Öffnen von Brandschutztüren mit Türschließern für gesundheitlich beeinträchtigte Beschäftigte erleichtert werden?

Grundsätzlich gibt es genügend erprobte technische Einrichtungen, die die automatische Öffnung von schweren Türen ermöglichen. Eine Erleichterung könnten Türöffner auf Knie- oder Hüfthöhe sein. Das würde Ihre Gelenke nicht weiter strapazieren und belasten. Der Türöffner auf Kniehöhe hätte den Vorteil, dass auch Rollstuhlfahrer und Kleinwüchsige die Automatik-Türen bedienen könnten. Die Bewegung de ...

Stand: 16.02.2010

Dialog: 3596

Gibt es aus ergonomischer Sicht vorgeschriebene Höhen für eine Werkbank?

Nach dem Arbeitsschutzgesetz und der Betriebssicherheitsverordnung ist der Arbeitgeber verpflichtet, die erforderlichen Maßnahmen zu treffen, damit den Beschäftigten nur Arbeitsmittel bereitgestellt werden, die für die am Arbeitsplatz gegebenen Bedingungen geeignet sind und bei deren bestimmungsgemäßer Benutzung Sicherheit und Gesundheitsschutz gewährleistet sind. Bei der Festlegung der Maßnahmen ...

Stand: 14.07.2009

Dialog: 8210

Verstößt eine schwarz-silberne Tastatur gegen geltende Arbeitsschutzvorschriften?

Im Anhang der Bildschirmarbeitsverordnung – BildschArbV sind die an Bildschirmarbeitsplätze zu stellenden grundsätzlichen Anforderungen festgelegt. Danach muss die Tastatur eine reflexionsarme Oberfläche haben. Eine nähere Erläuterung zu reflexionsarmen Oberflächen wird in der BildschArbV nicht gegeben. Diese sind in der BGI 650 Leitfaden für die Gestaltung von Bildschirm- und Büroarbeitsplätze zu ...

Stand: 03.10.2007

Dialog: 6037

Auswahl und Preise von Bürostühlen

Das Sozialnetz Hessen bietet im Internet unter http://www.sozialnetz-hessen.de/ca/pu/bdkr/From/Homepage   ausführliche Informationen zum Thema Ergonomie und Arbeitsstuhl mit weiterführenden Links an. Bei der Beschaffung eines Bürostuhles sollten zunächst die Eigenschaften des Stuhles und weniger der Preis im Vordergrund stehen. Ein Stuhl sollte folgende Merkmale aufweisen: - eine permanent neigbar ...

Dialog: 1359

Zusammenhang zwischen Telefonieren und Wirbelsäulenerkrankungen

In welcher Weise speziell das Telefonieren die Wirbelsäule schädigt, ist nicht bekannt. Gleichwohl ist das Telefonieren im Rahmen kombinierter Belastungen bei Büro- und insbesondere CallCenter-Tätigkeiten zu beachten und führt zu der Forderung, dass möglichst oft ein Haltungswechsel vorgenommen und in CallCentern ein Headset verwendet werden soll. Eine wissenschaftliche Studie bzw. ein Vergleich v ...

Dialog: 1791

Welche Leiterarten sind für Leute mit Rückenschäden geeignet?

Allgemein ist zu empfehlen, dass bei Rückenverletzungen Stufenleitern den Sprossenleitern vorgezogen werden. Zusätzlich sollte ein Handlauf vorhanden sein, damit sich der Mitarbeiter sicher halten kann. Zur Beantwortung der Frage im Einzelfall sollte neben der Sicherheitsfachkraft auch der Betriebsarzt mit einbezogen werden. Er wird bei seiner Empfehlung die jeweiligen spezifischen Tätigkeiten und ...

Dialog: 1644

Gestaltungsgrundlagen beim Einsatz von Stehpulten in einem Rechenzentrum - Vermeidung von Rückenleiden

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, nach dem Arbeitsschutzgesetz eine Gefährdungsbeurteilung für die Arbeitsplätze durchzuführen. Diese Gefährdungsbeurteilung sollte in einer Finanzverwaltung in Verbindung mit der Bildschirmarbeitsverordnung durchgeführt werden, da es sich wahrscheinlich hier überwiegend um Bildschirmarbeitsplätze handelt. Auf der Basis der Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung hat ...

Dialog: 274

Farbgestaltung von Dokumenten unter Gesichtspunkten der Arbeitsbelastung

Die Farbgestaltung von Dokumenten und anderen Arbeitsmaterialien, aber auch die Farbgestaltung von Texten auf dem Bildschirm sollte zwei Aspekten Rechnung tragen: 1) Ergonomische Unbedenklichkeit. Die Sehaufgabe des Auges (gute Lesbarkeit des Textes, schnelles Erkennen und Unterscheiden wichtiger Informationen) sollte unterstützt werden. Intensive Farben haben einen starken Signalcharakter, Text i ...

Dialog: 314

Ergebnisseiten:
12»