Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 13 von 13 Treffern

Muss einem Mitglied der freiwilligen Feuerwehr nach einem Einsatz die gesetzlich vorgeschriebene Ruhezeit von mindestens 11 Stunden gewährt werden?

Der Länderauschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI-Unterausschuss UA3) hat in seiner Sitzung am 28./29.01.2005 bzgl. der Ruhezeit nach einem ehrenamtlichen Feuerwehreinsatz folgenden Beschluss gefasst:Die Einsatztätigkeit ehrenamtlicher Feuerwehrleute fällt nicht unter den Anwendungsbereich des Arbeitszeitgesetzes (ArbZG), so dass die Ruhezeit des § 5 Abs.1 ArbZG nach einem ehrenamt ...

Stand: 13.12.2016

Dialog: 4552

Fragen zur Ruhezeit von Mitarbeitern der Rufbereitschaft eines Aufzugsherstellers

Die Arbeitnehmer müssen nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit eine ununterbrochene Ruhezeit von mindestens 11 Stunden haben (§ 5 Abs. 1 Arbeitszeitgesetz - ArbZG). Die Dauer der Ruhezeit kann z.B. durch Tarifvertrag oder auf Grund eines Tarifvertrages in einer Betriebsvereinbarung verkürzt werden, wenn die Art der Arbeit dies erfordert und die Kürzung der Ruhezeit innerhalb eines festzulegende ...

Stand: 01.10.2016

Dialog: 27584

Kann der Arbeitgeber zusätzlich zu einer kirchlichen Arbeitsrechtsregelung den § 5 Abs. 2 ArbZG heranziehen?

Der § 5 Abs. 2 Arbeitszeitgesetz findet bezüglich der Reduzierung der Ruhezeit hier keine Anwendung. Der Kommentar zum Arbeitszeitgesetz sagt zu der Reduzierung der Ruhezeit nach § 7 Abs. 1 Nr. 3 aus, dasseine Reduzierung der Ruhezeit auf Minimal 9 Stunden zulässig ist, eine weitere Veränderung der Ruhezeit des § 5 Abs.1 jedoch nicht zugelassen ist. Dementsprechend findet eine weitere Reduzierung ...

Stand: 23.03.2016

Dialog: 26234

Kann aufgrund einer staubedingten Verzögerung bei der Rückkehr von einem Krankentransport die ununterbrochene Ruhezeit von 11 Stunden entsprechend verkürzt werden?

In dem von Ihnen geschilderten Fall kann § 14 Abs. 1 Arbeitszeitgesetz - ArbZG zur Anwendung kommen, wenn "bei vorübergehenden Arbeiten in...außergewöhnlichen Fällen, die unabhängig vom Willen des Betroffenen eintreten..." es zu einer Ruhezeitverkürzung kommt. Das gilt aber nur, wenn so ein Fall ausnahmsweise eintritt und sich nicht regelmäßig wiederholt. Wenn auf der besagten Strecke regelmäßig S ...

Stand: 25.08.2015

Dialog: 24602

Wie viele Freistunden müssen bei einer Fluggesellschaft zwischen dem Spätdienst und dem morgendlichen Arbeitsbeginn liegen?

Sofern es sich bei der Beschäftigung nicht um Besatzungsmitglieder von Luftfahrzeugen handelt, beträgt nach § 5 Abs. 1 Arbeitszeitgesetz (ArbZG) die tägliche ununterbrochene Ruhezeit (nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit) 11 Stunden. Diese kann nach § 5 Abs. 2 ArbZG bei Fluggesellschaften (zählen zu den Verkehrsbetrieben) um 1 Stunde auf 10 Stunden verkürzt werden, wenn jede Verkürzung der Ru ...

Stand: 18.08.2015

Dialog: 29

Ist es gestattet, dass die technische Rufbereitschaft in einem Krankenhaus nach einem achtstündigen Arbeitstag die Stunden Ruhezeit durch mehrere Einsätze unterbrechen darf?

Die Dauer der täglichen Ruhezeit ist in § 5 Arbeitszeitgesetz - ArbZG - geregelt. Die tägliche Ruhezeit darf nicht durch Arbeitszeiten des Mitarbeiters unterbrochen werden. Allerdings sagt § 5 Abs. 3 auch, dass die Ruhezeit in Krankenhäusern "... auf die Hälfte der Zeit, also mindestens 5,5 Stunden, reduziert werden kann, wenn die fehlende Ruhezeit zu anderen Zeiten wieder ausgeglichen wird." Der ...

Stand: 29.11.2014

Dialog: 22562

Ab welcher zeitlichen Inanspruchnahme während der Rufbereitschaft ist ein Krankenhausarzt vom nachfolgenden Tagesdienst freizustellen?

Rufbereitschaftsdienste zählen nicht als Arbeitszeit, sondern zunächst als Ruhezeit. Inanspruchnahmen während der Rufbereitschaft zählen allerdings als Arbeitszeit. Daraus ergibt sich, dass nach Arbeitsende an einem Tag trotz Inanspruchnahmen während der Rufbereitschaft bis zum Wiederantritt zur Arbeit am nächsten Tag eine Ruhezeit liegen muss. Wie lange in solchen Fällen die Mindestruhezeit sein ...

Stand: 14.07.2014

Dialog: 21545

Wie muss die Ruhezeit in Zusammenhang mit Bereitschaftsdiensten genommen werden?

Ein Verkürzung der Ruhezeit auf 5 1/2 Stunden ist während der Rufbereitschaft (Achtung: nicht (mehr) bei Bereitschaftsdienst) in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen zur Behandlung, Pflege und Betreuung von Personen möglich (vgl. § 5 Abs. 3 Arbeitszeitgesetz - ArbZG). Die Inanspruchnahme der Verkürzung der Ruhezeit nach § 5 Abs. 3 ArbZG setzt voraus, dass die verkürzte Ruhezeit ununterbrochen ...

Stand: 24.06.2013

Dialog: 18808

Zählen Telefonanrufe während der Rufbereitschaft als Arbeitszeit? Welchen Einfluss haben sie auf die Ruhezeit?

Rufbereitschaft liegt nur solange vor, wie ein Arbeitnehmer/eine Arbeitnehmerin nicht tätig werden muss. Wird die Arbeitsleistung während einer Rufbereitschaft in Anspruch genommen, gelten diese Zeiten arbeitszeitrechtlich als Arbeitszeit. Nach Ende der Arbeitsleistung läuft wieder die Rufbereitschaft. Die Kernfrage bei der von Ihnen geschilderten Situation ist aus arbeitsschutzrechtlicher Sicht, ...

Stand: 15.06.2006

Dialog: 4399

Arbeits- und Ruhezeiten, Pausen- und Toilettenräume, Unfall mit privatem PKW während der Bereitschaft

Nach § 5 Abs. 1 Arbeitszeitgesetz (ArbZG) müssen Arbeitnehmer nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit eine ununterbrochene Ruhezeit von mindestens elf Stunden haben. Diese Ruhezeit kann nach Abs. 2 in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen zur Behandlung, Pflege und Betreuung von Personen um bis zu eine Stunde (also auf 10 Stunden) verkürzt werden, wenn jede Verkürzung der Ruhezeit innerhalb e ...

Dialog: 1472

Wir möchten einmal in der Woche die Ruhepause von 11 Stunden auf 9 Stunden 50 Minuten reduzieren.

Nach § 5 Abs.1 Arbeitszeitgesetz (ArbZG) ist eine Ruhezeit von mindestens 11 Stunden vorgeschrieben. Ohne tarifvertragliche Ausnahme ist im Maschinenbaubereich eine Reduzierung dieser Ruhezeit nicht möglich. Interessante Informationen rund um das Thema Gestaltung von Arbeitszeiten finden Sie im Internet unter http://www.arbeitszeiten.nrw.de Stand: 06.02.2004 ...

Dialog: 2396

Ist eine Arbeitszeitverlängerung über 10 Stunden auf Grund der Umstellung auf die Winterzeit zulässig?

Der von Ihnen angesprochene Fall tritt regelmäßig nur einmal im Jahr auf. Bei der Umstellung von Winter- auf Sommerzeit verkürzt sich dagegen die Schicht um eine Stunde. Grundsätzlich ist der Arbeitgeber gefordert, hierfür eine Regelung zu treffen, um die 10-Stunden-Grenze einzuhalten (z.B. durch früheren Beginn der Frühschicht). Hierbei ist immer die reine Arbeitszeit ohne Ruhepause zu betrachten ...

Dialog: 3578

Muss eine Betriebsvereinbarung nach § 7 AZG zur Verkürzung der Ruhezeit auf 9,5 Stunden mit der zuständigen Behörde abgestimmt werden?

Für abweichende Regelungen auf der Grundlage von § 7 Arbeitszeitgesetz ist keine Abstimmung mit der zuständigen Arbeitsschutzbehörde gefordert. ...

Dialog: 4397