Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 17 von 17 Treffern

Welche Prüfungen sowie technisch-organisatorischen Maßnahmen sind vor Inbetriebnahme einerAnlage in einem explosionsgefährdeten Raum erforderlich)

Die Prüfung einer überwachungsbedürftigen Anlage gemäß § 2 Nr. 30 Lit. f) Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) im Sinne des § 15 Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in Verbindung mit Anhang 2 Abschnitt 3 BetrSichV ist nach dem Tenor des Anhangs 2 Abschnitt 3 mit dem Ziel durchzuführen, den Brand- und Explosionsschutz bis zur nächsten Prüfung zu gewährleisten. Der Einsatz derartiger überwachungs ...

Stand: 04.04.2018

Dialog: 42219

Müssen Erdungszangen mit und/oder ohne Überwachung im Ex-Bereich separat messtechnisch überprüft werden?

Alle elektrischen und nicht elektrischen Geräte mit Eignung für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen im Sinne der Richtlinie 2014/34/EU (bzw. der 11. ProdSV) sind überwachungsbedürftige Anlagen im Sinne von § 2 Nr. 30 Lit. f) ProdSG. Der Benutzer hat im Rahmen seiner Gefährdungsbeurteilung im Sinne des Explosionsschutzkonzepts und des Explosionsschutzdokuments die erforderlichen Schutzma ...

Stand: 31.08.2016

Dialog: 27359

Müssen für den EX-Bereich zugelassene Staubsauger, die eine Konformitätserklärung nach ATEX haben, vor Erst-Inbetriebnahme geprüft werden?

Bei einem "zugelassenen" Staubsauger handelt es sich um ein Gerät, welches geeignet ist für den Einsatz in explosionsgefährlicher Atmosphäre im Sinne der Richtlinie 2014/34/EU bzw. der 11. ProdSV. Die bis zum Jahr 1995 noch existierende Bauartzulassung gibt es seither nicht mehr. Bei Geräten mit Eignung für den bestimmungsgemäßen Betrieb in explosionsfähiger Atmosphäre handelt es sich immer um ein ...

Stand: 03.08.2016

Dialog: 27186

Wie ist ein Instandhaltungskonzept auszuformulieren und zu gestalten? Welche Prüffristen ergeben sich beim Vorliegen eines Instandhaltungskonzeptes?

Zunächst ist festzustellen, dass das Instandhaltungskonzept als ein Teil der Gefährdungsbeurteilung anzusehen ist. Es ist zugleich ggf. auch Teil des Explosionsschutzdokuments im Sinne von § 6 (8) GefStoffV, insofern die Bildung von gefährlicher explosionsfähiger Atmosphäre (geA) nicht sicher ausgeschlossen werden kann. Ein Konzept ist nicht gleich dem Wartungsvertrag zu setzen. Das Konzept muss d ...

Stand: 08.03.2016

Dialog: 26105

Welche Qualifikationen benötigen Prüfer von Elektrogeräten im Ex-Bereich? Nach welcher Norm werden diese Geräte geprüft?

Gemäß § 15 Abs.15 der alten Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV - alte Fassung) müssen bei Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen Prüfungen im Betrieb spätestens alle drei Jahre durchgeführt werden. In der neuen Betriebssicherheitsverordnung (Fassung vom 03.05.2015, ab 01.06.2015 in Kraft) ist die Verpflichtung zur wiederkehrenden Prüfung von überwachungsbedürftigen Anlagen in § 16 Abs. 1 ...

Stand: 23.06.2015

Dialog: 24125

In welchen Fristen sind elektrische oder nicht-elektrische Betriebsmittel mit Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen zu prüfen?

Die Erklärung für die Prüffristen aus Anhang 2 Abschnitt 3 Nr. 5 Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV und der dazu gehörende Prüfumfang erklären sich wie folgt: Anhang 2 Abschnitt 3 Nr. 5.1 lautet: "Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen sind mindestens alle sechs Jahre auf Explosionssicherheit zu prüfen. Hierbei sind das Explosionsschutzdokument und die Zoneneinteilung zu berücksichtigen ...

Stand: 17.06.2015

Dialog: 24077

Welchen Kriterien muss eine befähigte Person genügen, um ein Explosionsschutzdokument zu überprüfen?

Die Erstellung eines Explosionsschutzdokumentes ist eine Forderung der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV (§ 6) im Zusammenhang mit der Gefährdungsbeurteilung. Die Überprüfung des Explosionsschutzdokumentes durch eine befähigte Person ist nicht erforderlich. Ggf. zielt die Frage auf eine Prüfung nach Anhang 4 Ziff. 3.8 BetrSichV. Demnach muss vor der erstmaligen Nutzung von Arbeitsplätzen i ...

Stand: 09.03.2015

Dialog: 3542

Darf ein Prüfer von Geräten in explosionsgefährdeten Bereichen Konformitätserklärungen nach RL 20014/34/EU akzeptieren, obwohl diese noch nicht in nationales Recht überführt wurde?

Notifizierte Stellen dürfen Zertifikate nach der Richtlinie 2014/34/EU nur mit einem Gültigkeitsdatum ab dem 20. April 2016 ausstellen. Weiterhin gilbt es folgende allgemeine Informationen zum Thema: BAM-Fachinformation vom 20. August 2014 Neue Europäische Richtlinie für den Explosionsschutz Für Geräte und Schutzsysteme, die bestimmungsgemäß in explosionsgefährdeten Bereichen verwendet werden, gil ...

Stand: 24.09.2014

Dialog: 21999

Müssen auch bereits nach ATEX gekennzeichnete explosionsgeschützte elektrische Betriebsmittel alle 3 Jahre geprüft werden?

Die ATEX-Kennzeichnung auf einem explosionsgeschützten elektrischen Betriebsmittel sagt aus, dass dieses in einem vom Anlagenbetreiber als Ex-Zone eingestuften Bereich betrieben werden darf und vom Hersteller zu diesem Zweck in Verkehr gebracht wurde.  Je nach Gerätekategorie benötigen Betriebsmittel für den Einsatz in Ex-Zonen eine EG-Baumusterprüfung oder eine Konformitätserklärung durch den Her ...

Stand: 25.05.2012

Dialog: 16284

Unterliegen Blitzableiter, die einen Ex-Bereich schützen sollen, einer regelmäßigen Prüfpflicht?

Grundlage für Blitzschutzanlagen in/an Gebäuden ist das Baurecht. Gemäß Bauordnung NRW (§ 17 Abs. 4 BauO NW) müssen bauliche Anlagen, bei denen nach Lage, Bauart oder Nutzung Blitzschlag leicht eintreten und zu schweren Folgen führen kann, mit dauernd wirksamen Blitzschutzanlagen versehen sein.   Konkretisiert werden die allgemeine Anforderungen durch Regelungen in den jeweilgen Sonderbauvorschrif ...

Stand: 19.08.2011

Dialog: 3990

Müssen neu errichtete Holzspänesilos (im Inneren Zone 21) vor der erstmaligen Inbetriebnahme durch eine befähigte Person geprüft werden?

Ja;  bei Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen im Sinne des § 1 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 BetrSichV müssen Prüfungen erstmalig und nach einer wesentlichen Veränderung sowie nach einer Änderung der Bauart und des Betriebes der Anlage durch eine zugelassene Überwachungsstelle erfolgen (§ 14 Absätze 1 und 2 BetrSichV). Wiederholungsprüfungen im Betrieb müssen spätestens alle drei Jahre durchgeführt we ...

Stand: 04.08.2010

Dialog: 5899

Welche Prüfungen müssen wir als Betreiber an pneumatisch angetriebenen Ex-Staubsaugern nach Betriebssicherheitsverordnung durchführen?

Pneumatisch angetriebene Sauger haben im Regelfall keine elektrischen Zündquellen, weil sie speziell für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen bestimmt sind. Aber: Jeder Sauger hat mechanisch bewegte Teile; und die können je nach Materialauswahl und Konstruktion und je nach Einsatz bei Ablagerungen, bei Abnutzungserscheinungen oder bei Beschädigungen, z. B. bei Verformungen, sehr wohl Zün ...

Stand: 01.01.2008

Dialog: 6332

Muss die fachgerechte Reparatur/Prüfung explosionsgeschützter Motoren schriftlich vom Reparaturbetrieb bestätigt werden?

Gemäß § 14 Abs. 6 Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV sind Geräte, Schutzsysteme oder Sicherheits-, Kontroll- und Regelvorrichtungen im Sinne der Richtlinine 94/9/EG, von denen der Explosionsschutz abhängt, instandgesetzt worden, sind sie vor der Wiederinbetriebnahme durch eine zugelassenen Überwachungsstelle zu prüfen. Alternativ hierzu kann die Prüfung durch eine behördlich anerkannte befä ...

Stand: 04.07.2007

Dialog: 5845

Welche Bescheinigungen / Prüfnachweise müssen zur Prüfung von `alten` Ex-Anlagen der zugelassenen Überwachungsstelle vorgelegt werden?

Soweit sich aus den noch verfügbaren Unterlagen (Betriebsanleitungen, Kennzeichnung auf den Geräten, Rechnungen) Anhaltspunkte ergeben, dass 1.) die Anlagen zum Zeitpunkt des Inverkehrbringens den Anforderungen entsprochen haben, 2.) wenn weiter auf Grund der Konstruktion der Rückschluss auf die Eignung nahe liegt, 3.) wenn die eigenen Erfahrungen mit den Geräten positiv sind und 4.) wenn keine Er ...

Stand: 15.03.2007

Dialog: 5440

Wie kann die geforderte Berufserfahrung einer befähigten Person mit besonderen Kenntnissen im Explosionsschutz erworben werden?

Befähigte Personen entsprechend § 2 Abs. 7 Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV verfügen für ihre Aufgabe über Fachkenntnisse, die sie in ihrer - Berufsausbildung, - Berufserfahrung und - zeitnahen beruflichen Tätigkeit erworben haben. Für befähigte Personen für den Gefahrenbereich Explosionsschutz ist die Technische Regel für Betriebssicherheit  TRBS 1203 - Allgemeiner Teil und Teil 1 maßgeb ...

Stand: 07.08.2006

Dialog: 4446

Müssen Schutzsysteme wie Explosionsschutzklappen in Futtermittelsilos durch eine zugelassene Überwachungsstelle überprüft werden?

Grundsätzlich müssen Schutzsysteme wie Explosionsschutzklappen durch eine zugelassene Überwachungsstelle geprüft werden. Es sei denn, das Schutzsystem ist aufgrund der 11. Verordnung zum Gerätesicherheitsgesetz (Explosionsschutzverordnung) in den Verkehr gebracht worden. Dann können Schutzsysteme auch durch eine befähigte Person wiederkehrend geprüft werden (§ 14 Abs. 3 Satz 1 und 2 Betriebssicher ...

Stand: 09.06.2006

Dialog: 1498

Durch wen müssen ex-relevante Einrichtungen gemäß BetrSichV alle 3 Jahre durch geprüft werden? Muss der Prüftermin der Behörde angezeigt werde?

zu a) Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen die Geräte, Schutzsysteme oder Sicherheits-, Kontroll- oder Regelvorrichtungen im Sinne der Richtlinie 94/9/EG sind oder beinhalten unterliegen wiederkehrenden Prüfungen durch befähigte Personen (nicht zugelassene Überwachungsstelle)- § 15 Abs. 1 Satz 4 BetrSichV -. Die Regelung des § 14 Abs. 3 Satz 1 BetrSichV, dass Geräte, Schutzsysteme oder Siche ...

Stand: 24.05.2006

Dialog: 1546