Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 12 von 12 Treffern

Können Sie mir anhand von Beispielen die Begriffe `Schlankheit von Stapeln` und `Standsicherheitsfaktor` erklären?

Beispiele sind im Anhang 1 und 2 der DGUV Regel 108-007 (bisher: BGR 234) "Lagereinrichtungen und -geräte" aufgeführt. Hiernach bezeichnet die Schlankheit das Verhältnis von der Höhe des Stapels zur Schmalseite der Stapelgrundfläche und dies soll höchstens 6 zu 1 in Räumen betragen. Bei einem Verhältnis von 5 zu 1 der obersten Ablagenhöhe zur Regaltiefe kann im Allgemeinen von einer ausreichenden ...

Stand: 20.04.2017

Dialog: 3731

Darf man in Bezug auf die Standsicherheit 2 bis 3 Gitterboxen auf eine Palette stellen?

Eine Gitterbox ist ein Arbeitsmittel nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Nach § 4 (1) BetrSichV dürfen Arbeitsmittel erst verwendet werden, nachdem der Arbeitgeber 1. eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt hat, 2. die dabei ermittelten Schutzmaßnahmen nach dem Stand der Technik getroffen hat und 3. festgestellt hat, dass die Verwendung der Arbeitsmittel nach dem Stand der Technik ...

Stand: 20.04.2017

Dialog: 21334

Wieviel EURO-Gitterboxen dürfen gestapelt werden, wenn die Auflast nicht erreicht wird?

Hinweise zu Lagereinrichtungen und Geräten werden in der gleichnamigen DGUV Regel 108-007 (bisher: BGR 234) gegeben. Unter Punkt 5.3.6 der DGUV Regel 108-007 werden Aussagen zur Benutzung von Paletten und Stapelbehältern getroffen: "Gitterboxpaletten nach DIN 15 155 "Paletten; Gitterboxpaletten mit 2 Vorderwandklappen" dürfen bei gleichmäßig verteilter Last mit einer Nutzlast von höchstens 1000 kg ...

Stand: 20.04.2017

Dialog: 1714

Sind Anfahrschütze aus Polyethylen, die mit einem Klettverschluss direkt am Regal befestigt werden, zulässig?

Unter Punkt 4.2.5 "Anfahrschutz" der DGUV Regel 108-007 (bisher: BGR 234) "Lagereinrichtungen und -geräte" ist gefordert, dass ortsfeste Regale, die mit nicht leitliniengeführten Fördermitteln be- oder entladen werden, an ihren Eckbereichen – auch an Durchfahrten – durch einen mindestens 0,3 m hohen, ausreichend dimensionierten, nicht mit dem Regal verbundenen und mit einer gelb-schwarzen Gefahren ...

Stand: 20.04.2017

Dialog: 10282

Wie hoch darf man Flachpaletten mit Kupferbarren belasten und übereinander Stapeln? Ist die BGR 234 zwingend einzuhalten?

In Arbeitsschutzvorschriften wird keine maximal zulässige Stapelhöhe vorgeschrieben. In der DGUV Regel 108-007 (bisher: BGR 234) "Lagereinrichtungen und Geräte" und der DGUV Information 208-006 "Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Transport- und Lagerarbeiten" werden Informationen zur ordnungsgemäßen Lagerung von Lagergeräten gegeben, dazu zählen auch Paletten. Nach Punkt 5.3.6 der DGUV Regel 108 ...

Stand: 20.04.2017

Dialog: 4760

Wie hoch dürfen leere Schäferkästen (Einzelhöhe 30 cm) gestapelt werden? Was ist unter "kleinste Aufstandskante" zu verstehen?

Mit kleinste Aufstandskante in der DGUV Regel 108-007 (bisher: BGR 234) (Anhang 1, Anwendung der Grafik: 1.1 Aufsuchen der kleinsten Aufstandskante auf der Achse "b" ) ist die Verbindung zwischen den beiden äußersten Punkten gemeint, auf denen das Lagergerät auf der Linie „b“ aufsteht. Die kleinste Aufstandskante ist demnach nicht zwingend gleichzusetzen mit der Breite des Lagergerätes. Von Bedeut ...

Stand: 20.04.2017

Dialog: 3718

Ab wann sind Regalstützen als so beschädigt zu betrachten, dass sie ausgetauscht werden müssen?

Für Lagereinrichtungen und -geräte ist die DGUV Regel 108-007 (bisher: BGR 234) anzuwenden. Bezüglich der Standsicherheit sind folgende grundsätzlichen Anforderungen der DGUV Regel 108-007 von Bedeutung: Punkt 3: "Lagereinrichtungen und -geräte müssen nach dieser BG-Regel und im Übrigen den allgemein anerkannten Regeln der Technik entsprechend beschaffen sein sowie betrieben und geprüft werden. Ab ...

Stand: 20.04.2017

Dialog: 4763

Gibt es eine maximale Stapelhöhe bei der Lagerung von Autoreifen?

Die Standsicherheit eines Reifenstapels ist, eine ebene befestigte Fläche z. B. Beton vorausgesetzt, abhängig von der Grundfläche und der Stapelhöhe. In gesetzlichen oder berufsgenossenschaftlichen Vorschriften ist eine maximal zulässige Stapelhöhe nicht vorgeschrieben. Wir weisen aber auf folgende zu beachtende Vorschriften hin: - Nummer 2.1 des Anhangs zur Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV): " ...

Stand: 20.04.2017

Dialog: 1545

Wie müssen bestehende verfahrbare Schränke beschaffen sein?

Bei der Schrankanlage handelt es sich um ein Arbeitsmittel nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV). Nach § 4 Absatz 1 dürfen Arbeitsmittel erst verwendet werden, nachdem der Arbeitgeber 1. eine Gefährdungsbeurteilung durchgeführt hat, 2. die dabei ermittelten Schutzmaßnahmen nach dem Stand der Technik getroffen hat und 3. festgestellt hat, dass die Verwendung der Arbeitsmittel nach dem ...

Stand: 20.04.2017

Dialog: 4996

Gibt es Informationen oder Richtlinien über die Sicherung der Paletten bzgl. Maßnahmen gegen herunterfallende Gegenstände?

Grundsätzliche Anforderungen zum Schutz gegen herabfallende Gegenstände finden sich unter Nummer 2.1 des Anhangs zur Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV). Diese werden konkretisiert durch die ASR A2.1 "Schutz vor Absturz und herabfallenden Gegenständen, Betreten von Gefahrenbereichen". Nähere Erläuterungen sind unter Punkt 4.3 Gefährdung durch herabfallende Gegenstände und 4.4 Rangfolge der Maßnah ...

Stand: 20.04.2017

Dialog: 24407

Wie hoch dürfen leere Europaletten gestapelt werden?

In Arbeitsschutzvorschriften wird keine maximale Stapelhöhe von leeren Europoolpaletten vorgeschrieben. In der DGUV Regel 108-007 (bisher: BGR 234) "Lagereinrichtungen und Geräte" werden Informationen zur ordnungsgemäßen Lagerung von Lagergeräten gegeben, dazu zählen auch Paletten. Eine exakte Angabe der zulässigen Beladungshöhe oder Stapelhöhe kann es nicht geben, da diese - von der Art der Lager ...

Stand: 09.01.2017

Dialog: 6632

Wo muss ein Palettenregal überall einen Anfahrschutz aufweisen?

Für alle Lagereinrichtungen gilt: Sie müssen nach den geltenden Bestimmungen aufgebaut, ausgerüstet und vor Beschädigungen - etwa durch die im Lager eingesetzten Flurförderzeuge - geschützt werden. Hierzu ist die vom Hersteller mitgelieferte Aufbau- und Betriebsanleitung heranzuziehen. Sollte diese nicht vorliegen, sprechen sie den Hersteller oder die Montagefirma an. In der DGUV Regel 108-007 (bi ...

Stand: 15.12.2016

Dialog: 8190