Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es Informationen oder Richtlinien über die Sicherung der Paletten bzgl. Maßnahmen gegen herunterfallende Gegenstände?

KomNet Dialog 24407

Stand: 28.07.2015

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Arbeitsplatz- und Arbeitsstättenbeschaffenheit > Lager, Lagerung

Dialog
Favorit

Frage:

In einer automatischen Lagereinrichtung (Hochregallagr) sollen Paletten gestapelt werden. Gibt es Informationen oder Richttlinien über die Sicherung der Paletten bzgl. Maßnahmen gegen herunterfallende Gegenstände? Die DGUV 108-007 äußert sich darüber nur in einem Satz.

Antwort:

Grundsätzliche Anforderungen zum Schutz gegen herabfallende Gegenstände finden sich unter Ziffer 2.1 der Anlage zur Arbeitsstättenverordnung -ArbStättV-. Diese werden konkretisiert durch die ASR A2.1 Schutz vor Absturz und herabfallenden Gegenständen, Betreten von Gefahrenbereichen. Nähere Erläuterungen sind unter Punkt 4.3 Gefährdung durch herabfallende Gegenstände und 4.4 Rangfolge der Maßnahmen zum Schutz vor herabfallenden Gegenständen zu finden.

Die DGUV Regel 108-007 (bisher: BGR 234) "Lagereinrichtungen und -geräte" geht in Punkt 4.2.4 Rangfolge der Maßnahmen zum Schutz vor herabfallenden Gegenständen näher auf den Schutz von herabfallenden Gegenständen bei Regalen ein.

Dort ist u. a. nachzulesen:

4.2.4.1 Die nicht für die Be- und Entladung vorgesehenen Seiten von Regalen müssen gegen Herabfallen von Ladeeinheiten gesichert sein. Die Dimensionierung der Sicherungen muss den Abmessungen und Lasten der Ladeeinheiten entsprechen.

4.2.4.2 Bei Palettenlagerung müssen die Sicherungen gegen herabfallende Ladeeinheiten auch an den obersten Ablagen mindestens noch 0,5 m hoch sein.


Unter Einbeziehung der v. g. Vorschriften muss der Arbeitgeber die entsprechenden Maßnahmen eigenverantwortlich im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung festlegen. Hierbei kann er sich durch die Fachkraft für Arbeitssicherheit und den Betriebsarzt unterstützen lassen.