Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es eine gesetzliche Aussage oder Richtlinie wie ein Anfahrschutz farblich gegenzeichnet ist?

KomNet Dialog 42838

Stand: 09.09.2019

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Arbeitsplatz- und Arbeitsstättenbeschaffenheit > Lager, Lagerung

Dialog
Favorit

Frage:

Gibt es eine gesetzliche Aussage oder Richtlinie wie ein Rammschutz farblich gegenzeichnet ist.

Antwort:

In der DGUV Regel 108-007 (bisher: BGR 234) "Lagereinrichtungen und Geräte" ist unter dem Punkt 4.2.5 folgendes nachzulesen:


"Ortsfeste Regale, die mit nicht leitliniengeführten Fördermitteln be- oder entladen werden, müssen an ihren Eckbereichen – auch an Durchfahrten – durch einen mindestens 0,3 m hohen, ausreichend dimensionierten, nicht mit dem Regal verbundenen und mit einer gelb-schwarzen Gefahrenkennzeichnung versehenen Anfahrschutz gesichert sein. Dies gilt nicht für die Innenseiten ortsfester Endregale bei verfahrbaren Einrichtungen."


Hinweis:

Das berufsgenossenschaftliche Regelwerk wird unter www.dguv.de/publikationen angeboten.