Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 11 von 11 Treffern

Wie können wir Vibrationsexpositionen für unser Fahrpersonal ermitteln und bewerten, ohne kostenintensive und aufwändige Messungen durch Spezialisten in Auftrag geben zu müssen?

Zur Ermittlung von Vibrationsexpositionen ohne eigene Messungen, stellt das Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit, Brandenburg (LAVG) zwei bewährte Hilfsmittel zur Verfügung. Zunächst wäre jedoch zu prüfen, ob zu den von Ihnen verwendeten Geräten oder Fahrzeugen detaillierte Vibrationsdaten des Herstellers vorliegen, so dass Sie ggf. den nachfolgenden Punkt 1 überspringen k ...

Stand: 12.11.2016

Dialog: 27857

Kann man die Belastungen von Hand-Arm-Vibration und Ganzkörpervibration aus den Belastungsrechnern addieren, um die Maximaleinsatzzeiten zu erhalten?

Belastungen durch Hand-Arm- und Ganzkörper-Vibrationen werden aufgrund der unterschiedlichen Wirkungsmechanismen und möglichen daraus folgenden Beeinträchtigungen getrennt voneinander betrachtet. Eine Kombinations- bzw. Wechselwirkung liegt nicht vor. Ermittelte Tages-Vibrationsexpositionswerte und daraus resultierende maximale Einsatzzeiten sind daher sowohl für Hand-Arm- als auch für Ganzkörper- ...

Stand: 27.09.2016

Dialog: 27553

Welche Gebäudeschwingungen sind in Büros, Maschinenwarten und Pausenräumen zulässig?

Die Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch Lärm und Vibrationen - LärmVibrationsArbSchV - legt Grenzwerte für den Bereich der Exposition von Ganzkörper- und Hand-Arm-Vibrationen am Arbeitsplatz fest. Ganzkörper-Vibrationen sind mechanische Schwingungen im Frequenzbereich zwischen 0,1 Hz und 80 Hz, die bei Übertragung auf den gesamten Körper gesundheitliche Folgen haben könn ...

Stand: 02.12.2014

Dialog: 22594

Wie ist in einer Gefährdungbeurteilung die Schwingungsbelastung zu ermitteln?

Die Ermittlung der Exposition von Hand-Arm-Vibrationen (und Ganzkörper-Vibrationen) erfolgt gemäß der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung - LärmVibrationsArbSchV (1.1 und 2.1 des Anhangs der LärmVibrationsArbSchV) für einen normierten Tagesexpositionswert A (8), der auf einen Bezugszeitraum von acht Stunden festgelegt ist. Die technische Regel zur Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordn ...

Stand: 25.04.2014

Dialog: 11793

Gibt es Anhaltspunkte oder sogar Nachweise dafür, dass durch Lärm erzeugte Schwingungen schädigend auf den menschlichen Körper wirken?

Auf der BAuA-Seite "Schäden und Beeinträchtigungen durch Lärm" ist erläutert, dass die auffälligsten Lärmwirkungen Gehörschäden (VDI 2058 Blatt 2) sind:"(...) -die allmählich eintretende Lärmschwerhörigkeit durch langjährige Lärmexposition als chronische, irreparable Schädigung, die als Berufskrankheit Nr. 2301 anerkannt werden kann, -der akute Gehörschaden durch Einwirkung sehr hoher Schallimpuls ...

Stand: 04.01.2012

Dialog: 15264

Welche Gefährdungen können beim Umgang mit Ultraschallbädern entstehen?

Die Reinigungswirkung von Ultraschallbädern beruht hauptsächlich auf dem Kavitationseffekt: Die Schallwellen erzeugen an allen Grenzflächen Vakuumblasen, die sofort zusammenbrechen. Da Wasser inkompressibel ist, steigen die Drücke beim Aufeinandertreffen der Wasserfronten extrem an. Schmutz und andere Anhaftungen werden mechanisch gelöst. Die Wirkung von chemischen Lösemitteln und Säuren wird durc ...

Stand: 04.08.2008

Dialog: 3254

Welche Vibrations- und Lärmbelastung ist in einer Panzerinstandssetzung-Werkstatt zulässig? Wann ist eine Belastung regelmäßig?

VibrationenVibrationen sind mechanische Schwingungen. Häufig treten in der Nähe von Maschinen, die Schwingungen erzeugen, auch hohe Lärmpegel auf. Die Ursache dafür ist die Luftschallabstrahlung im Frequenzbereich von 20 Hz bis 20 kHz von schwingenden Maschinenteilen und -oberflächen.Im Bereich des Arbeitsschutzes unterscheidet man zwischen Hand-Arm-Schwingungen und Ganzkörperschwingungen. Um Besc ...

Dialog: 4298

Mögliche Gefährdungen beim Reinigen von Stahlteilen in Ultraschallbädern mit Wasser

Informationen zu einer ähnlichen Fragestellung bietet der Dialog 3254 der KomNet-Datenbank an. ...

Dialog: 2438

Normen und technische Regeln zum Schwingungsschutz

In der Sonderausgabe 7 der Amtlichen Mitteilungen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz mit dem Titel `Vorschriften und Normen für mechanische Schwingungen von Maschinen und an Arbeitsplätzen` ist eine Übersicht der Rechtsvorschriften, Normen und Normentwürfe für mechanische Schwingungen von Maschinen und an Arbeitsplätzen systematisch zusammengestellt. Die Sonderausgabe 7 der Amtlichen Mitteilungen ...

Dialog: 790

Beurteilungsgrößen und Grenzwerte für die Schwingungseinwirkung auf den Menschen

Beurteilungsgrößen: * für Hand-Arm-Schwingungen: Frequenzbewertete Beschleunigungssumme ahv, berechnet aus den in den drei Raumrichtungen auftretenden Schwingungen nach ISO/DIS 5349-1 * für Ganzkörperschwingungen: Effektivwert der frequenzbewerteten Schwingbeschleunigung aw nach VDI 2057, Blatt 1 Grenzwerte: ´* Grenzwerte für die Schwingungseinwirkung auf den Menschen sind in der BG-Vorschrift ´Ar ...

Dialog: 789

Einfluss der mechanischen Schwingungen auf den Menschen

Einfluss mechanischer Schwingungen auf den Menschen: Akute Wirkungen: - Veränderungen der Muskelfunktion und des Nerven- und Kreislaufsystems, Verminderung der Leistungsfähigkeit und der Schwingungswahrnehmung sowie Streßreaktionen Chronische Wirkungen (bei jahrelanger schwerer Schwingungseinwirkung): - Knochen- und Gelenkerkrankungen (BK 2103), Durchblutungsstörungen (BK 2104), Schädigung der Len ...

Dialog: 788