Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Kann man die Belastungen von Hand-Arm-Vibration und Ganzkörpervibration aus den Belastungsrechnern addieren, um die Maximaleinsatzzeiten zu erhalten?

KomNet Dialog 27553

Stand: 27.09.2016

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Physikalische Belastungen und Beanspruchungen > Schwingungen

Dialog
Favorit

Frage:

Wenn ein Mitarbeiter täglich eine HAV A(8) [m/s²] von 2,2 und eine GKV A(8) [m/s²] von 0,3 hat, kann man dann die jeweiligen Punkte aus den Belastungsrechnern addieren, um hier Maximaleinsatzzeiten zu erhalten? Oder wie soll hier vorgegangen werden?

Antwort:

Belastungen durch Hand-Arm- und Ganzkörper-Vibrationen werden aufgrund der unterschiedlichen Wirkungsmechanismen und möglichen daraus folgenden Beeinträchtigungen getrennt voneinander betrachtet. Eine Kombinations- bzw. Wechselwirkung liegt nicht vor. Ermittelte Tages-Vibrationsexpositionswerte und daraus resultierende maximale Einsatzzeiten sind daher sowohl für Hand-Arm- als auch für Ganzkörper-Vibrationen zu ermitteln und zu beurteilen.