Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 9 von 9 Treffern

Welche Qualifikationen sind für elektrische Arbeiten notwendig, die ausschließlich an 24 Volt-Anlagen stattfinden?

Gemäß § 5 Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG in Verbindung mit § 3 Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV ist der Arbeitgeber verpflichtet, eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen. Hierbei hat er mögliche Gefährdungen zu ermitteln, Maßnahmen zur Gefahrenabwehr bzw. Gefahrenminimierung eigenverantwortlich festzulegen und diese umzusetzen.In die Erstellung der Gefährdungsbeurteilung sind auch die Tec ...

Stand: 22.01.2018

Dialog: 11326

Wie kann eine Prozessbeobachtung zur Fehlerdiagnose im Automatikbetrieb einer Anlage realisiert werden?

Das Fachausschuss-Informationsblatt Nr. 002 "Prozessbeobachtung in der Fertigung" (http://www.bghm.de/arbeitsschutz/fachausschuesse/infoblatt.html) kann auch analog für den Instandsetzungsbereich angewendet werden. Zusätzlich gibt es mittlerweile auch die DIN EN ISO 11161 "Sicherheit von Maschinen - Integrierte Fertigungssysteme - Grundlegende Anforderungen". Die Norm enthält Anforderungen und Emp ...

Stand: 11.09.2015

Dialog: 12882

Welche Maßnahmen sind zu treffen, wenn trennende oder abschaltende Einrichtungen im Rahmen der Instandhaltung kurzzeitig unwirksam gemacht werden?

Bei Instandhaltungsarbeiten ist u. a. § 10 (4) der BetrSichV 2015 einzuhalten (tritt formell am 01.06.2015 in Kraft): "Werden bei Instandhaltungsmaßnahmen an Arbeitsmitteln die für den Normalbetrieb getroffenen technischen Schutzmaßnahmen ganz oder teilweise außer Betrieb gesetzt oder müssen solche Arbeiten unter Gefährdung durch Energie durchgeführt werden, so ist die Sicherheit der Beschäftigten ...

Stand: 13.05.2015

Dialog: 23839

Welche Arbeitsschutzvorschriften müssen bei der Wartung einer Notstromanlage auf Akkumulatorenbasis in einer Garage beachtet werden?

Eine Garage mit Notstromanlage auf Akku-Basis wird zu einem Betriebsraum, genauer gesagt zur elektrischen Betriebsstätte. Auf Grund der eher allgemeinen Fragestellung weisen wir nachfolgend auf wesentliche Rechtsnormen und technische Spezifikationen hin, die beim Betrieb einer Notstromanlage Anwendung finden. Bei der Beschäftigung von Arbeitnehmern sind gemäß dem Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG und ...

Stand: 11.02.2015

Dialog: 2570

Muss es in einem unbedienten Rechnerraum einen Notfallschalter geben, um den Raum stromlos schalten zu können?

Anforderungen und Empfehlungen, die in einem Serverraum zu stellen sind, finden sie in dem IT-Grundschutz-Katalog des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Dort wird unter Kapitel B 2.4 "Serverraum" zu einem Not-Aus-Schalter (M1.26) u.a. ausgeführt, dass "Bei Räumen, in denen elektrische Geräte in der Weise betrieben werden, dass z. B. durch deren Abwärme, durch hohe Geräted ...

Stand: 22.01.2015

Dialog: 4525

Reicht die beschriebene Freischaltung des Hauptschalters bei der Reinigung, Wartung und Reperatur von Maschinen und Anlagen aus?

Der Begriff LOTO (Lockout-Tagout) wird im deutschsprachigen Raum als "Wartungssicherungssystem" beschrieben, mit dem Anlagen oder Arbeitsmittel gegen unbefugten Zugriff oder versehentliches Betätigen gesichert werden sollen. Die Anwendung auf Wartungsarbeiten an elektrischen Anlagen und Arbeitsmitteln ohne einhergehende Messung der Spannungsfreiheit sehen wir u.a. aus den von Ihnen bereits beschri ...

Stand: 14.04.2014

Dialog: 20906

Gibt es eine grundsätzliche Verpflichtung Schutzscheiben an Werkzeugmaschinen regelmäßig auszutauschen?

Schutzscheiben ermöglichen die Beobachtung des Arbeitsprozesses bei laufender Maschine, gelten aber auch als Schutzeinrichtung (trennende Schutzeinrichtung). Sie halten herausfliegende Späne, Bruchstücke, herausspritzende Kühlschmiermittel etc. zurück und verhindern den Zugriff von außen in den Gefahrenbereich. Bei Maschinen vor dem Baujahr 1995 waren Glasscheiben (Silikat- und Mineralglas), Plexi ...

Stand: 15.04.2013

Dialog: 18319

Ist beim Freischalten eines Anlagenteils der Schalter mittels eines Schlosses gegen Wiedereinschalten zu sichern?

Nein. Wir teilen Ihre Auffassung nicht. Eine Maßnahme, bei vorhandenen Abschließmöglichkeiten auch die "Freigeschaltete Anlage" mit einem Sicherheitsschloss zu versehen, ist nicht zwingend vorgeschrieben. Es muss sichergestellt sein, dass die Anlage gegen "Wiedereinschalten" gesichert ist. Hierzu sind verschiedene Möglichkeiten umsetzbar. Gemäß § 5 Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG - in Verbindung mit ...

Stand: 11.04.2013

Dialog: 18293

In welchen Intervallen müssen Hydraulikschläuche gewechselt werden? Kann von den Herstellerangaben abgewichen werden?

Die Verwendungsdauer der Schlauchleitungen sollte sechs Jahre, einschließlich einer Lagerzeit von höchstens 2 Jahren, nicht überschreiten. Abweichend hiervon kann die Verwendungsdauer entsprechend vorliegenden Prüf- und Erfahrungswerten in den einzelnen Anwendungsbereichen, insbesondere unter Berücksichtigung der Einsatzbedingungen, festgelegt werden. Abweichungen von der vorstehend genannten Verw ...

Stand: 27.02.2009

Dialog: 6490