Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

In welchen Intervallen müssen Hydraulikschläuche gewechselt werden? Kann von den Herstellerangaben abgewichen werden?

KomNet Dialog 6490

Stand: 27.02.2009

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Benutzung von Arbeitsmitteln und Einrichtungen > Reparaturen, Wartungsarbeiten

Dialog
Favorit

Frage:

In welchen Intervallen müssen Hydraulikschläuche gewechselt werden ? In den Herstellerunterlagen der betroffenen Maschinen wird ein Wechselintervall von 6 Jahren angegeben. Kann von den 6 Jahren abgewichen werden, wenn die Erfahrung gezeigt hat, dass die Hydraulikschläuche nach 10 Jahren noch in einwandfreiem Zustand sind und es bisher keine Schlauchplatzer oder Leckagen gab ? Wenn ja, ist dann ein Intervall von 10 Jahren machbar ?

Antwort:

Die Verwendungsdauer der Schlauchleitungen sollte sechs Jahre, einschließlich einer Lagerzeit von höchstens 2 Jahren, nicht überschreiten. Abweichend hiervon kann die Verwendungsdauer entsprechend vorliegenden Prüf- und Erfahrungswerten in den einzelnen Anwendungsbereichen, insbesondere unter Berücksichtigung der Einsatzbedingungen, festgelegt werden. Abweichungen von der vorstehend genannten Verwendungsdauer sind unter Beachtung der Betriebsanleitung des Herstellers in die Betriebsanweisung aufzunehmen.

Hinweis: Der Hersteller einer kompletten verwendungsfertigen Maschine oder Anlage ist für die Funktion und Sicherheit einzelner sicherheitsrelevanter Komponenten sowie deren Zusammenwirken verantwortlich und muss dies mit einer Erklärung der hierfür verwandten Vorschriften und Normen (Konformitätserklärung) und einer CE-Kennzeichnung für die komplette gebrauchsfertige Maschine/Anlage belegen (s. a. Artikel 3 und 4 der Richtlinie für Maschinen - RL 98/37/EG - Maschinen ). Im Sinne dieser Richtlinie muss der Hersteller von Anlagen und Ausrüstungsteile die für den sicheren Betrieb sowie deren Inspektion, Wartung und Instandsetzung erforderlichen Informationen in Form von Kennzeichnungen und schriftlichen Anleitungen mitliefern, d.h. auch Hinweise auf den erforderlichen Prüfumfang und die sicherheitsrelevanten Prüfintervalle bestimmter Anlagenteile, wie z.B. Hydraulikschlauchleitungen geben.

Stand: September 2008