Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 5 von 5 Treffern

Wer kann die Softwareergonomie der bei uns eingesetzten Programme unabhängig überprüfen und welche Möglichkeiten hat man, um eine solche Überprüfung einzufordern?

Grundlegende Anforderungen an die ergonomische Gestaltung von Software finden sich unter Ziffer 21 des Anhangs der Bildschirmarbeitsverordnung. Danach hat der Arbeitgeber bei Entwicklung, Auswahl, Erwerb und Änderung von Software die folgenden Grundsätze im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit zu beachten: Die Software muss an die auszuführende Aufgabe angepasst sein.Die Systeme müssen den Benu ...

Stand: 25.11.2014

Dialog: 22384

Wie ist die Schriftart "Candara" aus ergonomischer Sicht zu bewerten?

Nach der Bildschirmarbeitsverordnung (Anhang - Nr. 1) müssen die auf dem Bildschirm dargestellten Zeichen scharf, deutlich und ausreichend groß sein sowie einen angemessenen Zeichen- und Zeilenabstand haben. Bei der Darstellung alphanumerischer Zeichen müssen Größe und Gestalt sowie die Abstände von Zeichen und Zeilen eine gute Lesbarkeit ermöglichen. Weitere Erläuterungen dazu und insbesondere zu ...

Stand: 01.06.2011

Dialog: 13840

Welche Prüfkriterien bezüglich Software-Ergonomie gibt es eigentlich?

Für die Gestaltung von Software finden sich verbindliche Mindestanforderungen im Anhang der Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV) - Ziff. 21. Danach hat der Arbeitgeber bzgl. der Software und der Tätigkeitsgestaltung an Bildschirmgeräten den folgenden Grundsätzen Rechnung zu tragen:"Die Software muß an die auszuführende Aufgabe angepaßt sein.Die Systeme müssen den Benutzern Angaben über die je ...

Dialog: 1238

In welcher Sprache muß die Benutzeroberfläche (Menüs, Dialoge, Hilfesysteme) von Computern und Software gestaltet sein?

Grundsätzlich gibt es keine Vorschrift, die die jeweils eingesetzte Sprache von Benutzeroberflächen vorschreibt. Natürlich empfiehlt es sich aus ergonomischen wie ökonomischen Gründen, die ausgewählte Sprache den Sprachkenntnissen der Mitarbeiter anzupassen. Im Anhang der Bildschirmarbeitsverordnung wird unter den Pkt. 21.4 ausgeführt: "Die Software muss entsprechend den Kenntnissen und Erfahrunge ...

Dialog: 4025

Wann sind Internet-Portale barrierefrei?

Internetauftritte und -angebote (Webportale) sind barrierefrei, wenn sie von behinderten Menschen uneingeschränkt genutzt werden können (§ 11 Behindertengleichstellungsgesetz - BGG). Diese allgemeine Forderung des BGG wird mit der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV) konkretisiert, die in ihren Anlagen konkrete Standards vorschreibt. Hinweise zur Umsetzung der BITV bietet das Themen ...

Dialog: 2504