Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 81 bis 100 von 144 Treffern

Besteht für Schmalspurschlepper/-traktoren innerhalb von Friedhöfen und damit verbundenen gärtnerischen Tätigkeiten eine Gurtpflicht?

Der Arbeitgeber hat gemäß § 5 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) durch eine Beurteilung der für die Beschäftigten mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdungen zu ermitteln, welche Maßnahmen des Arbeitsschutzes erforderlich sind. Die einschlägige Unfallverhütungsvorschrift für den Betrieb von Flurförderzeugen ist die BGV D 27 "Flurförderzeuge" . Danach hat der Arbeitgeber für den Betrieb von Flurförderzeug ...

Stand: 02.08.2012

Dialog: 16759

Darf ein Drahlseil mit dem Arbeitskorb einer Hubarbeitsbühne zum Arbeitspunkt in der Höhe transportiert werden?

Wenn die dokumentierte Gefährdungsbeurteilung* für dieses Mitführen von Material ergibt, dass diese Vorgehensweise ohne Gefährdungen, insbesondere Kipp-Gefährdungen, durchgeführt werden kann und die betroffenen Beschäftigten entsprechend befähigt und befugt** sind, ist die Vorgehensweise so zulässig. *nach den §§ 5 u. 6 des Arbeitsschutzgesetzes i. V. m. § 3 der Betriebssicherheitsverordnung, Kapi ...

Stand: 02.08.2012

Dialog: 16753

Wie sollte ein Mitarbeiter verhalten, der einen Leihwagen für die eine Dienstreise übernehmen soll, der nicht mit Winterreifen bestückt ist?

In § 2 Abs. 3 a Straßenverkehrs-Ordnung - StVO ist vorgeschrieben, dass "bei Kraftfahrzeugen die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen ist. Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage.“ Verantwortung für die geeignete Bereifung eines Fahrzeugs tragen grundsätzlich der Fahrer und der Fahrzeughalter. Aus Sicht des Arbeitsschutzes ha ...

Stand: 31.07.2012

Dialog: 4927

Benötigt man als Mitfahrer auf einem Hubsteiger eine Einweisung, eine G 25 Untersuchung oder eine Beauftragung?

Grundsätzlich sind die erforderlichen Arbeitsschutz-Maßnahmen für das Arbeiten auf/von den Lastaufnahmemitteln von Arbeitsmitteln zum Heben von Personen im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung (1) durch den Arbeitgeber zu ermitteln und festzulegen. Zu 1) u. 2): G 25: Diese arbeitsmedizinische Untersuchung hat der Arbeitgeber, wenn die Gefährdungsbeurteilung die Notwendigkeit einer solchen Untersuchun ...

Stand: 30.07.2012

Dialog: 16729

Darf der Beifahrer während der Fahrt einen Laptop benutzen ?

Das Nutzen von Arbeitsmitteln in Fahrzeugen unterliegt den arbeitsschutzrechtliche Anforderungen der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV, insbesondere Anhang 2 Ziffer 3. "Mindestanforderungen für die Benutzung mobiler selbstfahrender und nichtselbstfahrender Arbeitsmittel" sowie der Unfallverhütungsvorschrift BGV D 29 Fahrzeuge . Informationen über das Anbringen von bordeigenen Kommunikation ...

Stand: 11.07.2012

Dialog: 16607

Müssen Seitenstapler außer Betrieb genommen werden, wenn diese nicht mit Rückhaltsystemen für den Fahrer nachgerüstet werden können?

Bau und Ausrüstung von Maschinen und technischen Arbeitsmitteln werden seit einigen Jahren durch europäische Richtlinien bzw. durch die Umsetzungen dieser Richtlinien in nationales Recht geregelt. In Deutschland stellt das Produktsicherheitsgesetz - ProdSG u.a. Anforderungen an die Beschaffenheit von technischen Arbeitsmitteln, die in den Verkehr gebracht werden.  Hinsichtlich der Ausrüstung von G ...

Stand: 19.06.2012

Dialog: 11977

Benötigt man für einen Aufsitzmäher einen Sicherheitsgurt oder einen Beckengurt?

Die EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG gilt u.a. für Maschinen, die im EWR hergestellt, erstmals in den Verkehr gebracht und in Betrieb genommen werden. Nach Artikel 5 der Richtlinie 2006/42/EG muss der Hersteller von Maschinen u.a. folgende Anforderungen erfüllen: - Erstellung einer Risikobeurteilung - Die Betriebsanleitung muss der Maschine beigefügt sein - Die EG-Konformitätserklärung muss ausge ...

Stand: 19.06.2012

Dialog: 13608

Dürfen Beschäftigte während des Hebvorgangs eines Pkws mittels Scherenhubtisch im Pkw verbleiben?

Im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung ist zu ermitteln, welche Gefahren für den mitfahrenden Mitarbeiter bestehen. Und wie Sie schon richtig festgestellt haben, ist die Personenrettung im Notfall nicht sichergestellt. Aus unserer Sicht befindet sich der Mitarbeiter dann in einem "gefangenen Raum". Im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung würden wir zu dem Schluß kommen, dass die Gefährdung für den Mi ...

Stand: 18.06.2012

Dialog: 13162

Darf ein Jundlicher mit Führerschein L ein Flurförderzeug im Betrieb führen?

Die Fahrerlaubnis ist eine verkehrsrechtliche Erlaubnis, um am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen zu dürfen. Diese verkehrsrechtliche Erlaubnis der Führerscheinklasse L kann mit 16 Jahren erworben werben und berechtigt dazu, u.a. ein Flurförderzeug im öffentlichen Straßenverkehr zu führen. Arbeitgeber, die Arbeitnehmer beschäftigen, müssen aber auch die arbeitsschutzrechtlichen Vorschriften ei ...

Stand: 18.06.2012

Dialog: 12632

Für welche Zwecke ist die Verwendung von Hakentraversen zulässig?

Bei den beschriebenen Hakentraversen handelt es sich um Arbeitsmittel im Sinne des Anhangs 2 Abschnitt 4 Betriebssicherheitsverordnung/BetrSichV "Mindestanforderungen für die Benutzung von Arbeitsmitteln zum Heben von Lasten". Dort wird u.a. gefordert, dass • Lasten sicher angeschlagen werden und sich die Lasten, Lastaufnahme- sowie Anschlagmittel nicht unbeabsichtigt lösen oder verschieben können ...

Stand: 15.06.2012

Dialog: 13391

Wie erklären sich unterschiedliche Angaben der Steighöhen bei der Nutzung von Leitern als Verkehrsweg bzw. als vorübergehender Arbeitsplatz?

Die Arbeitsstättenverordnung - ArbStättV fordert, dass Verkehrswege, einschließlich Treppen, fest angebrachte Steigleitern und Laderampen so angelegt und bemessen sein müssen , dass sie je nach ihrem Bestimmungszweck leicht und sicher begangen oder befahren werden können und in der Nähe Beschäftigte nicht gefährdet werden (Abschnitt 1.8 Verkehrswege des Anhangs zur ArbStättV). Nähere Anforderungen ...

Stand: 15.06.2012

Dialog: 11752

Gibt es Vorschriften, Regeln oder Informationen, wie eine handelsübliche Gitterbox mit dem Stapler oder der Ameise aufzunehmen ist?

Nach der BGV D 27 "Flurförderzeuge" müssen Flurförderzeuge und ihre Anhänger so beladen werden, dass die Last nicht herabfallen oder sich unbeabsichtigt verschieben kann (§ 11 BGV D 27). Ausführliche Informationen zum Aufnehmen und Absetzen der Last sind Abschnitt  6.3 der  BGI 545 "Sicherheitslehrbrief für Gabelstaplerfahrer"  zu entnehmen. Gabelstapler dürfen nur bestimmungsgemäß unter Beachtung ...

Stand: 14.06.2012

Dialog: 11966

Welche Bedingungen sind einzuhalten, wenn Wartungsarbeiten an der Beleuchtung von einer Laufkatze eines Brückenkranes durchgeführt werden sollen?

1. Mit dem Hersteller des Kranes wäre zunächst zu klären, ob sich auf der Laufkatze/Arbeitsplattform eines Kranes bestimmungsgemäß Personen aufhalten können. 2. Dann muss geklärt werden, ob an der Arbeitsplattform Absturz- oder Quetschgefahren vorherrschen, die nicht durch technische Mittel verhindert werden. 3. Konkrete Anforderungen an Bühnen und Laufstege sind in der Unfallverhütungsvorschrift ...

Stand: 14.06.2012

Dialog: 13210

Was ist beim Betreiben einer handgeführten Oberfräse des Baujahres 1962 zu beachten?

Die handgeführte Oberfräse ist ein Arbeitsmittel im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV. Mögliche Gefährdungen und nötige Schutzmaßnahmen beim Umgang mit einem Arbeitsmittel müssen generell vom Arbeitgeber auf der Grundlage der Gefährdungsbeurteilung ermittelt werden. Dabei soll er sich von der Fachkraft für Arbeitssicherheit und vom Betriebsarzt beraten und unterstützen lassen. Mi ...

Stand: 08.06.2012

Dialog: 16370

Wie ist der sichere Betrieb einer Maschine mit Schlüsselschalter zu gewährleisten?

Im Anhang I der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ist unter Pkt. 1.2 - 1.2.2 die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Steuerungen festgelegt.  Hiernach müssen die sicherheitsrelevanten Teile der Steuerung kohärent, d.h. zusammenhängend auf die Gesamtheit der Maschine einwirken. Das bedeutet, dass alle Maschinenteile mit dem NOT-HALT bzw. Schlüsselschalter, egal wieviele davon vorhanden sind, stillgeset ...

Stand: 05.06.2012

Dialog: 10987

Gibt es für Sicherheitsgurte in Kanzeln von Containerbrückenkrane besondere Anforderungen?

Von hier aus sind keine Gründe erkennbar, die zu einem automatischen Austausch der Sicherheitsgurte führen müssen. Es sind ggf. weitere Detailbetrachtungen erforderlich, zu denen gern weitere Fragen gestellt werden dürfen. Anforderungen an Sitze werden im § 35a StVZO genannt. Im Absatz 5 wird festgelegt, daß die Forderungen der Absätze 2 bis 4 nur für Fahrzeuge gilt, die schneller als 25 km/h sind ...

Stand: 31.05.2012

Dialog: 16326

Müssen nicht ferngesteuerte Schnelllauftore eine Not-Halt-Einrichtung aufweisen?

Für das Betreiben kraftbetriebener Schiebetüren ist die Arbeitsstättenverordnung und sind die dazu erlassenen Technischen Regeln für Arbeitsstätten - ASR relevant (bezüglich Betriebssicherheitsverordnung verweisen wir auf die Erläuterungen in den  Leitlinien zur Betriebssicherheitsverordnung - LV 35 Abschnitt A 2.1). Neben der berufsgenossenschaftlichen Regel BGR 232 ist für kraftbetätigte Türen u ...

Stand: 08.05.2012

Dialog: 16173

Welche Anforderung wird an Personen gestellt, die Regalanlagen ab- bzw. aufbauen?

Für alle Lagereinrichtungen gilt: Sie müssen nach den geltenden Bestimmungen aufgebaut, ausgerüstet und betrieben werden. Hierzu ist die vom Hersteller mitgelieferte Aufbau- und Betriebsanleitung heranzuziehen. Nachzulesen sind die Anforderungen an Regale in der BG-Regel "Lagereinrichtungen und -geräte" (BGR 234). Für den Auf- und Abbau muss der Arbeitgeber gemäß § 7 Arbeitsschutzgesetz und § 7 BG ...

Stand: 13.02.2012

Dialog: 15538

Muss bei einem Winkelschleifer mit einer Fächerscheibe ein Scheibenschutz verwendet werden?

Für den Umgang mit Arbeitsmitteln muss der Arbeitgeber  die notwendigen Maßnahmen für die sichere Bereitstellung und Benutzung der Arbeitsmittel auf der Grundlage der Gefährdungsbeurteilung ermitteln. (§ 3 Betriebssicherheitsverordnung, TRBS 1111 - Gefährdungsbeurteilung und sicherheitstechnische Bewertung www.baua.de/trbs ). In die Gefährdungsbeurteilung ist die Betriebsanleitung des Herstellers ...

Stand: 10.02.2012

Dialog: 15520

Müssen Toranlagen mit Seilschlaffschaltern nachgerüstet werden?

Da es sich bei kraftbetätigten Tore um Maschinen handelt, sind die gleichen Anforderungen zu erfüllen, die für Maschinen gelten. Dies sind die Neunte Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (Maschinenverordnung) mit der Maschinenrichtlinie. Für den Betrieb relevant ist das Arbeitsschutzgesetz - ArbschG mit der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV und der Arbeitsstättenverordnung -ArbStättV. B ...

Stand: 31.01.2012

Dialog: 15431

Ergebnisseiten:
«12345678»