Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 161 bis 167 von 167 Treffern

Wer darf außerhalb der Feuerwehr Feuerwehrleinen und Feuerwehrhaltegurte prüfen?

Die GUV - G 9102 "Prüfgrundsätze für Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr" legt fest: Sachkundige im Sinne dieser Prüfgrundsätze ist für die Prüfung der Ausrüstungen und Geräte der Feuerwehr befähigt, wenn er auf Grund fachlicher Ausbildung und Erfahrung uber ausreichende Kenntnisse auf dem Gebiet der zu prüfenden Ausrüstung bzw. des zu prüfenden Gerätes verfügt und mit den einschlägigen staatliche ...

Stand: 08.06.2013

Dialog: 18702

Müssen betriebseigene Fahrzeuge einmal im Jahr vom Sachverständigen (z.B. TÜV) geprüft werden oder darf dies auch die eigene Werkstatt?

Nach § 57 Abs. 1 der BGV D29 "Fahrzeuge" hat der Unternehmer Fahrzeuge bei Bedarf, jedoch mindestens jährlich einmal, durch einen Sachkundigen auf ihren betriebssicheren Zustand prüfen zu lassen. Für Fahrzeuge mit einem eigenen amtlichen Kennzeichen sind nach § 29 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung - StVZO - regelmäßige Untersuchungen durch amtlich anerkannte Sachverständige oder Prüfer für den K ...

Stand: 17.05.2013

Dialog: 18534

Fragen zur Prüfung von eigensicheren Anlagen

Grundsätzliches: Eigensicherheit ist eine Zündschutzart, die im Kontext des Explosionsschutzes im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) benutzt wird. Deshalb wird hier davon ausgegangen, dass die Fragen sich auf Anlagen innerhalb von explosionsgefährdeten Bereichen (Zonen) beziehen. Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen sind überwachungsbedürftige Anlagen gemäß § 2 (2) der BetrS ...

Stand: 14.02.2013

Dialog: 17927

Welcher Zeitrahmen muss bei jährlichen Wiederholungsprüfungen eingehalten werden?

Gemäß Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) muss der Arbeitgeber Art, Umfang und Fristen erforderlicher Prüfungen festlegen (§ 3 Abs. 3 BetrSichV). Die TRBS 1201 konkretisiert den Begriff Prüffrist: Die Prüffrist ist der festgelegte Zeitraum zwischen zwei Prüfungen. Sie muss so festgelegt werden, dass der Prüfgegenstand nach allgemein zugänglichen Erkenntnisquellen und betrieblichen Erfahrunge ...

Stand: 07.12.2012

Dialog: 17511

Muss man sich als Auftraggeber davon überzeugen, ob ein Auftragnehmer die beauftragte Prüfung oder Kalibrierung ausführen darf?

1) Bei der Prüfung überwachungsbedürftiger Anlagen (z.B. Aufzugsanlagen) nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) durch die zugelassene Überwachungsstelle - ZÜS gilt, dass diese von der Zentralstelle der Länder für Sicherheitstechnik (ZLS) nach der Richtlinie über Anforderungen bei der Akkreditierung zugelassener Überwachungsstellen" anerkannt (akkreditiert) und von den Bundesländern benannt ...

Stand: 14.12.2011

Dialog: 15148

Wer darf UV-Licht-Geräte prüfen?

Nach § 3 der Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch künstliche optische Strahlung (Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung - OStrV; http://bundesrecht.juris.de/ostrv/) hat der Arbeitgeber sicherzustellen, dass Messungen und Berechnungen nach dem Stand der Technik fachkundig geplant und durchgeführt werden. Dazu müssen Messverfahren und -geräte sowie event ...

Stand: 07.06.2011

Dialog: 13864

Welche Prüfungen dürfen Mitarbeiter durchführen, die an einer Qualifizierung im Bereich `Prüfen von Krananlagen` teilgenommen haben?

Da uns die Inhalte und die Grundlage dieser Qualifizierung nicht bekannt sind, können von hier aus nur allgemeine Hinweise gegeben werden. Die Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV trifft Regelungen zur Prüfung von Arbeitsmitteln, wozu auch Krananlagen gehören. Nach § 3 Abs. 3 i. V. mit Anhang 2 der BetrSichV hat der Arbeitgeber auf Grund der Gefährdungsbeurteilung, der Herstellerinformationen ...

Stand: 13.04.2011

Dialog: 4299

Ergebnisseiten:
«123456789