Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es eine Verordnung/Richtlinie, welche die Fahrdauer/Fahrzeit beim Rückwärtsfahren mit Gabelstaplern regelt?

KomNet Dialog 6578

Stand: 04.10.2008

Kategorie: Sicherer Transport > Innerbetrieblicher Transport > Flurförderzeuge, Gabelstapler

Dialog
Favorit

Frage:

Gibt es eine Verordnung/Richtlinie, welche die Fahrdauer/Fahrzeit beim Rückwärtsfahren mit Gabelstaplern regelt?

Antwort:

Die Anforderungen an die Bereitstellung und die Benutzung von Flurförderzeugen (Gabelstaplern) ergeben sich u.a. aus der Betriebssicherheitsverordnung - BetrSichV und der UVV -  BGV D 27 "Flurförderzeuge". Konkretisierungen können sie dem Anhang 1 Nr. 3ff. und Anhang 2 Nr. 3ff. der BetrSichV und der TRBS 2111 Teil 4"Mechanische Gefährdungen - Maßnahmen zum Schutz vor Gefährdungen durch mobile Arbeitsmittel" entnehmen.

Speziell zum Rückwärtsfahren mit Flurförderzeugen ist § 12 Abs. 1 der BGV D 27 heranzuziehen. Danach dürfen Flurförderzeuge nur verfahren werden, wenn der Fahrer ausreichende Sicht auf die Fahrbahn hat oder eingewiesen wird (zweite Person als Einweiser). Dies wird in der Durchführungsanweisung zu § 12 Abs. 1 der BGV D 27 folgendermaßen erläutert: "Muss mit Frontgabelstaplern ausnahmsweise eine große Last, die die Sicht auf die Fahrbahn versperrt, aufgenommen und bewegt werden, soll der Fahrer hierbei rückwärts fahren. Da die Last bei der Rückwärtsfahrt nicht beobachtet werden kann, soll mit Lasten, die seitlich über den Gabelstapler hinausragen, nicht rückwärts gefahren werden. Häufiges Rückwärtsfahren ist zu vermeiden, da hierbei die Wirbelsäule des Fahrers durch Verdrehung – insbesondere in Verbindung mit Vibrationen – übermäßig belastet werden kann." D.h. das Rückwärtsfahren mit Frontgabelstaplern stellt eine Ausnahme dar und soll demzufolge größtenteils vermieden werden.

Hinweis 1: Beim Befahren von schiefen Ebenen und Rampen soll die Last bergseitig geführt werden. Dies bedingt, dass bei Abwärtsfahrt daher rückwärts gefahren werden muss. Wegen der Umsturzgefahr sind Wenden und Kurvenfahren auf schiefen Ebenen gefährlich und daher zu unterlassen. Siehe auch die BGI 603 "Leitfaden für den Umgang mit Gabelstaplern" (Kapitel 10, 12 und 13).

Hinweis 2: Für häufiges Rückwärtsfahren stehen Gabelstapler mit drehbarer Fahrerkabine oder drehbarem Fahrersitz zur Verfügung (vergleiche Kapitel 6.4.1 der BGI 545 "Gabelstaplerfahrer").