Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Müssen die CE-Kennzeichnungen von Einbauteilen einer CE-gekennzeichneten Maschine entfernt werden?

KomNet Dialog 42922

Stand: 30.11.2019

Kategorie: Sichere Produkte > Inverkehrbringen und Kennzeichnung > Kennzeichnungen

Dialog
Favorit

Frage:

Wenn eine Maschine nach der MRL herstellt wird, muss eine entsprechende CE-Kenzeichnung nach MRL anbgebracht werden. Wie schaut es mit den anderen CE-Kennzeichen der eingebauten Bauteile, wie z.B. eine Motor, Lichtschranke aus? Muss diese CE-Kennzeichnung dann entfernt werden oder kann diese dranbleiben?

Antwort:

Nein, die CE-Kennzeichnungen der Einbauteile werden nicht entfernt.


Vorgaben zur CE-Kennzeichnung finden sich im § 7 des Produktsicherheitsgesetzes (ProdSG), in der Maschinenrichtlinie (RL 2006/42/EG) und Artikel 30 der Verordnung (EG) Nr. 765/2008 .


Danach muss die Gesamtmaschine mit einer CE-Kennzeichnung versehen sein. Der Hersteller der Maschine teilt dadurch mit, dass die Maschine den Vorgaben der Maschinenrichtlinie entspricht. Dies gilt auch, wenn eingebaute Bauteile für sich selbst eine CE-Kennzeichnung aufweisen. Für diese Bauteile übernehmen die jeweiligen Hersteller die Verantwortung.


Für die Gesamtmaschine übernehmen Sie als Hersteller die Konformitätsverantwortung. Die CE-Kennzeichnung sollte an einer repräsentativen Stelle der Gesamtmaschine angebracht werden. Sie darf grundsätzlich erst nach Abschluss des Konformitätsbewertungsverfahrens angebracht werden. Die CE-Kennzeichnungen der einzelnen Bauteile bleiben bestehen, d.h. sie werden nicht entfernt.