Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gelten die Regelungen zum Mutterschutz (Kündigungsschutz) und zum Erziehungsurlaub auch für Frauen, die ein Kind adoptiert haben?

KomNet Dialog 4017

Stand:

Kategorie: Besondere Zielgruppen > Werdende und stillende Mütter > Kündigungsschutz

Dialog
Favorit

Frage:

Gelten die Regelungen zum Mutterschutz (Kündigungsschutz) und zum Erziehungsurlaub auch für Frauen, die ein Kind adoptiert haben?

Antwort:

Frauen, die ein Kind adoptiert haben oder adoptieren wollen, können den besonderen Kündigungsschutz des § 9 Abs. 1 Mutterschutzgesetz/MuSchG nicht in Anspruch nehmen, weil das Mutterschutzgesetz nur für leibliche Mütter gilt.

Sie können aber, sofern sie in einem Arbeitsverhältnis stehen, Elternzeit beanspruchen. Wollen sie dies tun, müssen sie mit einer entsprechenden Willenserklärung die Elternzeit beim Arbeitgeber verlangen (schriftlich und unter Einhaltung bestimmter Fristen - s. § 16 Bundeserziehungsgeldgesetz/BEEG. Wird Elternzeit verlangt, besteht auch Kündigungssschutz gem. § 18 BErzGG. Dies gilt gleichermaßen auch für Adoptivväter.

Stand: März 2006