Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Macht sich ein Arbeitnehmer strafbar, wenn er gegen das Arbeitszeitgesetz verstößt?

KomNet Dialog 3640

Stand:

Kategorie: Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen > Arbeitszeitberatung und -gestaltung > Rechts- und Auslegungsfragen, Sonstiges (8.1.8)

Dialog
Favorit

Frage:

Ich war während des Weltjugendtages auf 400 €-Basis beschäftigt. Die Arbeitszeiten haben in mehreren Punkten gegen das Arbeitszeitgesetz verstoßen, wie ich bei einer Recherche jetzt festgestellt habe. Allerdings haben wir dort den Arbeitszeiten zugestimmt und uns ist ein Zuschlag zugesagt worden, den wir jedoch nicht erhalten haben. Haben ich mich in diesem Fall auch strafbar gemacht, weil ich gegen Arbeitszeitbestimmungen verstoßen habe?

Antwort:

Im § 22 Arbeitszeitgesetz (AZG) sind die Bußgeldvorschriften und im § 23 AZG die Strafvorschriften aufgeführt. Adressat dieser Vorschriften ist der Arbeitgeber und nicht der Arbeitnehmer. Die Pflichten für Arbeitnehmer im Bereich des Arbeitsschutzes sind in den §§ 15 und 16 des Arbeitsschutzgesetzes beschrieben.

Fazit: Sie haben sich in dem von Ihnen beschriebenen Fall nicht strafbar gemacht.