Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Ist der beim Gravieren von Trinkgläsern entstehende Staub gesundheitsschädlich?

KomNet Dialog 3423

Stand: 22.08.2012

Kategorie: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Gefährdungen > Gefährdungen durch Stäube

Dialog
Favorit

Frage:

Es sollen bei einem Kindergartenfest Trinkgläser dekorativ graviert werden. Ist der entstehende Glasstaub schädlich für die Atemwege? Welche Maßnahmen zum vorbeugenden Gesundheitsschutz müssen getroffen werden?

Antwort:

Bei der Bearbeitung von Glas ist davon auszugehen, dass der dabei entstehende Staub gesundheitsschädlich ist. Folgende Maßnahmen sind bei der Berabeitung von Glas zu treffen:

  • Der bei der Berabeitung entstehende Staub ist in geeigneter Weise an der Entstehungsstelle abzusaugen.
  • Desweiteren sollten die Beschäftigten während der Berabeitung Staubmasken benutzen, die mindestens die Klasse FFP2  (Halb-/Viertelmaske mit P2-Filter, partikelfiltrierende Halbmaske FFP2) erfüllen.

Eine Übersicht der Atemschutzmasken mit Erläuterung zu den Filterklassen gibt die Berufsgenossenschaftliche Regel BGR 190.

Bewertungen und Schutzmaßnahmen zum Umgang mit mineralischem Staub (Glas) sind in der BGI 5047 aufgeführt.