Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Bei unseren neuen Tachographen gibt es auch ein "?" als Aktivität? Was kann darunter verbucht werden?

KomNet Dialog 29562

Stand: 21.06.2017

Kategorie: Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen > Sozialvorschriften im Straßenverkehr > Digitales Kontrollgerät

Dialog
Favorit

Frage:

Bei der Lektüre der Bedienungsanleitung für einen neuen digitalen Tachographen haben wir gelesen, dass Nachtragszeiträume nun mit unterschiedlichen Aktivitäten belegt werden können? Nun gibt es auch ein "?" als Aktivität? Was kann darunter verbucht werden? In der Bedienungsanleitung ist von "unbekannte Zeit" die Rede.

Antwort:

Das Fragezeichen-Symbol wird sozusagen zur Überbrückung von Zeiträumen genutzt.

Mit der Eingabe des Fragezeichen-Symbols werden unbekannte Zeiten auf der Fahrerkarte hinterlegt. Dies kann in Fällen, in denen für ein oder mehrere Tage zuvor Nachweise in Form einer Bescheinigung gem. § 20 FPersV oder Aufzeichnungen auf Schaublättern oder Tageskontrollblättern vorliegen, die lückenlose Dokumentation erleichtern.

Zur Veranschaulichung nennen wir Ihnen zwei Beispiele:

Beispiel 1: Ein Fahrer fährt im Wechsel auf Tageskontrollblättern/Schaublättern und mit Fahrerkarte.

Der Zeitraum, in welchem der Fahrer analoge oder handschriftliche Aufzeichnungen besitzt kann mit der Eingabe des Fragezeichen-Symbols hinterlegt werden. Der Fahrer muss dann lediglich ab dem Zeitpunkt wo die Aufzeichnung auf dem Tageskontrollblatt/Schaublatt endet, die Ruhezeit nachtragen.


Beispiel 2: Ein Fahrer hat eine Bescheinigung ausgestellt bekommen.

Es ist möglich die Bescheinigung so auszustellen, dass diese um 23:59 eines Tages endet. Den Zeitraum, bis zu welchem die Bescheinigung vorliegt, trägt der Fahrer mit dem Fragezeichen-Symbol nach. Ab 0:00 des darauffolgenden Tages hat der Fahrer dann seine Ruhezeit nachzutragen. Somit muss auf der Bescheinigung nicht mehr die konkrete Uhrzeit angegeben werden, zu welcher der Fahrer tatsächlich seine Arbeit wieder aufgenommen hat.


In den o. g. Beispielen erfolgt die Dokumentation durch die Nutzung des Fragezeichens beim Durchführen des manuellen Nachtrags lückenlos und ohne Überschneidungen.