Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Sind im EX-Bereich für Druckluftleitungen eine spezielle Art von Verbindungkupplungen vorgeschrieben?

KomNet Dialog 23779

Stand: 06.05.2015

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Explosionsschutz, Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen > Sicherheitstechnische Anforderungen, Sicherheitseinrichtungen

Dialog
Favorit

Frage:

Sind im EX-Bereich für Druckluftleitungen eine spezielle Art von Verbindungkupplungen vorgeschrieben.

Antwort:

Nach der TRBS 2153 "Vermeidung von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen" sind in explosionsgefährdeten Bereichen grundsätzlich nur leitfähige oder ableitfähige Gegenstände oder Einrichtungen zu verwenden. Somit muss der Druckluftschlauch eine dieser Eigenschaften aufweisen.

Der Schlauch bzw. die Schlauchleitung darf durch Kupplungen im Ex-Bereich seine leitende oder ableitende Eigenschaft nicht verlieren. Das heißt, gewährleistet die Kupplung die Leitfähigkeit zwischen den Schlauchstücken und somit zwischen medienzuführenden und -abführenden Armaturen, so kann sie verwendet werden.

Es liegt in der Natur der Sache, dass eine Trennung der Schlauchenden innerhalb des Ex-Bereiches zu unterlassen ist oder nur unter Vorsichtsmaßnahmen wie Potenzialausgleich erfolgen darf, damit Entladung statischer Energie sicher vermieden wird.