Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Reicht es zur Erstellung eines Lärmkatasters aus, mit einem betriebsinternen genauen Messgerät orientierende Messungen durchzuführen?

KomNet Dialog 22756

Stand: 19.12.2014

Kategorie: Physikalische Belastungen und Beanspruchungen > Lärm > Sonstige Fragen zu Lärm

Dialog
Favorit

Frage:

Erstellung eines Lärmkatasters: Reicht es hier, mit einem betriebsinternen genauen Lärmmessgerät orientierende Lärmmessungen durchzuführen?

Antwort:

Lärmmessungen sind in den Technische Regel zur Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung - TRLV Lärm, insbesondere in der TRLV Lärm - Teil 2 "Messung von Lärm" geregelt.

In der Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch Lärm und Vibrationen (Lärm- und
Vibrationsschutzverordnung - LärmVibrationsArbSchV) ist im § 5 geregelt, wer die Messungen durchführen darf, wie z. B.
Sicherheitsfachkräfte, Betriebsärzte usw.

In den TRLV Lärm sowie in der LärmVibrationsArbSchV ist geregelt wer, wie, mit welchem Gerät messen darf
und wie auszuwerten ist.