Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Welche Kennzeichnung ist für den Transport von gebrauchten Klinik-Instrumenten (Schutzstufe II) per LKW erforderlich?

KomNet Dialog 20758

Stand: 28.03.2014

Kategorie: Sicherer Transport > Beförderung gefährlicher Güter > Kennzeichnungen und erforderliche Unterlagen

Dialog
Favorit

Frage:

Für den Transport von gebrauchten Instrumenten (Schutzstufe II) von einer Klinik zu einer Klinik mit Aufbereitung (ZSVA) per LKW werden alle kleinen Behälter aufwendig mit einem Schild "gebrauchte Instrumente" gekennzeichnet, bevor der Rollcontainer fest verschlossen und verplombt wird. In der Klinik mit ZSVA wird der Rollcontainer geöffnet und die besagten Schilder wieder entfernt. Die Mitarbeiter beider Häuser beschweren sich über die unsinnige Kennzeichnung, welche Zeit kostet und Müll fabriziert. Der LKW fährt nur zwischen den beiden Häusern. Wäre die Kennzeichnung des stabilen und dichtschließenden Rollcontainer in diesem Falle nicht schon ausreichend?

Antwort:

Im ADR 2013 Anlage A Unterabschnitt 2.2.62.1.5.7 heißt es hierzu:

"...
Die Verpackungen müssen mit "GEBRAUCHTES MEDIZINISCHES INSTRUMENT" oder "GEBRAUCHTES MEDIZINISCHES GERÄT" gekennzeichnet sein. Bei Verwendung von Umverpackungen müssen diese in gleicher Weise gekennzeichnet sein, es sei denn, die Aufschrift bleibt sichtbar.
..."

Es ist also nicht ausreichend, nur den Rollcontainer zu kennzeichnen.