Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Die Frist zur Erneuerung meiner Strahlenschutzfachkunde ist aufgrund Erziehungsurlaub abgelaufen. Welche Möglichkeiten habe ich zur Wiedererlangung der Fachkunde im Strahlenschutz?

KomNet Dialog 19632

Stand: 25.04.2014

Kategorie: Physikalische Belastungen und Beanspruchungen > Ionisierende Strahlung > Fachkunde im Strahlenschutz

Dialog
Favorit

Frage:

Ich bin Ärztin und habe im Dezember 2007 den Strahlenschutzkurs zur Wiedererlangung der Fachkunde im Strahlenschutz nach Röntgenverordnung absolviert. Eine fristgerechte Aktualisierung war für mich nicht möglich, da ich mich seit Mai 2012 in Elternzeit befunden habe. Gibt es hierfür eine Regelung? Ich würde den erneuten Kurs zur Wiedererlangung gerne sobald als möglich absolvieren, dieser liegt dann aber formal nicht in dem geforderten Intervall.

Antwort:

Wenn jemand seine Fachkunde (Kenntnisse) im Strahlenschutz nicht rechtzeitig aktualisiert, liegt ein Mangel nach der Röntgenverordnung - RöV - oder der Strahlenschutzverordnung - StrlSchV - vor.

Die atomrechtliche Aufsicht und damit auch die Mängelverfolgung obliegen der atomrechtlichen Aufsichtsbehörde. Die atomrechtliche Aufsichtsbehörde (in NRW: Bezirksregierungen) prüft, ob und welche Maßnahmen erforderlich sind.
Sofern diese Maßnahmen nur durch die Heilberufskammern erfolgen können (Entziehung, Aberkennung, Fortgeltung mit Auflagen), informieren die Aufsichtsbehörden die Heilberufskammern entsprechend. Sofern eine solche Maßnahme nicht oder noch nicht erforderlich ist, wird die atomrechtliche Aufsichtsbehörde die Betroffenen (mit nicht fristgemäßer Aktualisierung) darüber unterrichten, dass die Fachkunde nicht mängelfrei ist und die Mängel zeitnah abgestellt werden müssen.

In Ihrem Fall sollten Sie die Aktualisierung spätestens mit dem nächsten anerkannten Aktualisierungskurs in NRW nachholen.