Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es eine legale Möglichkeit, in einem Sicherheitsdatenblatt statt der CAS-Nummer und des spezifischen Stoffnamens für einen Inhaltsstoff einen allgemeinen Namen zu verwenden?

KomNet Dialog 19332

Stand: 31.03.2016

Kategorie: Chemische Belastungen und Beanspruchungen > Einstufung, Kennzeichnung, Sicherheitsdatenblatt > Sicherheitsdatenblatt

Dialog
Favorit

Frage:

Gibt es eine legale Möglichkeit, in einem Sicherheitsdatenblatt auf die Angabe der CAS-Nummer und der Angabe des spezifischen Stoffnamens für einen Inhaltsstoff zu verzichten und einen allgemeinen Namen zu verwenden? Der Inhaltsstoff ist mit R 38-41 gekennzeichnet, daher ist ein Antrag gemäß Artikel 15 der Richtlinie 1999/45/EG nicht möglich. Der Inhaltsstoff soll für Dritte nicht erkenntlich sein.

Antwort:

Nein, es gibt in diesem Fall keine Möglichkeit, eine alternative chemische Bezeichnung für den genannten Stoff zu beantragen. Dies geht ausschließlich unter den in Artikel 24 der Verordnung (EG) 1272/2008(CLP-VO) genannten Bedingungen. Aufgrund der Einstufung des beschriebenen Stoffes als reizend, potentiell karzinogen und (sehr) giftig ist eine Ausnahme nicht möglich.