Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es bei TFT-Monitoren arbeitsschutzrelevante Einflussfaktoren?

KomNet Dialog 1447

Stand: 02.05.2017

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Bildschirmarbeit > Sonstige Fragen zur Bildschirmarbeit

Dialog
Favorit

Frage:

Gibt es bei TFT-Bildschirmmonitoren irgendwelche arbeitsschutzrelevanten Einflussfaktoren wie Strahlung usw. ?

Antwort:

TFT-Monitore geben keine relevante Röntgen- und auch keine magnetische Strahlung ab, weiterhin können Magnetfelder das Bild nicht verzerren.

Arbeitsschutzrelevante Produktmerkmale bei TFT-Bildschirmen betreffen vor allem die elektromagnetische Strahlung im visuellen Bereich. Zum einen die hohen Leuchtdichten, welche belastend für das Auge sein können und somit durchaus zu einer Fehlbeanspruchung mit gesundheitlichen Folgen führen können, ebenso wie der hohe Blaulichtanteil. Dieser beeinflusst zudem die circadiane Rhythmik. Diese wird daher gemäß Anhang 6.2(5) Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) jetzt nicht mehr wie früher bei der Anforderung nach möglichst geringer Strahlung ausgenommen. Neue Gerate bieten heute automatische Helligkeitsregelung und sogar eine Regelung der Farbtemperatur.
Zum anderen sind auch mechanische Merkmale arbeitsschutzrelevant, so z.B. die Neigung und die Höhenverstellbarkeit im Rahmen der Einrichtung eines ergonomischen Bildschirmarbeitsplatzes. Weitere Informationen finden Sie u.a. im Internetportal www.ergo-online.de, so z.B. den Artikel "Anforderungen an die Ergonomie von Bildschirmen".