Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Besteht ein Vorschrift über das Benutzen einer Warnweste auf den Verkehrsflächen am Standort?

KomNet Dialog 14411

Stand: 30.08.2011

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Persönliche Schutzausrüstung (PSA) > Anforderungen und Eigenschaften von PSA

Dialog
Favorit

Frage:

Wir sind ein LogistiuUnternehmen und wollen die Warnwestenpflicht der Mitarbeiter auch in die Hallen ausweiten. Kann ich andere Arbeitsschutzkleidung mit Refektionfläche entwerfen lassen und was muss ich bedenken? Der Grundgedanke ist, dass die neue Arbeitskleidung getragen wird, wenn die Warnweste für den Mitarbeiter entfällt. Besteht eine Vorschrift über das Benutzen einer Warnweste auf den Verkehrflächen am Standort?

Antwort:

Das Erfordernis einer Warnweste auf den Verkehrsflächen am Standort ist in der Gefährdungsbeurteilung zu ermitteln und festzulegen.

In der BGI  8591 "Warnkleidung" http://publikationen.dguv.de/dguv/pdf/10002/i-8591.pdf ist erläutert, dass Warnkleidung  dann getragen werden muss, wenn die Erkennbarkeit einer Person erhöht werden soll. Dies trifft für alle Arbeitssituationen zu, bei denen am Tag sowie bei Dämmerung und Dunkelheit das Übersehenwerden ein Risiko darstellt.

Als Ermittlungs- und Entscheidungshilfe dient das Muster einer Gefährdungsermittlung für das Tragen von Warnkleidung im Anhang der BGI 8591. Sie fasst die wesentlichen Bewertungskriterien und Informationen für die Beschaffung von Warnkleidung zusammen.
In der BGI 8591 werden auch grundsätzliche Festlegungen für die Ausführung von Warnkleidung und die anzuwendenden Normen genannt.