Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Darf ein Gabelstaplerfahrer das Flurförderzeug verlassen, wenn er eine Last angehoben hat?

KomNet Dialog 13295

Stand: 16.03.2011

Kategorie: Sicherer Transport > Innerbetrieblicher Transport > Flurförderzeuge, Gabelstapler

Dialog
Favorit

Frage:

Darf der Gabelstaplerfahrer das Flurförderzeug verlassen, wenn er eine Last angehoben hat? Im vorliegenden Fall wird ein Behälter mit einem schwenkbaren Anbaugerät angehoben und gedreht, so dass der Inhalt des Behälters auslaufen kann. Der Fahrer steigt nach dem Schwenken des Behälters aus und schaut, ob der Behälter leer ist bzw. entfernt noch verbliebene Produktreste. Grund der Frage ist: Man findet oft in Betriebsanweisungen den Satz unter dem Punkt: "Beim Absetzen der Last ist auf folgendes zu achten... - Bei angehobener Last den Stapler nicht verlassen". In der BGV D 27 ist etwas zum Thema zu finden, aber da geht es um hochgefahrene Arbeitsbühnen, sicherlich wenn es um Mitnahme von Personen geht(BGV D27; §26 Abs.7).

Antwort:

Die Antwort auf Ihre Frage leitet sich u. a. aus der BGV D 27 "Flurförderzeuge" - § 15 (Verlassen des Flurförderzeuges) ab:

"(1) Der Fahrer hat vor dem Verlassen des Flurförderzeuges dafür zu sorgen, dass dieses kein Hindernis auf Verkehrs- und Fluchtwegen bildet und dass Zugänge zu Sicherheitseinrichtungen und zu Betriebseinrichtungen, die jederzeit erreichbar sein müssen, zugänglich bleiben. Er hat ferner
1. die Feststellbremse zu betätigen,
2. das Lastaufnahmemittel in die tiefste Stellung zu fahren,
3. bei Flurförderzeugen mit Hubmast-Neigeeinrichtung die Gabel mit den Spitzen nach unten zu neigen,
4. den Antriebsmotor abzustellen und
5. das Flurförderzeug gegen unbefugte Benutzung zu sichern.

(2) Absatz 1 Nr. 2 bis 5 gelten nicht bei nur kurzzeitigem Verlassen des Flurförderzeuges, sofern sich der Fahrer in unmittelbarer Nähe des Flurförderzeuges aufhält.

(3) Flurförderzeuge dürfen nicht auf geneigten Flächen abgestellt werden. Lässt sich dies nicht vermeiden, müssen sie zusätzlich durch Unterlegkeile gesichert werden."