Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es eine Haltbarkeitsdauer bei Arbeitsschutzhelmen? Wenn ja, wie lange hält dies an?

KomNet Dialog 117

Stand: 07.02.2017

Kategorie: Sichere Anlagen / Sicherer Betrieb > Persönliche Schutzausrüstung (PSA) > Anforderungen und Eigenschaften von PSA

Dialog
Favorit

Frage:

Gibt es eine Haltbarkeitsdauer bei Arbeitsschutzhelmen? Wenn ja, wie lange hält dies an?

Antwort:

In der Regel ist die Haltbarkeitsdauer in den Schutzhelm eingeprägt, vorgeschrieben ist jedoch nur die Kennzeichnung mit dem Jahr und dem Quartal der Herstellung (siehe  DGUV-Regel 112-193 Kopfschutz (bisher BGR 193), Nr. 3.1.6).

Nach Angaben des Fachgebietes Persönliche Schutzausrüstung der DGUV  ist für die Haltbarkeitsdauer von Schutzhelmen neben  Witterungseinflüssen - in erster Linie UV-Bestrahlung, Luftverunreinigungen - vor allem das Material der Helmschale maßgebend: 
Für thermoplastische Kunststoffe (Kürzel der am häufigsten verwendeten Materialien: PE, PP, PC, ABS, PP-GF, PC-GF) wird eine maximale Nutzungsdauer von vier Jahren empfohlen.
Für duroplastische Kunststoffe (Kürzel der am häufigsten verwendeten Materialien: PF-SF, UP-GF) wird eine maximale Nutzungsdauer von acht Jahren empfohlen.