Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es Festlegungen für das Steigungsverhältnis von Treppenstufen in Fluchtwegen?

KomNet Dialog 10493

Stand: 08.03.2010

Kategorie: Gestaltung von Arbeitsplätzen > Arbeitsplatz- und Arbeitsstättenbeschaffenheit > Beschaffenheit von Fluchtwegen

Dialog
Favorit

Frage:

Gibt es Festlegungen für das Steigungsverhältnis von Treppenstufen in Fluchtwegen, wenn die maximal zu überwindende Höhe < 50 cm beträgt. Konkret geht es um die Frage, ob man bei einer zu überwindenden Höhe von 42 cm (ehemalige Fensterbrüstung) mit einer zusätzliche angeordneten Stufe mit einer Höhe von 21 cm auskommt oder ob 2 Stufen mit je 14cm Höhe angeordnet werden müssen. Muss diese "Treppe" ein Geländer erhalten?

Antwort:

 

Für die Ausgestaltung von Treppen, insbesondere für die sichere Begehbarkeit, finden sich Regelungen in den Bauordnungen der Länder, in der Arbeitsstättenverordnung mit den Arbeitsstätten-Richtlinien - ASR und im Merkblatt für Treppen (BGI 561, http://www.dguv.de/inhalt/medien/datenbank/index.jsp) der gewerblichen Berufsgenossenschaften. Unter Ziffer 3 der ASR 17/1,2 "Verkehrswege".  (Tabelle 1)  sind Maße für den Auftritt und die Steigung von Treppen aufgeführt. Siehe auch die BG-Fachinformationen: 
- http://www.vbg.de/barriere/p_barriere/fachinfos/fi_treppen.htm
- http://www.vbg.de/arbeitsstaetten/arbhilf/fachinfoblatt/fi_trepp_stufen.htm
- http://www.vbg.de/arbeitsstaetten/arbhilf/checkl/cl_treppen.htm
- http://www.vbg.de/arbeitsstaetten/p_arbstaett/leitf/1_5.htm .

D.h. die ideale Steigung (Stufenhöhe) beträgt unter Beachtung der Schrittmaßformel 17 cm. Steigungen zwischen 14 cm und 19 cm sind sicherheitstechnisch ebenfalls vertretbar.
In der ASR 17/1,2 "Verkehrswege" zur Ziffer 3 Nr. 5 "Geländer und Handläufe" wird bestimmt, dass Geländer so ausgeführt sein müssen, dass Personen nicht hindurchstürzen können. Treppen mit mehr als vier Stufen müssen einen Handlauf haben. Sind die Treppenstufen breiter als 1,5 m müssen auf beiden Seiten Handläufe (Geländer) vorhanden sein. Ansonsten sollte das Geländer in Abwärtsrichtung gesehen auf der rechten Seite angebracht werden. 
Regelungen für Fenster finden sich in § 40 BauO NW (http://www.mbv.nrw.de/bau/bauaufsicht/index.php).