Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Wie können wir leere Wasserstoffflaschen zu einem nahegelegenen Händler transportieren und befüllt wieder abholen?

KomNet Dialog 8893

Stand: 20.08.2014

Kategorie: Sicherer Transport > Beförderung gefährlicher Güter > Gefahrguttransport

Dialog
Favorit

Frage:

Wie können total leere Wasserstoffflaschen von einer Schule zum nahegelegenen Händler (3 große Kreuzungen mit Ampelregelung, 1 große Kreuzung und 2 kleine Kreuzungen) transportiert werden - die TÜV-Zeit der Flaschen ist abgelaufen. Einige Tage später würden wir gern die gefüllte 10-l-Flasche beim Händler wieder abholen. Was ist beim Transport in einem PKW zu beachten?

Antwort:

Beim Transport von Wasserstoff ist erst einmal auf die Mengen zu achten, die transportiert werden sollen.
Wenn Sie - wie beschrieben - eine 10 l Flasche transportieren wollen, ist auf eine geeignete Ladungssicherung zu achten und die Mitarbeiter, die diesen Transport durchführen, sind zu unterweisen.

Sollte dieser Transport nicht von einer Privatperson für den häuslichen Gebrauch oder für Freizeit und Sport durchgeführt werden, ist mindestens ein Feuerlöscher (Brandklasse A, B, C) mit einem Mindestfassungsvermögen von 2 kg mitzuführen.
Beim Transport in geschlossenen Fahrzeugen muss eine ausreichende Belüftung sichergestellt sein, z. B. offenes Fenster, eingeschaltetes Gebläse, Kofferraumbelüftung. Besser wäre der Transport in einem Anhänger.
Während des Transportes gilt ein striktes Rauchverbot.
Unabhängig von den oben beschriebenen Punkten sind die Sicherheitshinweise des Industriegaseverbandes zu beachten.