Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Können (Kinder-)Bücher mit dem CE-Zeichen versehen werden?

KomNet Dialog 8336

Stand: 15.06.2016

Kategorie: Sichere Produkte > Inverkehrbringen und Kennzeichnung > CE-Kennzeichnung, GS-Zeichen

Dialog
Favorit

Frage:

Wir stellen uns im Verlag die Frage, in wie weit wir einen Ratgeber fuer Eltern und Kinder mit einem CE-Zeichen versehen müssen?! Es gibt Bücher mit anhängenden Würfeln, geometrischen Körpern etc., die allerdings nur durch die anhängenden und für Kinder bestimmten Teile unter die Spielzeugrichtlinie fallen und entsprechend mit einem CE-Zeichen ausgestattet werden müssen. Was ist mit Kinderbüchern ohne derartigem Zubehör oder Anhang? Es gibt vergleichbare Bücher auf dem Markt, die ein CE-Zeichen tragen, aber warum?

Antwort:

Die EU - Richtlinie über die Sicherheit von Spielzeug ist die Richtlinie 2009/48/EG (www.gaa.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/16489/)  (Nachfolgerichtlinie der Richtlinie 88/378/EWG) ist mit der 2. ProdSV - Verordnung über die Sicherheit von Spielzeug in nationales Recht umgesetzt worden.

In Bezug auf die Einstufung von Büchern nach der Richtlinie über die Sicherheit von Spielzeug besteht Interpretationsbedarf, welcher von der Europäischen Kommission mit der Leitlinie Nr. 9 vorgenommen wurde.
Die Leitlinie ist zwar nicht verbindlich, spiegelt jedoch im Allgemeinen das generelle Konzept der Sachverständigengruppe für die Einstufung von Büchern wider.

In der Leitlinie sind verschiedene Faktoren genannt, anhand derer der "Spielwert" eines Kinderbuches festgelegt wird. Demnach haben beispielsweise Bücher mit wenigen Seiten und einfachen Bildern einen entsprechenden Spielwert und gelten damit als Spielzeug für Kinder unter 3 Jahren.