Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Darf hochkonzentrierte Salpetersäure in Deutschland auf der Strasse befördert werden oder bestehen Einschränkungen über das ADR hinaus?

KomNet Dialog 6497

Stand: 01.03.2008

Kategorie: Sicherer Transport > Beförderung gefährlicher Güter > Gefahrguttransport

Dialog
Favorit

Frage:

Wir beziehen hochkonzentrierte Salpetersäure (98%), UN 2031, in Kesselwagen über ein Anschlussgleis. Das Gleis wird in absehbarer Zukunft geschlossen, so dass wir alternative Transportmöglichkeiten suchen. Es bestand unseres Wissens einmal die zwingende Transportvorschrift Schiene. Frage: Darf die Säure in Deutschland auf der Strasse befördert werden oder bestehen Einschränkungen über das ADR hinaus?

Antwort:

Die hochkonzentrierte Salpetersäure darf in Deutschland auf der Straße befördert werden. Es sind die Anforderungen des ADR hinsichtlich Fahrzeug, Verpackung, Fahrzeugführer u.s.w. zu beachten. Weitere Einschränkungen über das ADR hinaus sind nicht bekannt.

Es sollte geprüft werden, ob entsprechende Genehmigungs- oder Erlaubnisbescheide Vorgaben für den Transport der Säure beinhalten. Abweichungen oder Änderungen von der Genehmigungslage sind mit der ausstellenden Behörde (Genehmigungsbehörde) zu klären.