Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es in Deutschland Regelungen, die explizit auf die Vermeidung bzw. Verringerung menschlichen Fehlverhaltens eingehen?

KomNet Dialog 4711

Stand: 25.10.2006

Kategorie: Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen > Sicheres Verhalten / Erkennen von Gefährdungen > Sonstige Gefährdungen und Verhaltensmaßregeln

Dialog
Favorit

Frage:

In Verordnung Nr. 2042/2003, Anhang II, Teil-145.A.30 schreibt die Europäische Agentur für Luftsicherheit (EASA) vor, dass das mit Instandhaltungsarbeiten, Verwaltungsaufgaben und/oder Qualitätskontrollen befasste Personal u.a. auch Kenntnisse über die Bedeutung menschlicher Faktoren und des menschlichen Leistungsvermögens (`Human Factors`) im Betrieb haben muss. Meine Frage: Gibt es auch (in Deutschland geltende) Gesetze, Richtlinien, Verordnungen, DIN-Normen etc., die explizit auf die Vermeidung/Verringerung von menschlichen Fehlern/Fehlverhalten (so genannte `Human Factors`) eingehen? Vor allem interessieren mich dabei die gefahrengeneigten Branchen wie Chemische Industrie, Energieerzeugung und und -versorgung.

Antwort:

Die 12. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Störfall-Verordnung - 12. BImSchV) fordert explizit vom Betreiber eines Betriebsbereiches zur Verhinderung von Störfällen, dass er
- die erforderlichen sicherheitstechnischen Vorkehrungen zur Vermeidung von Fehlbedienungen trifft (§ 6 (1) Nr. 3 - 12. BimSchV) und dass er
- durch geeignete Bedienungs- und Sicherheitsanweisungen und durch Schulung des Personals Fehlverhalten vorbeugt (§ 6 (1) Nr. 4 - 12. BImSchV).

Als Handlungshilfe für die Umsetzung dieser Forderungen gibt es von der Kommission für Anlagensicherheit (KAS) beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (Bem. die KAS ist das Nachfolgegremium der Störfall-Kommission (SFK) und des Technischen Ausschusses für Anlagensicherheit (TAA)) u.a. folgende Publikationen:

SFK-GS-32 `Human Factor-Aspekte für Betriebsbereiche und Anlagen nach der Störfall-Verordnung (12. BImSchV) des Arbeitskreises Human Factor` und

SFK-GS-46 `Statusbericht des Arbeitskreises Human Factor`.

Über die Homepage der KAS (http://www.kas-bmu.de) können die o.g. Berichte kostenfrei heruntergeladen werden.