Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Können wir in eigener Regie die bisherigen Buchsen an den Labornetzteilen durch Sicherheitsbuchsen ersetzen?

KomNet Dialog 30013

Stand: 12.09.2017

Kategorie: Sichere Produkte > Sicherer Transport > Sicherer Transport

Dialog
Favorit

Frage:

In unseren Laborbereichen verfolgen wir das Konzept des zwangsläufigen Berührungsschutzes. Hierfür kommen Laborkabel mit Sicherheitsstecker zum Einsatz. Auf eine federnde Schutzhülle wollen wir aufgrund fehlender Manipulationssicherheit verzichten. Bei uns sind einige Labornetzteile (am Markt erhältliche Geräte mit CE) im Einsatz, die über keine Sicherheitsbuchsen verfügen. Dadurch können die Laborkabel mit Sicherheitsstecker nicht mehr an diesen Netzteilen eingesteckt werden. Frage: Können wir in eigener Regie die bisherigen Buchsen an den Labornetzteilen durch Sicherheitsbuchsen ersetzen? Verfällt in diesem Fall die Konformitätserklärung durch den Hersteller oder können wir uns darauf berufen, eine Änderung vorzunehmen welche in ihrem Wesen die Sicherheit erhöht und keine anderen Risiken verursacht (ähnlich zur wesentlichen Veränderung an Anlagen)?

Antwort:

Wie Sie in Ihrer Frage ausführen, haben die Labornetzteile eine CE-Kennzeichnung. Die Labornetzteile wären somit von einem Wirtschaftsakteur auf dem Markt bereit gestellt worden. Konformitätsbewertungen (Verfahren zur Bewertung, ob bei elektrischen Betriebsmitteln die Sicherheitsziele nach Artikel 3 und Anhang I der Richtlinie 2014/35/EU erreicht worden sind) wurden ausgestellt. Die CE-Kennzeichnung bringt also die Konformität eines elektrischen Betriebsmittels zum Ausdruck.

Wenn Sie in eigener Regie die vorhandenen Buchsen austauschen, verändern Sie das elektrische Betriebsmittel und werden somit zum Hersteller. Sie übernehmen dann auch alle Pflichten und die Verantwortung des Herstellers, die sich aus der Niederspannungsrichtlinie (NRL / LVD) / der 1. Produktsicherheitsverordnung (1. ProdSV) ergeben. Darunter fallen u. A. Konformitätserklärung, CE-Kennzeichnung, Vorhaltung technischer Unterlagen,… - und denken Sie auch an die Produkthaftung, die mindestens in dem veränderten Bereich auf Sie übergehen würde.

Das gilt auch, wenn Sie durch den Austausch der Buchsen Ihren Angaben zufolge die Sicherheit erhöhen.

Das sicherste ist, wenn die Buchsen vom Hersteller ausgetauscht werden. Die Pflichten nach der LVD verbleiben somit weiterhin beim Hersteller.