Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Sollte ein Rettungstuch antistatische Eigenschaften aufweisen, wenn dieses auf einen PVC-Boden gelegt wird, um dort einen Patienten hineinzulegen?

KomNet Dialog 21209

Stand: 28.05.2014

Kategorie: Gesunde Arbeit / Arbeitsschutz > Gesundheitsschutz > Sonstige arbeitsmedizinische Fragen

Dialog
Favorit

Frage:

Sollte ein Rettungstuch antistatische Eigenschaften aufweisen, wenn dieses auf einen PVC-Boden gelegt wird, um dort einen Patienten hineinzulegen?

Antwort:

Sowohl Rettungstuch als auch der Bodenbelag bestehen aus isolierenden Materialien, welche sich in Folge von Reibung z. B. durch Bewegen des Rettungstuches auf dem PVC-Boden aufladen können. Aber auch Bewegungen der Person, die sich auf der Trage/dem Rettungstuch befindet, können zu einer elektrostatischen Aufladung führen, insbesondere wenn die Person synthetische Kleidung trägt. Infolge einer elektrostatischen Aufladung kann es zu direkten oder indirekten Entladungen (Entladung der Person auf einen geerdeten Gegenstand bzw. Entladung eines geladenen Gegenstandes auf eine Person) kommen.

Funkenentladungen können unangenehm oder schmerzhaft sein. Von einer Gesundheitsgefährdung des Patienten ist nicht auszugehen. Eine indirekte Gefährdung von Personen kann sich allerdings durch Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen in explosionsgefährdeten Bereichen ergeben; siehe hierzu die Technische Regeln für Betriebssicherheit - TRBS, insbesondere TRBS 2153 "Vermeidung von Zündgefahren infolge elektrostatischer Aufladungen".