Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es eine Anforderung, dass Tritte (z. B. Rolltritte, Hocker ...) mit einer Betriebsanleitung zu versehen sind?

KomNet Dialog 17317

Stand: 08.11.2012

Kategorie: Sichere Produkte > Inverkehrbringen und Kennzeichnung > Betriebsanleitung

Dialog
Favorit

Frage:

Gibt es eine Anforderung, dass Tritte (z. B. Rolltritte, Hocker ...) mit einer Betriebsanleitung zu versehen sind? Auszug aus der BGI: "Für den Benutzer von Leitern muß eine Betriebsanleitung aufgestellt und an der Leiter deutlich erkennbar und dauerhaft angebracht sein." Hier findet sich kein Hinweis, dass auch bei Tritten dieser Aufkleber erforderlich ist.

Antwort:

In der BG Information "Handlungsanleitung für den Umgang mit Leitern und Tritten" - BGI 694 vom April 2007, in der aktualisierten Fassung vom Januar 2008 - ist die von Ihnen aufgeführte Formulierung "Für den Benutzer von Leitern muss eine Betriebsanleitung aufgestellt und an der Leiter deutlich erkennbar und dauerhaft angebracht sein" so nicht mehr enthalten.

In Anhang 2 dieser aktualisierten BGI 694 ist jedoch ein "Kontrollblatt/Checkliste zur Überprüfung von Leitern und Tritten" aufgeführt. Dort wird in den Prüfkriterien unter Punkt 7 "Kennzeichnung" das Vorhandensein einer Betriebsanweisung z.B. auch als Piktogramm abgefragt.

Insofern vertreten wir die Auffassung, dass auch "Tritte" mit einer Betriebsanweisung (z. B. Piktogramm) versehen sein müssen.