Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 3 von 3 Treffern

Gibt es Fördermittel für innnerbetriebiche Rückenschulen?

Unter Berücksichtigung der Zielvorgaben sind die Krankenkassen, bei denen die Beschäftigten versichert sind, die Ansprechpartner für eine mögliche Förderung des Vorhabens "Einrichtung eines Rückentraining-Centers". Eine isolierte Förderung innerbetrieblicher Rückenschulen erscheint aus unserer Sicht nicht sinnvoll. Sie sollten Teil eines betrieblichen Gesundheitsmanagements sein. Stand: 28.07.04 ...

Stand: 24.11.2005

Dialog: 2722

Welche Unterstützungspflichten habe ich als Vorgesetzter bei der Erarbeitung der Gefährdungsbeurteilung Psyche?

, Schwerbehindertenvertretung und GleichstellungsbeauftragteVerantwortliche für betriebliche Gesundheitsmanagement/-förderungEine Beratung bzw. Unterstützung bei der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung durch externe Experten (Arbeitspsychologen bzw. Arbeitspsychologinnen), wissenschaftliche Institute, Fachkräfte der Unfallversicherungsträger oder Krankenkassen ist ebenfalls möglich. Eine definierte Fachkunde ...

Stand: 07.11.2019

Dialog: 42911

Wie kann ein Arbeitgeber seiner Fürsorgepflicht bei einem Mitarbeiter nachkommen, dessen Gesundheitszustand sich zusehends verschlechtert?

werden. Mitarbeitergespräche wurden bereits (erfolglos) genutzt. Ggf. ist es sinnvoll, den Betroffenen in einem nächsten Schritt an Vertrauenspersonen zu verweisen, soweit im Betrieb vorhanden (Interessenvertretung, Gesundheitsmanagement, Sozialberatung, Betriebsarzt etc.) oder Unterstützung durch Krankenkassen bzw. Berufsgenossenschaften einzuholen. ...

Stand: 25.02.2019

Dialog: 42607