Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 20 von 39 Treffern

Wie sind Müllwerker bei der Entsorgung von Restmüll zu schützen, wenn zunehmend Fälle von Coronavirus auftauchen?

Zur Frage finden sich vor allem Informationen in der TRBA 213 „Abfallsammlung: Schutzmaßnahmen“, i.V.m. TRBA 500 „Grundlegende Maßnahmen bei Tätigkeiten mit biologischen Arbeitsstoffen“ . Da der ABAS das Virus SARS-CoV-2 in die Risikogruppe 3 eingestuft hat (Quelle: https://www.baua.de/DE/Angebote/Aktuelles/Meldungen/2020/2020-02-19-Coronavirus.html), sind die Schutzmaßnahmen an dieser Einstufung ...

Stand: 17.04.2020

Dialog: 43101

Fällt eine vorübergehende Tätigkeit von zu Hause (Homeoffice) während der COVID-19 Pandemie unter den Begriff der Telearbeit?

sind. Solche Tätigkeiten umfassen auch das kurzfristig angesetzte Arbeiten in der eigenen Wohnung. Bei der Möglichkeit, während der Corona-Krise für einen begrenzten Zeitraum im Home-Office zu arbeiten, handelt es sich also - in der Regel - nicht um Telearbeit im Sinne der Arbeitsstättenverordnung, sondern um mobile Arbeit. Für mobile Arbeit gelten die allgemeinen Vorgaben des Arbeitsschutzgesetzes ...

Stand: 17.04.2020

Dialog: 43118

Ist in Bezug auf den Coronavirus bekannt, ob Krankheiten, die durch Tröpfcheninfektionen entstehen, auch über Klimaanlagen von Gebäuden oder Fahrzeugen verbreitet werden können?

www.mags.nrw/coronavirus aktuelle Informationen zum Coronavirus.Weitere aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie beim Robert Koch Institut und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sowie bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.  ...

Stand: 27.03.2020

Dialog: 43102

Ist es zulässig, wenn der Arbeitgeber mit der Begründung der Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus die Umkleide- und Duschräume in der Arbeitsstätte für die Mitarbeiter geschlossen hat.

://www.infektionsschutz.de) einzuhalten. Auch sind die Räumlichkeiten und Einrichtungen (Waschbecken, Duschen) besonders gründlich, möglichst mit Desinfektionsmitteln zu reinigen. Im vom BMAS veröffentlichten SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard wird diesbzgl. ausgeführt:"2. Sanitärräume, Kantinen und PausenräumeZur Reinigung der Hände sind hautschonende Flüssigseife und Handtuchspender zur Verfügung zu stellen. Ausreichende ...

Stand: 28.04.2020

Dialog: 43108

Dürfen Lüftungsanlagen, die die Luft im Gebäude im Grunde nur umwälzen, während der Corona-Epidemie weiterbetrieben werden?

Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) hat Handlungshilfen mit Maßnahmen zum Schutz vor Coronaviren veröffentlicht. Hier findet sich auch eine "Handlungshilfe für lüftungstechnische Maßnahmen", in der u.a. folgendes nachzulesen ist:"Umluftbetrieb zentraler Lüftungsanlagen vermeiden.Der Umluftbetrieb zentraler Lüftungsanlagen sollte vermieden werden. Umluftfilter haben in der Regel ...

Stand: 04.05.2020

Dialog: 43156

Ist es möglich, für einen Mitarbeiter in Chemotherapie-Behandlung ein Beschäftigungsverbot für die Dauer der Corona-Krise zu erteilen?

Ob ein Mitarbeiter aufgrund persönlicher (Vor-)Erkrankungen weiter an seinem Arbeitsplatz verbleiben kann, ist im Rahmen der arbeitsmedizinischen Vorsorge zu klären. Im "SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard" des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales wird hierzu unter Nr. 17 ausgeführt:"17. Arbeitsmedizinische Vorsorge und Schutz besonders gefährdeter PersonenArbeitsmedizinische Vorsorge ...

Stand: 15.05.2020

Dialog: 43166

Ist es möglich, für eine schwangere Mitarbeiterin ein Beschäftigungsverbot für die Dauer der Corona-Krise zu erteilen?

Das Land Nordrhein-Westfalen hat ein Informationsblatt "Arbeitsmedizinische Einschätzung zur Beschäftigung von schwangeren Frauen im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2/COVID-19" unter folgendem Link veröffentlicht:https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/20-03-25_arbeitsmedizinische_einschaetzung_coronavirus_nrw.pdfIn diesem Merkblatt wird auch die Frage beantwortet, ob ...

Stand: 17.04.2020

Dialog: 43109

Wie verbindlich ist der SARS-CoV-2 Arbeitsschutzstandard?

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat in seinen FAQ's zum SARS-CoV-2 Arbeitsschutzstandard die Frage nach dessen Verbindlichkeit wie folgt beantwortet:"Im Pandemiefall ist die Einleitung geeigneter Abwehrmaßnahmen eine staatliche Aufgabe des Bevölkerungsschutzes. Auf betrieblicher Ebene ist die von den staatlichen Stellen festgestellte Infektionsgefährdung zugleich ...

Stand: 07.05.2020

Dialog: 43160

Gibt es während der Corona-Pandemie eine Empfehlung von Schutzmaßnahmen für betriebliche Ersthelfer?

In den FAQs "Erste Hilfe im Betrieb" (Corona-Pandemie) des Fachbereich "Erste Hilfe" der DGUV ist auf die Frage "Was müssen Ersthelfende aktuell besonders beachten, wenn sie Erste-Hilfe leisten?" folgendes Antwort nachzulesen:"Ersthelfende müssen immer darauf achten, sich selbst zu schützen. Klassische Beispiele sind die Absicherung einer Unfallstelle oder das Anziehen von Einmalhandschuhe ...

Stand: 23.04.2020

Dialog: 43120

Müssen die zusätzlichen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Corona Pandemie in der Gefährdungsbeurteilung dokumentiert werden?

Ja.Die Pflicht zur Erstellung und Dokumentation einer Gefährdungsbeurteilung ergibt sich aus den §§ 5 und 6 des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) sowie aus verschiedenen Spezialverordnungen wie § 4 der Biostoffverordnung (BioStoffV).Maßnahmen sind dann erforderlich, wenn die Gefährdung bei der Arbeit höher als das allgemeine Lebensrisiko ist. In Bezug auf die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ...

Stand: 24.04.2020

Dialog: 43143

Können im Zusammenhang mit der SARS CoV2 Pandemie Gemeinschaftsduschen in Produktionsbetrieben weiter benutzt werden?

der Gemeinschaftsduschen gegeben ist, ist unter Berücksichtigung der in dem Dokument genannten Maßnahmen (Abstandsregelungen, begrenzte Personenzahl, feste Teams usw.) die Nutzung der Gemeinschaftsduschen weiterhin möglich.Aktueller Hinweis:Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen veröffentlicht auf der Seite www.mags.nrw/coronavirus aktuelle Informationen ...

Stand: 06.05.2020

Dialog: 43154

Dürfen betriebseigene Kantinen während der Corona-Pandemie geöffnet bleiben, wenn alle Hygieneanforderungen und Anforderungen an Mindestabstände eingehalten werden?

Ja!Im vom BMAS veröffentlichten SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard wird diesbzgl. unter Nr. 2 ausgeführt:"In Pausenräumen und Kantinen ist ausreichender Abstand sicherzustellen, z. B. dadurch, dass Tische und Stühle nicht zu dicht beieinanderstehen. Es ist darauf zu achten, dass möglichst keine Warteschlangen bei der Essensaus- und Geschirrrückgabe sowie an der Kasse entstehen. Ggf ...

Stand: 25.05.2020

Dialog: 43110

Mit welchen Konsequenzen müssen Personen aus Nordrhein-Westfalen rechnen, die aufgrund von abgesagten Strahlenschutzkursen durch die SARS-CoV-2 Lage ihre Fachkunde im Strahlenschutz nicht innerhalb der Fünfjahresfrist aktualisieren können?

Die Strahlenschutzverordnung (StrlSchV) schreibt vor, dass mindestens alle fünf Jahre die Fachkunde im Strahlenschutz aktualisiert werden muss (§ 48 StrlSchV). Gleiches gilt für die Kenntnisse im Strahlenschutz (§ 49 StrlSchV).Aufgrund der aktuellen SARS-CoV-2 Lage hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) die zuständigen Bezirksregierungen ...

Stand: 21.04.2020

Dialog: 43097

Sind einfache Klarsichtvisiere in der Friseurbranche ausreichend?

Nein, einfache Klarsichtvisiere sind nicht ausreichend. Siehe hierzu auch die umfangreichen Informationen "Coronavirus und Friseurhandwerk - Arbeitsschutz, Hygiene, Antworten auf häufige Fragen" der BGW.Auf die Frage "Kann man anstatt der Mund-Nasen-Bedeckung ein Gesichtsschild oder Visier verwenden?" ist dort folgende Antwort zu finden:" Nein. Ein Visier oder Gesichtsschild kann als zusätzlicher ...

Stand: 18.05.2020

Dialog: 43158

Sind regelmäßig wiederkehrende Arbeitsschutzunterweisungen trotz Auflagen und Erlasse der Landesregierung hinsichtlich des kursierenden Corona-Virus durchzuführen?

sind die hygienischen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus stets umzusetzen.Aktueller Hinweis:Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen veröffentlicht auf der Seite www.mags.nrw/coronavirus aktuelle Informationen zum Coronavirus.Weitere aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie beim Robert Koch Institut und der Bundeszentrale ...

Stand: 22.04.2020

Dialog: 43096

Gilt die in NRW veröffentlichte arbeitsmedizinische Einschätzung zur Beschäftigung von schwangeren Frauen im Zusammenhang mit dem Coronavirus auch für stillende Frauen?

Die veröffentlichte arbeitsmedizinische Einschätzung zur Beschäftigung von schwangeren Frauen im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2/COVID-19 gilt nur für schwangere Frauen. In Bezug auf stillende Frauen verweisen wir auf die Stellungnahme der Nationalen Stillkommission vom 11. März 2020. Letztlich müssen die Schutzmaßnahmen sowie ein eventuelles Beschäftigungsverbot auf der Grundlage ...

Stand: 24.04.2020

Dialog: 43128

Welche Folgen für die Mitarbeiter eines Krankenhauses ergeben sich, wenn vorbeugende Maßnahmen als Schutz vor einer Pandemie vorrangig sind vor Maßnahmen des Arbeitsschutzes?

hat der Arbeitgeber unverzüglich die ... festgelegten Maßnahmen zu ergreifen. Dabei dürfen im Gefahrenbereich nur die Personen verbleiben, die erforderlich sind, um die in Absatz 1 genannten Ziele zu erreichen.(3)..."Siehe auch TRBA 250 (Nr. 5.1.1) und ggf. TRBA 130.Die zeitlich und räumlich ausgedehnte Großschadenslage einer Pandemie muss anders bewertet werden als die akute interne oder externe ...

Stand: 12.01.2020

Dialog: 20575

Welche Regelungen sind bei der Besetzung von Fahrzeugen (Müllabfuhr, Grünpflege, etc.) mit Mitarbeitern, bzgl. Mindestabstand und Höchstbesetzung aktuell (Corona) zu beachten?

 veröffentlicht auf der Seite www.mags.nrw/coronavirus aktuelle Informationen zum Coronavirus.Weitere aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie beim Robert Koch Institut und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sowie bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Insbesondere weisen wir auf den SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard hin. ...

Stand: 17.04.2020

Dialog: 43125

Wie viele Beschäftigte dürfen sich nach dem BMAS SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard maximal auf unseren Büroflächen gleichzeitig aufhalten?

Die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) hat in Bezug auf den vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales veröffentlichten SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard branchenbezogene Handlungshilfen entwickelt. Darunter findet man auch Empfehlungen für die Bildschirm- und Büroarbeitsplätze. In Bezug auf die Umsetzung ausreichender Schutzabstände in Großraumbüros wird dort u.a. ausgeführt ...

Stand: 05.05.2020

Dialog: 43157

Sollte der Arbeitsgeber, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, den Mitarbeitern die Möglichkeit geben, im HomeOffice zu arbeiten, sofern möglich?

in Telearbeit, so verringern Sie die Ansteckungsgefahr. Schaffen Sie vor allem für Personen, die ein erhöhtes Risiko haben, besonders schwer zu erkranken (BZgA: FAQ „Wer ist besonders gefährdet? https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html) sichere Arbeitssituationen."(redaktioneller Hinweis: der o.g. Link ist veraltet. Die FAQ-Liste der BZgA finden Sie unter https://www.infektionsschutz.de ...

Stand: 07.05.2020

Dialog: 43105

Ergebnisseiten:
12»