Inhaltsbereich

Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 1 bis 6 von 6 Treffern

Ist die Benutzung von Quarzsand zur Reinigung von Oberflächen (Sandstrahlen) noch erlaubt?

In der berufsgenossenschaftlichen Regel "BGR 500 - Betreiben von Arbeitsmitteln" ist im Kapitel 2.24 -Arbeiten mit Strahlgeräten (Strahlarbeiten)- aufgeführt, dass Strahlmittel nicht mehr als 2 vom Hundert ihres Gewichts an freier kristalliner Kieselsäure enthalten dürfen. Als freie kristalline Kieselsäure werden die kristallinen SiO2-Modifikationen Quarz, Cristobalit und Tridymit bezeichnet. Da Q ...

Stand: 29.08.2016

Dialog: 4569

Ist es zulässig, einen Gabelstapler mit Dieselantrieb und Rußpartikelfilter auf einer überdachten Frachtrampe einzusetzen?

Die Arbeitsabläufe sollten grundsätzlich so gestaltet werden, dass Dieselmotoremissionen nicht frei werden. Daher ist zuerst zu prüfen, ob auch andere Antriebstechniken eingesetzt werden können (Minimierungsgebot). Soll nach der Prüfung auf der überdachten Laderampe weiterhin der dieselgetriebene Stapler eingesetzt werden, sind Maßnahmen zur Minderung der Dieselmotoremission zu treffen. Der Einsat ...

Stand: 28.05.2009

Dialog: 7642

Verwendung von Methylbromid als Kühlmittel

Die bei Raumtemperatur gasförmige chemische Verbindung Brommethan (Methylbromid) ist als Gefahrstoff gemäß Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) eingestuft. In der Stoffliste des Anhang I der EG-Richtlinie 67/548/EWG ist Brommethan als giftig bei akuter Exposition (T, R 23/25: Giftig beim Einatmen und Verschlucken), gesundheitsschädlich bei chronischer Exposition (Xn, R 48/20: Gesundheitsschädlich - G ...

Dialog: 1420

Gibt es für das Reinigungsbenzin 100/40 einen Ersatzstoff mit geringeren Belastungen?

Tätigkeiten mit Spezialbenzin unterliegen der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV), wenn es sich bei diesem Stoff um einen Gefahrstoff handelt. Für diesen Gefahrstoff muss dann aber auch ein Sicherheitsdatenblatt (SDB) bestehen, in dem auf seine gefährlichen Eigenschaften eingegangen wird. Andererseits hat der Verwender bestimmte Anforderungen, die der Gefahrstoff bei seiner Verwendung erfüllen muss. ...

Dialog: 3546

Muss der Betreiber einer Reinigungs-/Entfettungsanlage mit dem Einsatzstoff `Per` eine Ersatzstoffprüfung durchführen ?

Perchloräthylen (Trivialname von Tetrachlorethen) ist eine farblose nicht brennbare Flüssigkeit, die in der Textil- sowie in der Metallindustrie als Reinigungs- und Entfettungsmittel verwendet wird. Der Stoff ist als cancerogen (Kategorie III) eingestuft und gilt damit  als Gefahrstoff im Sinne der Gefahrstoffverordnung. Für Tätigkeiten mit diesem Stoff gelten daher die gefahrstoffrechtlichen Vors ...

Dialog: 2860

Umgang mit Ölen - Ersatzstoffe

Das Ihnen vorliegende Sicherheitsdatenblatt nennt offensichtlich als alleinige Schutzmaßnahme das Tragen von Handschuhen (vermutlich ohne nähere Spezifikation geeigneter Handschuhe). Durch wiederholten und langdauernden Kontakt mit Schmierstoffen wird die Haut entfettet und die natürliche Schutzschicht der Haut durchbrochen. Es sind keine Öle bekannt, bei deren Umgang auf den Hand- bzw. Hautschutz ...

Dialog: 1010