Komnet-Wissensdatenbank

Rechercheergebnisse

Ergebnisse 21 bis 23 von 23 Treffern

Ist es zulässig, getönte Schutzbrillen im Innenbereich einzusetzen?

Sollen die Augen gegen mechanische oder chemische Gefahren geschützt werden, muss ihr Lichttransmissionsgrad größer als 74,4 % sein ( siehe hierzu DIN EN 166). Das gilt für Sichtscheiben ohne Filterwirkung. Für Sichtscheiben, z.B. bei Schweißerschutzbrillen etc., gelten besondere Bestimmungen. Für den Fall, dass eine Schutzbrille getönt werden soll, muss sichergestellt sein, dass aufgrund einer Pr ...

Stand: 16.07.2019

Dialog: 317

Reicht bei der Benutzung eines Freischneiders das Tragen eines Schutzvisirs (Polycarbon - Festigkeitsklasse B), oder muss zusätzlich noch eine Schutzbrille getragen werden?

Gemäß den Ziffern 3.1.13 u. 3.2.3 der DGUV Regel 114-017 "Gärtnerische Arbeiten" gilt folgendes:"Beim Mähen mit Freischneidegeräten sind vor Arbeitsbeginn die Tragegurte und Griffe entsprechend der Körpergröße einzustellen.Beim Mähen mit Freischneidegeräten ist persönliche Schutzausrüstung gegen Augenverletzungen und Gehörgefährdung zu benutzen.Vgl. GUV-Regel „Benutzung von Augen- und Gesichtsschu ...

Stand: 05.11.2018

Dialog: 42498

Sind die Mitarbeiter bei der Anwendung eines C-Bogens verpflichtet eine Schutzbrille zu tragen?

Vorbemerkung: Nach der zur Zeit geltenden Röntgenverordnung ist in § 31a Abs. 2 Röntgenverordnung (RöV) ein Teilkörperjahresgrenzwert für die Augenlinse für beruflich strahlenexponierte Personen von 150 mSv festgelegt. Am 31.12.2018 tritt das neue Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) in Kraft. Im Strahlenschutzgesetz wird ein Jahresgrenzwert für die Augenlinse von 20 mSv pro Jahr für die beruflich stra ...

Stand: 21.06.2018

Dialog: 42333

Ergebnisseiten:
«12