Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Welcher Begriff ist richtig: Not-Aus- Befehlsgeräte oder Not-Halt- Befehlsgeräte?

KomNet Dialog 18578

Stand: 22.05.2013

Kategorie: Sichere Produkte > Rechts- und Auslegungsfragen (2.) > Fragen zur Maschinenverordnung und MaschRL

Dialog
Favorit

Frage:

Welcher Begriff ist richtig: Not-Aus- Befehlsgeräten oder Not-Halt- Befehlsgeräten? In der Maschinenrichtlinie wird im Anhang I Nr. 1.2.4.3 von Not-Halt-Befehlsgeräten, die eine Not-Halt-Funktion ausführen, beschrieben. Die Norm „Sicherheit von Maschinen – Not-Halt – Gestaltungsleitsätze (ISO 13850:2006); Deutsche Fassung EN ISO 13850:2006“ beschreibt ebenfalls die beiden Begriffe Not-Halt-Gerät und Not-Halt-Funktion. Dabei kann die Not-Halt-Funktion entweder als Stopp-Kategorie 0 oder 1 ausgeführt sein. Die Norm „Sicherheit von Maschinen - Elektrische Ausrüstung von Maschinen Teil 1: Allgemeine Anforderungen (lEe 60204-1 :2005, modifiziert); Deutsche Fassung EN 60204-1 :2006“ kennt aber auch eine Not-Aus-Funktion und Not-Aus-Geräte. Was ist der Unterschied zwischen beiden Geräten? Welche Bezeichnung kann man für die Betriebsanleitung benutzen? Ist eine Not-Aus-Funktion der Stopp-Kategorie 0 gleich einer Not-Aus-Funktion?

Antwort:

Not-Halt und Not-Aus haben unterschiedliche Definitionen, siehe hierzu Anhang E der EN 60204-1:2006.

NOT-HALT (Stillsetzen im Notfall)
Eine Handlung im Notfall, die dazu bestimmt ist, einen Prozess oder eine Bewegung anzuhalten, der (die)
gefahrbringend wurde.


NOT-AUS (Ausschalten im Notfall)
Eine Handlung im Notfall, die dazu bestimmt ist, die Versorgung mit elektrischer Energie zu einer ganzen
oder zu einem Teil einer Installation abzuschalten, wo ein Risiko für elektrischen Schlag oder ein anderes Risiko elektrischen Ursprungs besteht.

Welche Bezeichnung in Ihrer Betriebsanleitung die richtige ist, hängt von der verwendeten Funktion ab.