Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Warum sollte ich Radon in meiner Wohnung messen?

KomNet Dialog 43398

Stand: 21.12.2020

Kategorie: Physikalische Belastungen und Beanspruchungen > Ionisierende Strahlung > Radon

Dialog
Favorit

Frage:

Warum sollte ich Radon in meiner Wohnung messen?

Antwort:

Radon ist ein radioaktives Edelgas, das überall vorkommt. Man kann es nicht sehen, riechen oder schmecken. Hält man sich lange Zeit in Räumen mit erhöhten Radonkonzentrationen auf, erhöht sich das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken. Mit einer Messung der Radonkonzentration kann man dieses potentielle Gesundheitsrisiko erkennen und anschließend geeignete Maßnahmen ergreifen. Es lohnt sich zu jedem Zeitpunkt, sich um Radon zu kümmern.


Die Radonkonzentration in Innenräumen hängt neben der Radonkonzentration im Boden auch stark von der Bauweise des jeweiligen Gebäudes, den Gebäudeeigenschaften, der Nutzungsart und den Lüftungsverhältnissen ab. Sie ist also von Ort zu Ort und von Gebäude zu Gebäude unterschiedlich. Wer wissen möchte, wie hoch die Radonkonzentration zu Hause ist, muss messen. Mit sogenannten Radon-Exposimetern ist eine Messung für jede und jeden einfach und kostengünstig durchzuführen.