Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es eine Radonkarte, die Aufschluss über die Radonkonzentration in meinem Ort gibt?

KomNet Dialog 43387

Stand: 21.12.2020

Kategorie: Physikalische Belastungen und Beanspruchungen > Ionisierende Strahlung > Radon

Dialog
Favorit

Frage:

Gibt es eine Radonkarte, die Aufschluss über die Radonkonzentration in meinem Ort gibt?

Antwort:

Seit etwa 30 Jahren wird die Radonkonzentration in der Bodenluft deutschlandweit systematisch gemessen und kartiert. Im Laufe der Jahre wurde an insgesamt mehr als 4.500 Messorten in Deutschland die Radonkonzentration in der Bodenluft analysiert. Rund 900 Messpunkte lagen dabei in Nordrhein-Westfalen und geben eine grobe Orientierungshilfe dafür, wie viel Radon wo im Boden vorkommt. Das Bundesamt für Strahlenschutz stellt auf seiner Internetseite die entsprechenden Karten bereit, die darstellen, wie Radon in Deutschland räumlich verteilt ist.


Aussagen zu einzelnen Grundstücken oder Häusern lassen sich aus den Karten und den landesweiten Messungen nicht ableiten. Die Radonkonzentration in Innenräumen hängt neben der Radonkonzentration im Boden auch stark von der Bauweise des jeweiligen Gebäudes, den Gebäudeeigenschaften, der Nutzungsart und den Lüftungsverhältnissen ab. Wer also wissen möchte, wie hoch die Radonkonzentration zu Hause oder am Arbeitsplatz ist, muss messen.