Inhaltsbereich
Seitentitel

KomNet-Wissensdatenbank

Gibt es Radon auch im Trinkwasser?

KomNet Dialog 43373

Stand: 21.12.2020

Kategorie: Physikalische Belastungen und Beanspruchungen > Ionisierende Strahlung > Radon

Dialog
Favorit

Frage:

Gibt es Radon auch im Trinkwasser?

Antwort:

Radon ist sehr leicht in Wasser löslich und deshalb auch im Grundwasser enthalten. Bei der Trinkwasseraufbereitung im Wasserwerk verflüchtigt sich der größte Teil davon wieder in die Luft. Das Wasser aus unseren Wasserhähnen enthält nur noch wenige Becquerel Radon pro Liter. Leitungswasser zu trinken oder im Haushalt zu verwenden (z. B. beim Kochen oder Duschen) hat deshalb für die Aufnahme von Radon kaum eine Bedeutung. Es ist also ungefährlich, das Wasser aus unseren Wasserhähnen zu nutzen und zu trinken